Verschraubungen

Geschickt kombinieren

lassen sich unterschiedliche Verschraubungstypen mit dem 24°-Konus von Schwer. Dazu zählen etwa Dichtkegelverschraubungen, Schneidringverschraubungen sowie Schweisskegel und Verschraubungen mit einem 24°-Konus (inklusive Armaturen und Schlaucharmaturen). All diese Typen lassen sich untereinander kombinieren und helfen somit dem Anlagen- und Maschinenbauer, alle schwierigen Verschraubungsprobleme zu lösen.

Bei der 24°-Dichtkegel-Verschraubung (SF Edelstahl 1.4571) ist die Überwurfmutter über einen Stift drehbar auf den Stutzen montiert. Der Stift befindet sich dabei formschlüssig zwischen zwei im Querschnitt halbkreisförmigen Radialnuten des Stutzens und der Überwurfmutter und nimmt so die Haltefunktion der Dichtkegelverschraubung wahr. Die Abdichtung erfolgt entsprechend der DIN 3865 durch den O-Ring des 24°-Dichtkegels im Bereich des 24°-Innenkonus des Gewindestutzens. Ferner bieten die Verschraubungen eine einfache und schnelle Montage durch fixierten Anzugsweg bei geringem Drehmoment. Die Vorteile bei der 24°-Schneidring-Verschraubung nach EN ISO 8434-1 (SF Edelstahl 1.4571) ist ein extrem gutes Einschneideverhalten. Das bedeutet: Hohe Dichtheit, sichere Montage und kein “Setzen” des Schneidrings. Der Schneidring dichtet die montierte Verschraubung an drei Stellen ab. Auch Edelstahl-Schneidringe sind lieferbar, die selbst bei extremen Klimaschwankungen keine Oberflächenveränderungen aufweisen.

Anzeige

Bei der 24°-Schweisskegel-Verschraubung ist die Rohranschweißseite je nach Durchmesser und Wandstärke an die handelsüblichen Rohrabmessungen angepasst. Die Abdichtung zwischen Verschraubungskörper und Schweissnippel erfolgt über einen O-Ring, der auf dem 24°-Konus des Schweissnippels angebracht ist. Durch das Anziehen einer Überwurfmutter wird der Schweisskegel mit dem O-Ring in den 24°-Konus des Verschraubungsstutzens gepresst.

Übrigens: Mit seiner neuen Prüf- und Forschungsabteilung treibt Schwer Fittings die Qualitätssicherung und Produktentwicklung voran. Ab sofort können hier Verschraubungen und Armaturen auf Herz und Nieren geprüft und getestet werden. Der neue Prüfstand kann durch Computer gestützte Prüfprogramme statische und dynamische Druckprüfungen bis 4.000 bar durchführen und gleichzeitig protokollieren. Dynamische Lastwechsel-Prüfungen (Impulsprüfungen) simulieren die unterschiedlichen Druckbelastungen, die auf eine Verschraubung oder eine Armatur im Einsatzfall wirken. Dank Videomesseinrichtung können anschließend sogar kleinste Veränderungen dokumentiert werden. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verschraubung

Typen mit 24°-Konus kombinieren

Schwer Fittings Produktpalette reicht von Rohrverschraubungen über Kugelhähne für die Fluidtechnik bis hin zu aseptischen Verbindungen für die Bio-, Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie. Ein Beispiel sind verschiedene Verschraubungstypen mit...

mehr...

Edelstahl-Anschlüsse

Fugenlos glücklich

Unter dem Namen Inoxline hat Eisele Pneumatics seine Anschlüsse aus Edelstahl zusammengefasst. Die Komfort-Verschraubungen der Baureihe 3800 sorgen für fugen- und spaltfreie Verbindungen in Medienkreisläufen, in denen nur minimale Rückstände im...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Fachbericht

Hochbelastbar und dicht

Schmalrandige Dichtungen treten millionenfach bei Verschraubungen auf. Obwohl diese Schraubverbindungen schon seit vielen Jahrzehnten im Einsatz sind, gibt es immer wieder Probleme in verschiedenen Anwendungsbereichen, weil diese Dichtverbindungen...

mehr...
Anzeige

Funktionssteuerung

Die lieben Sieben

des Montagetechnikers sind die sieben Sequenzen, die die neue Funktionssteuerung fc20 für Druckluft- und Elektrohandschrauber von Deprag Schulz zulässt. Dahinter stecken bis zu 99 Programme, mit denen Schraubprozesse individuell gestaltet werden...

mehr...

Filter-System

Ein kleines Staubkorn

geht auf die Reise, fliegt mit dem Luftstrom, landet und findet sich wieder in einem Hydrauliksystem. Und dort setzt es sich so fest, dass es alles lahm legt. Das kann den Nutzer teuer zu stehen kommen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Nachschlagewerk

In dem neuen Edelstahl-Katalog

von Schwer Fittings sind alle Informationen rund um die Themen Aseptik Verbindungen, Ecotube-Verschraubungen, Klemm-Keilringverschraubungen, Orbitalschweiss Fittings und VC-Verbinder sowie IC-Adapterfittings in einem Katalog vereint.

mehr...

Schlauchverbinder

Oft die kleinen Dinge

sind es im Leben, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen – so auch eine neue Schlauchverbinder-Generation. Als leistungsfähiger Hersteller für Kleinstarmaturen und Verschraubungen aus Spezialkunststoffen präsentiert Reichelt Chemietechnik...

mehr...

Tensorschrauber

Harte Stöße einstecken

können die Cross-Motorräder von KTM. Sie meistern Schläge, Sprünge, Vibrationen und auch leichte Stürze. Die Qualität der Fertigung bewegt sich auf einem hohen Niveau; eine Schlüsselfunktion übernehmen dabei die Verschraubungen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite