Verdrängerpumpe

Zur Förderung hoch viskoser

feststoffhaltiger oder schonend zu fördernder Medien hat KSB die neue Verdrängerpumpe Vitalobe entwickelt. Ihr maximaler Förderstrom liegt bei rund 5.000 Litern in der Minute. Der höchste Förderdruck liegt bei 20 bar, wobei ein Betriebs- oder Systemdruck von 30 bar zulässig ist. Die Fördertemperaturen betragen -40 bis +200 Grad Celsius. Die Pumpe kann Flüssigkeiten bis zu einer Viskosität von 3.000.000 cP fördern.

Dank reversibler Rotoren ist die Drehrichtung umkehrbar und die Pumpe kann sowohl vorwärts als auch rückwärts fördern. Für unterschiedliche Anforderungen sind verschiedene Drehkolben einsetzbar, die untereinander problemlos austauschbar sind. Sie sind standardmäßig aus Edelstahl 1.4404 (AISI 316L) gefertigt. Abhängig von der Baugröße und der Rotorform stehen auch andere Werkstoffe, wie beispielsweise eine so genannte „Nicht-fressende“-Legierung (CY5SnBiM) oder eine Kunststoff überzogene Metallausführung zur Verfügung.
Bei der Abdichtung der Wellendurchführung aus dem Rotorgehäuse kann der Betreiber zwischen Gleitringdichtung, Wellendichtring oder Stopfbuchspackung jeweils mit oder ohne Spülvorrichtung wählen. Rotorgehäuse und Lagerträger sind baulich durch einen Zwischenraum voneinander getrennt. Das verhindert eine übermäßige Erwärmung der Pumpe sowie des Mediums und schließt eine Kontamination des Fördergutes durch Schmierstoffe aus. Der Saug- und der Druckstutzen des Rotorgehäuses können wahlweise in horizontaler oder in vertikaler Ausrichtung montiert werden.

Anzeige

Die Rohranschlüsse sind in zahlreichen Ausführungen entsprechend den Standards in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie lieferbar. Frontseitig ist das Rotorgehäuse mit einem Gehäusedeckel abgeschlossen. Mit CIP- und SIP-Reinigungsverfahren lassen sich die Aggregate rückstandslos reinigen und sterilisieren. In vertikaler Ausrichtung ist eine Restentleerung über den unteren Stutzen möglich. Die Drehzahl kann man mittels Getriebe oder eines Frequenzumrichters an die erforderlichen Fördermengen anpassen. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Druckluft-Systeme

Individuelle Druckluftlösungen

Boge liefert Druckluft-Systemlösungen im Anlagenbau. In Containern oder auf Grundrahmenanlagen kombiniert das Unternehmen Kompressoren, Trockner und Filter oder stellt ganze Druckluftlinien je nach Kundenwunsch zusammen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite