Transmitter

Mein Ventil

ist das Telefon. Da teile ich mit meinen Mitmenschen nette Anekdoten mit, aber auch Sorgen finden dort ihre Lösungen. Umfassende Lösungen bietet auch Bürkert mit seiner außergewöhnlichen Bandbreite von attraktiven Ventil- und Sensor-Elementen. Frei nach dem Motto: Präzision beginnt beim Design. Das ist jedenfalls die Aussage von Bürkert und bezieht sich auf das neue Designkonzept Element. Es steht für eine außergewöhnliche Bandbreite Diese lassen sich dabei so kombinieren, dass sie die kundenspezifischen Anforderungen optimal erfüllen. Das Unternehmen bietet damit umfassende Lösungen für verunreinigte Medien, Dampf, entionisiertes Wasser bis hin zu Salzsäure. Mit den beiden Transmittern für pH, Redoxpotential und Leitfähigkeit, den Typen 8202 und 8222, bringt Bürkert zwei neue Produkte aus der Element Familie auf den Markt. Durch die modulare und intuitive Programmierstruktur ersparen sie Zeit, Platz und Kopfzerbrechen während der Installation und Inbetriebnahme im Segment Water Treatment. Die Kontrolle der chemischen Zusammensetzung des Wassers für Anwendungen wie Kühltürme, Membranfiltration, industrielle Abwasserbehandlung oder von Boiler-Systemen wird durch die Integration des Messfühlers in das Übertragungs- und Anzeigemodul erleichtert. Statt wie bisher zwei Geräte ist nunmehr jeweils nur noch ein kompaktes Gerät erforderlich.

Der Typ 8202 ist ein modulares Gerät zur Messung von pH-Wert und Redoxpotential in Flüssigkeiten. Im Transmitter befindet sich eine austauschbare, in den Sensorhalter eingeschraubte 120 Millimeter pH- oder Redoxpotential-Elektrode mit integriertem Pt1000 Temperatursensor. Aufgrund des modularen und standardisierten Designs können jetzt die meisten 120 Millimeter Standard-pH- Elektroden von anderen Herstellern genutzt werden. Bei dem Leitfähigkeitstransmitter Typ 8222 stehen drei Zellkonstanten (0.01, 0.1 oder 1) für Anwendungen von Reinstwasser bis hin zu Industrieabwässern zur Auswahl.

Anzeige

Da beide kompakten Transmitter über integrierte Pt1000 Sensoren für die erforderliche Temperaturkompensation verfügen, kann die Elektronik von beiden Typen die Temperatur und den gewünschten Analysewert simultan übertragen. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transmitter

Flexibilität erweitert

Der modulare Multi-Kanal Multi Cell Transmitter/Controller 8619 von Bürkert ist ein individuell anpassbares Messsystem mit erweitertem Funktionsspektrum, das sich mit unterschiedlichsten Sensorarten einsetzen lässt.

mehr...

Drucktransmitter

Bestens integriert

Die bei Keller entwickelte Chip-in-Oil-Technologie (CiO) soll den Trend zur Miniaturisierung in die Wirklichkeit umsetzen. Bei den Drucktransmitter-Serien 4 LC...9 LC ist der spezielle Asic zur Signalaufbereitung im gleichen Gehäuse unter Öl und...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Drucktransmitter

Eine völlig neue Generation

hochwertiger Transmitter bzw. Druckumwandler hat Suco Robert Scheuffele nach der Übernahme von ESI (UK) entwickelt. Basierend auf der sogenannten Silicon-on-Sapphire-Technologie erfüllen die neuen Produkte der 07xx Serie hohe Ansprüche auch unter...

mehr...
Anzeige

Mess-Lösungen

Eine alte Jungfer

misst man daran, ob sie jemals berührt wurde. Spezialist für berührungslose Messungen ist Endress + Hauser. Das Unternehmen aus Weil am Rhein bietet überzeugende Lösungen zur Trennschichtmessung − ob klare Trennlinie, Emulsionsschicht oder...

mehr...

Software

Aus der „Lamäng“

geht die Parametrierung von Industrie-Ladungsverstärkern und Transmittern mit dem neuen PC-Tool von Kistler und spätestens seit Günther Jauch weiß jeder was das heißt: Von der Hand. Daher sicher auch sein Name: Manu-Ware.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Drucktransmitter

Für den mobilen Einsatz

Speziell für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen und im Nutzfahrzeugbereich hat das Unternehmen Sensor-Technik Wiedemann den Drucktransmitter vom Typ M01 entwickelt. Als Messelement kommt eine Dünnschichtmesszelle zum Einsatz, so dass eine hohe...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite