Druckluftfilterstation

Mehrere Gehäuse verbinden

ist nur eines der positiven Merkmale einer neuen Generation von Druckluftfiltern. Diese Modulbauweise ermöglicht beispielsweise die sichere und einfache Verbindung mehrerer Gehäuse zu einer Filterkombination. Dazu muss man nur die Flanschstutzen mit einer Dichtung versehen und verbinden; zusätzliche Verbindungselemente sind nicht erforderlich. Die Stutzen erlauben auch eine flexible Wandmontage über robuste Haltewinkel, bei denen der Abstand zur Befestigungsfläche individuell eingestellt werden kann - das spart Platz und Montagezeit.

Die konische Form des Gehäuseunterteils vermeidet Turbulenzen in der Zone, in der sich das Kondensat sammelt. Die Kondensatableiter Ultradrain ermöglichen eine verlustfreie Abscheidung des Kondensates aus dem Druckluftnetz. Der in die Filter integrierte Absperrhahn erlaubt die Wartung des Ableiters ohne Unterbrechung der Druckluftversorgung. Die Gehäuse sind mit einem Energiekostenmonitor ausgestattet, der die aktuelle Druckdifferenz vor und nach dem Filter erfasst und den richtigen Zeitpunkt für einen Wechsel des Filterelements anzeigt. Diese Anzeige, deren Signal optional auch an zentrale Leitwarten übertragen werden kann, trägt ganz erheblich zum energieoptimierten Betrieb der Druckluftfilter bei.

Die höchsten Energieeinsparpotenziale kann der Anwender realisieren, wenn er diese Ultrafilter-Gehäuse mit den ebenfalls neuen Hochleistungs-Filterelementen bestückt. Bei diesen Filtern sorgt die Nanotechnologie für eine drastische Reduzierung der filterbezogenen Energiekosten. Ein neutrales Institut hat errechnet, dass ein konventionelles Submikrofilter-Element mit 1“- Anschluss über den Differenzdruck Energiekosten von 385 Euro pro Jahr verursacht, beim Nanofilter von Ultrafilter sind es nur 115 Euro. Neben den Fein-, Nano- und Subnanofiltern stehen andere Filterbauarten wie z.B. Vorfilter aus Sinterwerkstoffen und Aktivkohlefilter zur Adsorption von Aerosolen und Geruchsstoffen zur Verfügung. Auch die strömungstechnisch optimierte Druckluftführung in den Gehäusen trägt zum energiesparenden Betrieb bei. Die Gehäuse stehen in 27 Baugrößen für Durchflussmengen von 40 bis über 50.000 m³/h zur Verfügung, so dass man jede Anwendung – von der Endstellenfiltration bis zur zentralen Aufbereitung sehr großer Druckluftmengen – mit diesen Filtern abdecken kann.
Ultrafilter GmbH ist nach eigener Aussage das einzige, inhabergeführte, weltweit verbreitete Unternehmen und Premium-Marke für Komponenten und Dienstleistungen zur Aufbereitung von Druckluft, technischen Gasen und Flüssigkeiten, das auf allen fünf Kontinenten führend ist. Seit 1972 beschäftigt es sich mit der Entwicklung und Produktion von Druckluftfiltern.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckluftfilter

Deutlich weniger Energiebedarf

Wie überall, so steht auch in der Fluidtechnik das Thema Energieverbrauch heute immer stärker im Mittelpunkt des Geschehens. Entscheidende Größe für den Energiebedarf ist hier der Differenzdruck, der beim Filtern von Druckluft und Gasen entsteht.

mehr...

Druckluftfilter

All-in-One

Der neue Druckluft-Dreistufenfilter DF-T(hree) von Donaldson, der auf der Hannover Messe vorgestellt wurde, übernimmt drei Filtrationsaufgaben in einem Filter: Als Koaleszenzfilter hält er Öl- aerosole und Partikel zurück; als Aktivkohleadsorber...

mehr...

Druckfilter

3E steht für

Energy Efficient Element und definiert bei Beko das technische Konzept der neuen energieeffizienten Druckluftfilter Clearpoint. Mit ihnen gelingt es erstmals, zwei im Prinzip diametral gegenüberstehende Ziele zu erreichen: Leistungserhöhung und...

mehr...
Anzeige

Atemluftgeräte

Bei Heidi in den Bergen

steht sie unbegrenzt und jederzeit zur Verfügung – für reine Luft am Arbeitsplatz muss dagegen Sorge getragen werden, zum Beispiel mit den neuen Atemluftgeräten von Donaldson. Atemluftgeräte sind unverzichtbar für die Sicherheit und Gesundheit der...

mehr...

Drucklufttrockner

Einsparungen

an Energie- und Wartungskosten verspricht die neue Ultrapac Classic Baureihe von Donaldson. Diese Trocknergeneration wurde mit neuen Komponenten ausgestattet und so weiterentwickelt, dass eine deutliche Kostenreduktion erreicht wird.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Druckluftfilter

Dem Schmutz an den Kragen

geht die Firma Donaldson mit ihren neuen Druckluftfiltern. Um eine möglichst hohe Schmutzaufnahmekapazität zu erreichen, wird ein neues Filtermedium aus extrem feinen Borosilikatfasern eingesetzt, das in einem innovativen Prozess hergestellt wird.

mehr...

Filter

Prinzip der Nanofiltration

Ein bindemittelfreies Faservlies, das Schmutzpartikel in der Tiefe des Mediums zurückhält, ist seit fast drei Jahrzehnten die wesentliche Komponente von Druckluftfilterelementen aller führenden Hersteller.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite