Rückschlagventile

Erwünschte Rückschläge

sind selten und doch gibt es sie: Überall dort, wo Medien innerhalb von Leitungen transportiert werden, sind Rückschlagventile ein unverzichtbarer Anlagenbestandteil. Neue Fertigungsverfahren, Werkstoffe und Techniken stellen hierbei immer höhere Anforderungen an Druck, Durchfluss, Temperatur und Dichtheit. Wartungsfreundlichkeit, Korrosionsbeständigkeit und kundenspezifische Öffnungsdrücke sind weitere Kriterien. Gerade diese Merkmale werden in den Rückschlagventilen des Unternehmens Weh aus Illertissen vereint.

Neben Rückschlagventilen mit Gewindeanschlüssen werden auch Ausführungen mit Klemmringverschraubungen, Flanschen, Schlauchtüllen, Rohrstutzen oder kundenspezifische Einpressventile bereits in Einzelstückzahlen angeboten. Die Anwendungsbereiche sind dabei eben so vielseitig wie der Aufbau und die verwendeten Materialien. Einpressflanschventile werden z.B. im Pharma-/Chemiebereich in bestehende Rohrleitungen von Abfüllanlagen eingepresst. Die auch bei hohen Durchflüssen sehr geräuscharmen Rückschlagventile zeichnen sich besonders durch den minimalen Öffnungsdruck ab 0,01 bar und ihre optimale Dichtheit aus.

Die Dichtungen im Ventil sind so angeordnet, dass die Möglichkeit der Beschädigung der Dichtungen durch Schmutzteilchen stark reduziert wird. Die Rückschlagventile werden in Edelstahl gefertigt - auf Wunsch auch in anderen Werkstoffen - und erweisen sich durch den robusten Innenaufbau im Einsatz als äußerst langlebig. Erhältlich sind die Rückschlagventile in verschiedenen Abmessungen und Anschlussarten – auch Sondergrößen - mit dem jeweiligen Medium angepassten Werkstoffen und können je nach Ausführung bis 1.000 bar eingesetzt werden. Die Rückschlagventile werden nach den Forderungen des Qualitätssicherheitssystems ISO 9001 und der Druckgeräterichtlinie hergestellt (weitere Anforderungen möglich).

Anzeige

Weh, Illertissen wurde 1973 gegründet. Schon ab 1980 entwickelte das Unternehmen spezielle Prüfanschlüsse für die Dichtheitsprüfung und baute im Laufe der darauffolgenden Jahre einen internationalen Vertrieb auf. Heute finden die Produkte in allen Bereichen der Industrie, wie z. B. der Automobil-, Hydraulik- und Gasindustrie ihre Käufer. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventile

Horst Maier heißt jetzt Bott Ventiltechnik

Die Horst Maier GmbH firmiert seit dem 1. Januar 2016 unter Bott Ventiltechnik GmbH. Der Namenswechsel soll die Zugehö­rigkeit zum Hydraulikexperten Wolfgang Bott GmbH & Co. KG unterstreichen. Bott hatte die Rosenheimer bereits 2006 übernommen...

mehr...
Anzeige

Rückschlagventile

Mit Schneidringanschluss

Rückschlagventile von Schwer gewährleisten hohe Präzision und Funktionalität. Sie werden mit Schneidringanschluss nach EN ISO 8434-1 für die Rohrabmessungen der Baureihe 6L bis 42L angeboten.

mehr...

Rückschlagventile

Leistungsstark

Wo Medien in Leitungen transportiert werden, sind Rückschlagventile ein unverzichtbarer Anlagenbestandteil. Neue Fertigungsverfahren stellen hierbei immer höhere Anforderungen an Druck, Durchfluss, Temperatur und Dichtheit.

mehr...

Hydraulik-Komponenten

65 Jahre Innovationen in Miniatur

Leighton Lee II hatte vor über 65 Jahren eine bahnbrechende Idee für die Triebwerkstechnik: Leeplug - ein Stopfen, der Gewindebohrungen und Dichtungen beim Motorenbau überflüssig macht. Mit dieser Erfindung gründete der Ingenieur 1948 "The Lee...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite