Erdgaskompressoren

Gas geben

mit Gas liegt angesichts steigender Preise für Benzin & Co voll im Trend. Viele Autofahrer lassen ihr Fahrzeug daher zusätzlich für Gas ausrüsten oder kaufen gleich ein neues Auto, das ohnehin mit Autogas gefahren werden kann. Dieser Trend wirkt sich natürlich auch auf die Verbreitung der entsprechenden Tankstellen aus: Die in den Anfangsjahren (bis ca. 2002) in Deutschland noch starke Zurückhaltung beim Bau von Erdgastankstellen hat sich ab dem Jahr 2003 durch verstärkte und gezielte Initiative der Gaswirtschaft und gleichzeitig wachsendem Umweltbewusstsein wesentlich verändert. Es wurden in der Zwischenzeit in Deutschland bis heute mehr als 800 Erdgastankstellen flächendeckend gebaut, die Hälfte davon ist mit Erdgaskompressoren der Firma J.A. Becker & Söhne ausgerüstet.

Das Unternehmen hatte bereits vor mehr als zwölf Jahren begonnen, den ersten Erdgas-Hochdruckkompressor für die Erdgas-Fahrzeugbetankung zu entwickeln und somit bereits frühzeitig verstanden, auf die Bedürfnisse des Erdgasmarktes einzugehen. So wurden seitdem regelmäßig neue Kompressortypen auf den Markt gebracht, die genau auf die gestiegenen Anforderungen zugeschnitten waren.

Das mit unterschiedlichen Netzdrücken zwischen circa 50 mbar und 40 bar zur Verfügung stehende Erdgas wird in hochwertigen CNG-Kompressoren auf circa 300 bar komprimiert und in Hochdruckflaschen gespeichert. Aus diesem Hochdruckspeicher werden PKW, Transporter, Busse und andere Fahrzeuge mit maximal 200 bar Speicherdruck betankt. Mit der bisher bestehenden Palette an Erdgaskompressoren mit Liefermengen von ca. 150-200 m³/h, konnte das Unternehmen mit Sitz in Erlenbach bis heute den größten Teil aller Bedarfe abdecken.

Anzeige

Das CNG-Lieferprogramm wird im Moment durch weitere Neuentwicklungen nach oben erweitert, die eine Liefermengensteigerung auf mindestens 300-600 m³/h bei Endrücken bis 350 bar bei unterschiedlichsten Ansaugdrücken zulassen. Hiermit bieten die Neckarsulmer die Möglichkeit, auch größere Tankstellen bestücken zu können, um so dem mit Sicherheit weiter steigenden Gasbedarf zur Fahrzeugbetankung Rechnung zu tragen. lg

HMI, Halle 26, Stand C53

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckluft-Systeme

Individuelle Druckluftlösungen

Boge liefert Druckluft-Systemlösungen im Anlagenbau. In Containern oder auf Grundrahmenanlagen kombiniert das Unternehmen Kompressoren, Trockner und Filter oder stellt ganze Druckluftlinien je nach Kundenwunsch zusammen.

mehr...

Kompressoren

Atlas Copco: optimierte Wärmerückgewinnung

In seine neue Kompressorstation hat der Metallbe- und -verarbeiter Prevent TWB in Hagen gleich eine Wärmerückgewinnung eingebaut. Fünf öleingespritzte Schraubenkompressoren von Atlas Copco liefern zuverlässig Druckluft, heizen Produktionshalle und...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Kompressoren

Boge sorgt für ölfreie Druckluft

Für die Steuerung automatisierter Melkprozesse im unreinen Stall ist die zuverlässige Versorgung mit reiner Druckluft ein absolutes Muss. Deshalb setzt die Firma Herwig Taute auf die Expertise von Boge Kompressoren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite