Hannover Messe 2019

Annalena Daniel,

Neue cloudbasierte Industrielösung CrimpIQ

Die neue Industrielösung CrimpIQ spart Zeit und Geld für Hydraulik- und Industrieschlauchkunden, da Ausfallzeiten reduziert werden können. Durch Spezifikationen und Updates ist eine Fernwartung möglich.

Mit der CrimpIQ-Steuerung können Crimper aus der Ferne gewartet und Updates aufgespielt werden. © Continental

Das Technologieunternehmen Continental stellt auf der Hannover Messe 2019 erstmals in Europa ihren intelligenten Crimper für Hydraulik- und Industrieschläuche vor, die sogenannte CrimpIQ-Steuerung. Mit ihr kann der Crimper aus der Ferne gewartet werden. Durch mögliche Updates können Anwender viel Zeit und Geld sparen, da sich kostenintensive Ausfallzeiten reduzieren lassen. Effizienz, Sicherheit, Qualität und Geschwindigkeit steigen.

Die richtigen Spezifikationen finden Nutzer über das Touchscreen-Interface. Anwender können darüber ihre Voreinstellungen speichern, auf den technischen Support zugreifen und ihre Daten in einer sicheren Cloud ablegen. Die Cloud-Connectivity-Plattform CrimpCloud ist direkt mit CrimpIQ verbunden und stellt Software-Updates, die neuesten Crimp-Spezifikationen sowie eine Gerätesicherung bereit. Außerdem ermöglicht sie die Verfolgung historischer Daten aus der Ferne. CrimpIQ verfügt über eine benutzerfreundliche 10-Zoll-Touchscreen-Oberfläche, eine Navigationsanleitung und die Integration mit der MyCrimp-App. Des Weiteren wird die Technologie ständig weiterentwickelt und wächst mit den Nutzern, welche neue Funktionen und Lösungen hinzufügen können.

Anzeige

Hannover Messe, Halle 25, Stand A12

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Low-Cost-Applikation

4- bis 5-Achs-Roboter aus Kunststoff

Neue Ansätze für Low-Cost-Automatisierung zeigte Igus auf der diesjährigen Hannover Messe: Das „Rohboter“-Konzept besteht aus einen Robolink-DC-Gelenkarm aus Kunststoff sowie einem Marktplatz-Modell, das den Anwendern online dabei hilft, die für sie...

mehr...

Sicherheitsbremsen

Schwerpunkt liegt auf Robotik

Mayr Antriebstechnik hat mit der Roby-servostop-Baureihe kleine, leistungsstarke Sicherheitsbremsen im Programm. Sie sind mit ihrer kompakten Bauform und dem geringen Gewicht auf die Anforderungen der Robotik zugeschnitten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite