Dosierventile

Für abrasive und gefüllte Medien

Die Promess Gesellschaft für Montage- und Prüfsysteme hat zusammen mit der Schweizer Essemtec AG das Unternehmen Vermes Technik übernommen. Damit wurde der Hersteller von Piezo-Dosierventilen aus der Woellner-Gruppe ausgegliedert und firmiert ab sofort unter Vermes Microdispensing. Die Dosierventile dieses Unternehmens zeichnen sich durch ihre schnelle und hochpräzise Technik aus. Sie sind vielfältig einsetzbar und werden bereits erfolgreich in den Branchen Biologie und Pharmazeutik, Medizintechnik, Chemie und Lebensmitteltechnik, Maschinenbau, Feinwerktechnik, Automobilbau und Elektronik genutzt. Speziell die Ventile der Baureihe MDS 3000 sind bekannt und geschätzt. Die Ventile eignen sich gut für abrasive sowie gefüllte Medien und dosieren alle Arten von Flüssigkeiten, von niedrig- bis hochviskos. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Entgasungssystem

Ob nieder- oder hochviskos

alle Flüssigkeiten haben die Tendenz Umgebungsluft physikalisch zu binden. Manche mehr, manche weniger stark. Jedoch gilt allgemein: Je höher der Druck, der auf das Medium einwirkt, desto stärker ist dieser Effekt.

mehr...

Kunstharz-Mischanlagen

Die mächtigen Flügel

von Windkraftanlagen werden meist aus GFK oder Kohlefaser im Halbschalen-Sandwich-Verfahren gefertigt. In fast jeder Phase der Rotorblatt-Produktion werden Kunstharze verwendet, zu deren Verarbeitung vielfach die Dosier- und Mischanlagen von Tartler...

mehr...

Mischer

Kräftig durchgemischt

werden Werkstoffe mit den kontinuierlichen Mischern GCM von Gericke. Die Baureihe wurde jetzt mit ausziehbaren, schnell reinigbaren Modellen Typ GCM EBC weiterentwickelt. Der Vorteil von kontinuierlichen Mischern liegt auf der Hand: Kontinuierliche...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite