Kompressoren

Optimal trotz fester Drehzahl

Drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren können die Druckluftkosten durch eine bedarfsgerechte Erzeugung fast ohne Leerlauf und ohne kostenintensive Höherverdichtung um bis zu 50 Prozent senken. Sie sind aber nicht immer das Nonplusultra. Das beweist die neue Druckluft-Station bei Hella in Lippstadt. Hier entschied man sich nach der Auswertung einer Bedarfsanalyse ganz gezielt für fünf Compair-Kompressoren mit fester Drehzahl.

Installiert wurden fünf luftgekühlte Anlagen der L-Baureihe mit einer Gesamtleistung von 64,9 m³/min. Zwei große Anlagen und eine kleine Anlage decken den aktuellen Bedarf und eine übergeordnete Verbundsteuerung steuert alle Verdichter energiekostenoptimal. Alle Einzelanlagen werden über die integrierte Sensorsteuerung Delcos 3000 mit integrierter Grundlast-Wechselschaltung mit einer Schaltdifferenz von nur 0,2 bar gefahren. Die Druckluft wird in zwei parallel installierten Kältetrocknern und einem Submikrofilter aufbereitet und ein Drucktaupunktfühler mit Alarmfunktion überwacht die Druckluft-Qualität. Ein Teilstrom für einen Reinraumbereich und für Lackierarbeiten wird zusätzlich über Aktivkohle technisch ölfrei aufbereitet.

Die Zuluft für die luftgekühlten Anlagen tritt von außen über einen Staubfilter in die Station ein. Ein wesentlicher Teil der warmen Abluft verhindert ganzjährig in der benachbarten Wasseraufbereitungsstation eine Beeinträchtigung der empfindlichen elektrischen Steuerungsorgane durch Kondensatbildung. Klappen in den Abluftkanälen garantieren auch bei winterlichen Außentemperaturen eine optimale Betriebstemperatur der Kompressoren.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckluft-Systeme

Individuelle Druckluftlösungen

Boge liefert Druckluft-Systemlösungen im Anlagenbau. In Containern oder auf Grundrahmenanlagen kombiniert das Unternehmen Kompressoren, Trockner und Filter oder stellt ganze Druckluftlinien je nach Kundenwunsch zusammen.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite