Mehrstufige Kältemittelpumpe

Mit CO2 als Kältemittel

statt der umweltschädigenden, halogenierten Kohlenwasserstoffe, muss die Anlagentechnik entsprechend angepasst werden – unter anderem wegen des notwendig hohen Betriebsdrucks. Auch die Anforderungen an die Kältemittelpumpen ändern sich. Fast alle herkömmlichen Kältemittelpumpen sind im Grunde Chemiepumpen, die für den Betrieb mit Kältemitteln geringfügig modifiziert wurden. Die Eigenschaften von CO2 unterscheiden sich jedoch erheblich von denen der traditionellen Kältemittel – und das bedingt eine entsprechende Spezifikation insbesondere der Pumpenhydraulik.

In Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Branche hat Grundfos die RC-Pumpe (Refrigerant Pump) entwickelt: Die wellendichtungslose Spaltrohrmotor-Pumpe ist spezifisch für das Fördern von R744 (Kohlendioxid), als auch anderen Kältemitteln (R717 Ammoniak, R134a, R404A, R407C, R410A, R507A) konzipiert und weist eine Förderleistung zwischen 0,2 und 9 m3/h auf. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Pumpen-Handbuch

Pumpenwissen kompakt

Das auf Kreiselpumpen spezialisierte Technologieunternehmen Edur veröffentlicht sein Pumpen-Handbuch  inhaltlich umfangreich überarbeitet und ergänzt in dritter Auflage. 

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite