Ventile

Bei sehr geringen Drücken

im mbar Bereich gibt es immer wieder Probleme durch den Strömungsdruckverlust der eingesetzten Ventile. Durch den hohen Differenzdruck normaler 2/2-Wege-Ventile kommt am Ausgang nur sehr wenig des Eingangsdruckes an. Ideal für diese Anwendungen sind nach Ansicht von Aircom Pneumatic Quetschventile. Durch die vollständige Öffnung der Ventile ist kein Strömungsdruckverlust vorhanden. Die mit Druckluft angesteuerten Quetschventile verfügen im geschlossenen Zustand über eine sehr hohe Dichtheit. Die Dichtheit ist vergleichbar mit der normaler Sitzventile.

Mit der Anschlussgröße DN 10 sind Schaltfrequenzen von zwei Hertz möglich. Pastöse, gas- oder pulverförmige Medien lassen sich mit beeindruckender Geschwindigkeit und Präzision sicher schalten und dosieren. Um allen Medien gerecht zu werden, sind verschiedene Manschettenmaterialien wie NBR, Viton oder EPDM mit FDA Zulassung verfügbar. Die Ventile sind von Baugröße DN 10 bis DN 150 lieferbar. Als Gehäusematerial stehen POM oder Edelstahl zur Verfügung. sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventile

Zweistufige Ventile

Die AxisPro-Ventile von Eaton sind nun als zweistufige Ausführung in den Baugrößen D05 (NG10) und D07 (NG16) erhältlich. Die Ventile bieten die gleiche hohe Leistung und Regelbarkeit wie die einstufigen AxisPro-Ventile, jedoch mit höherem Durchfluss.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Ventile

Fluidautomation in der Entstaubung

Asco, ein Unternehmen der Emerson-Gruppe, bietet Kunden eine umfassende, ATEX-zertifizierte Palette von Ventilen für Entstaubungsanlagen mit Gewebefilterabscheidung, die in patentierter Form als Membranventile konstruiert sind.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Ventilantrieb

Ventile elektrisch öffnen und schließen

Einsatz finden elektromotorisch betriebene Ventile vor allem in Bereichen, in denen keine Druckluft gewünscht oder möglich ist. Als Beispiele hierfür seien weitläufigen Produktionsanlagen genannt, in denen eine Verteilung von Druckluft unrentabel...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite