Metallbalg-Gleitringdichtung

Für saures Milieu

Im Rahmen der EagleBurgmann Allianz zwischen Burgmann Industries und Eagle Industry (Tokio) haben die Allianzpartner eine neue Lamellenbalg-Gleitringdichtung auf den Markt gebracht. Die MBS100 ist eine Komponentendichtung für Einbauräume nach EN 12756 (DIN 24960), die die Vorteile der bewährten MFL85N und einer äquivalenten Dichtung des japanischen Partners vereinigt. Die Gleitringdichtung eignet sich als Basisdichtung für Pumpen, die im mittleren Druck- und Temperaturbereich in den Branchen Chemie, Raffinerie, Papier- und Zellstoffindustrie und Klimatechnik arbeiten.

Der Einsatzschwerpunkt dieser universellen Dichtung ist in der Chemie, vor allem bei feststoffbeladenen, hochviskosen und aggressiven Medien. Der eingesetzte Balgwerkstoff Inconel 625 zeichnet sich durch seine chemische Beständigkeit, speziell im sauren Milieu, aus. Im konstruktiven Aufbau entspricht die MBS100 der seit Jahren im Markt eingeführten Burgmann-Balgdichtung MFL85N: Die Dichtung ist drehrichtungsunabhängig und vornehmlich für Außendruckbeaufschlagung konzipiert. Die rotierende Balgeinheit besteht aus dem Balgträger, dem Metallfaltenbalg, dem Gleitringträger mit eingeschrumpftem Gleitring und wird mit drei Gewindestiften auf der Welle befestigt.

Der Metallfaltenbalg mit optimaler Lamellengeometrie ist aufgrund seiner hydraulischen Verhältnisse entlastet. Er übernimmt die Befederung und die dynamische Abdichtung des Gleitringes. Die Balgdichtung hat keine dynamisch belastete Nebendichtung. Ein so genannter „Hang-up“ des Gleitringes auf einer verschmutzten Welle durch erhöhte O-Ring-Reibung ist ausgeschlossen. Der Gleitring ist in den beiden Werkstoffausführungen Antimonimprägnierter Kohlegrafit und Drucklosgesintertes Siliziumkarbid erhältlich.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dichtring

Schwimmring zum Abdichten

Mit der Baureihe WD200/500 hat EagleBurgmann Espey eine Kohleschwimmringdichtung auf den Markt gebracht, die in fast alle Maschinentypen mit rotierender Welle installiert werden kann.

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...

Membranpumpe

Emulgatoren präzise verdünnen

Emulgatoren kommen häufig dann zum Einsatz, wenn miteinander nicht mischbare Komponenten vermengt werden sollen. Um eine geeignete Mischungzu erzielen, wird der reine Emulgator auf Gebrauchsstärke verdünnt. Für das richitge Mischverhältnis sorgen...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite