Induktive Näherungsschalter

Hochdruckresistent

sind die neuen induktiven Näherungsschalter von Contrinex. Gleichzeitig sind sie gasdicht und eignen sich damit sowohl für Hochdruck- als auch für Hochvakuumanwendungen. Die Sensoren der Serie P eignen sich für dynamische Druckbeanspruchungen wie beispielsweise bei der Überwachung von Kolben- und Ventilendstellungen in hochdynamischen hydraulischen Systemen oder der Drehzahlüberwachung und Messung an Hydraulikmotoren. Das Unternehmen bietet die Sensoren auch in den sehr kleinen Baugrößen P5 und P8 für M5-respektive M8-Gewinde an und trägt damit zur Optimierung miniaturisierter Hockdruckanwendungen bei. Eine am Sensorkopf in das Edelstahlgehäuse eingeschrumpfte Keramikscheibe garantiert eine Druckbeständigkeit für Arbeitsdrücke von 500 bar und eine Lebenserwartung von mindestens 1.000.000 Druckzyklen. Das gesamte Elektronikmodul befindet sich hinter der Keramikscheibe im drucklosen inneren Teil des Sensorgehäuses. Da die Dicke der Keramikscheibe einen Teil des Nutzschaltabstandes des Moduls schluckt, setzt das Unternehmen hier Condist-Oszillatoren ein. „Der resultierende Schaltabstand ist damit für den Typ P20 mit drei Millimetern immer noch höher, als der eines einfachen Moduls ohne Keramikscheibe. Dessen Schaltabstand beträgt lediglich zwei Millimeter“, erläutert Geschäftsführer Peter Heimlicher. Die eingeschrumpfte Keramikscheibe sorgt nicht nur für Druckbeständigkeit sondern auch für einen komplett gasdichten Sensorkopf. Damit eignen sich die hochdruckfesten Induktivsensoren ebenfalls für den Einsatz im Hochvakuum bis 10-8 Torr. Da die Geräte mit nur wenigen einfachen mechanischen Bauteilen auskommen, der Zusammenbau schnell geht und serienmäßige Elektronikmodule eingesetzt werden, sind die neuen Sensoren wirtschaftlich in der Herstellung und damit kostengünstig.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Druckluft-Systeme

Individuelle Druckluftlösungen

Boge liefert Druckluft-Systemlösungen im Anlagenbau. In Containern oder auf Grundrahmenanlagen kombiniert das Unternehmen Kompressoren, Trockner und Filter oder stellt ganze Druckluftlinien je nach Kundenwunsch zusammen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite