Kompaktejektoren

Handhabung poröser Werkstücke erleichtert

Im Bereich Vakuumtechnik erweiterte Aventics sein Produktportfolio. Im August 2017 brachten die Pneumatikspezialisten aus Laatzen die Serie ECD mit vier Kompaktejektoren auf den Markt. Die neuen Produkte sollen den Luftverbrauch erheblich senken und sind optional IO-Link-fähig.

Kompaktejektoren

Die neue Serie ECD (kurz für Ejector Compact Display) umfasst die vier Produktversionen ECD-BV, ECD-SV, ECD-IV und ECD-LV. Ausgestattet mit einer speziellen Düse sorgen die Kompaktejektoren dafür, dass das Vakuum effizienter erzeugt wird. Bei einem Betrieb mit einem optimalen Druck von 4 bar wird der Luftverbrauch, im Vergleich zu einem Produkt ohne diese Technologie, um 15 Prozent gesenkt, erklärt das Unternehmen. Die neue Ejektorenserie ist zur Handhabung von Metall und anderen luftdichten Werkstücken sowie für leicht poröse Werkstücke geeignet. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tauchpumpen

Neue Modelle auf der Nordbau

Zwei Tauchpumpen der neuen P-Serie stellt der Essener Pumpen-Spezialist Söndgerath Pumpen auf der Nordbau vor. Dies sind die die P 475 und die P 675. Zusammen mit weiteren noch einzuführenden Modellen bilden sie die Erweiterung der bestehenden Serie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumsauger

Dünne Werkstücke schonend ansaugen

Um nicht-formstabile Werkstücke oder folienverpackte Objekte zu transportieren, hat SMC die Vakuumsauger der Serie ZP3P entwickelt. Dank ihres weichen Saugnapfs aus Silikonkautschuk wird die Faltenbildung reduziert und somit die Ansaugkraft gehalten.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite