Mehrkammer-Ejektoren

Für sicheres Greifen

auch bei hohen Leckagen bieten die Mehrkammer-Ejektoren jede Menge Kraft an den richtigen Stellen. Basis ist die effiziente Nutzung der Druckluft durch hintereinander geschaltete Ejektordüsen. Bei der Entwicklung hatten die Konstrukteure von Fipa drei Vorgaben zu berücksichtigen: Geringer Energieverbrauch ohne Einschränkung der Leistungsfähigkeit, größtmögliche Prozess-Sicherheit und robuste Bauweise.
Die Vorteile liegen besonders in der Handhabung poröser Teile. Ob Kartonagen, Dämm-Materialien oder Holzfaserplatten – ein sicheres Greifen auch bei hohen Leckagen ist die Voraussetzung für einen ungestörten Produktionsprozess. Zusätzlich erfolgt eine Regelung der Druckluft, so dass diese punktgenau eingesetzt werden kann. Die mehrstufigen Ejektoren gibt es in sechs Ausführungen. Die kompakten Modelle 65.310, 65.320 und 65.330 wiegen zwischen 111 und 169 Gramm. Diese bieten eine hohe Leistung auch bei beengten Platzverhältnissen. Die großen Modelle 65.410, 65.420 und 65.430 kommen dann zum Einsatz, wenn große Leistung gefragt ist, ohne dass räumliche Beschränkungen vorliegen. Bei diesen Varianten ist ein zusätzlicher Anschluss zur Vakuum-überwachung verfügbar. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Highlight der Woche

Hohe Lebensdauer senkt Betriebskosten

Die Blech und Metall verarbeitende Industrie stellt sehr hohe Anforderungen an die Prozesssicherheit von Vakuumsaugern. Gleichzeitig sind kurze Taktzeiten, eine hohe Dynamik sowie geringe Rüstzeiten erforderlich.All diese Eigenschaften vereinen die...

mehr...

Membranpumpe

Emulgatoren präzise verdünnen

Emulgatoren kommen häufig dann zum Einsatz, wenn miteinander nicht mischbare Komponenten vermengt werden sollen. Um eine geeignete Mischungzu erzielen, wird der reine Emulgator auf Gebrauchsstärke verdünnt. Für das richitge Mischverhältnis sorgen...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Pumpen-Handbuch

Pumpenwissen kompakt

Das auf Kreiselpumpen spezialisierte Technologieunternehmen Edur veröffentlicht sein Pumpen-Handbuch  inhaltlich umfangreich überarbeitet und ergänzt in dritter Auflage. 

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite