Condition Monitoring System

Kontinuierliche Überwachung

Pfeiffer Vacuum hat ein Condition Monitoring System (CMS) entwickelt, dass die optimale Überwachung des Betriebszustandes der Vakuumpumpen und Messröhren ermöglicht. Das Monitoring bietet sich insbesondere für Anlagen mit hoher Pumpenanzahl oder bei schwer zugänglichen Pumpen an. Die Datenübertragung kann bei besonderen Einsatzfällen per Glasfaser erfolgen, um beispielsweise hohe Spannungspotenziale zu überbrücken. Eine kontinuierliche Zustandsüberwachung der Pumpen und Messröhren beugt Ausfällen vor und dient der Kosteneinsparung.

Das neue CMS kann bei allen Produkten des Hauses eingesetzt werden, die über eine RS 485 Schnittstelle mit Pfeiffer Vacuum Protokoll oder dem adixen Protokoll verfügen. Zusammen mit dem Kunden werden die für ihn relevanten Daten bestimmt, die über das CMS ausgelesen und angezeigt werden sollen. Über einen Industrie-PC, der als Webserver dient, werden die einzelnen Signale der Vakuumpumpen und der Messröhren zusammengeführt und über eine spezifizierte IP Adresse zur Verfügung gestellt. Damit wird zusätzlich eine Plattformunabhängigkeit erreicht, da die Internetseite kompatibel ist mit gängigen Browsern, die HTML 5 unterstützen. Die Datenübertragung kann wahlweise über das firmeneigene Ethernet, das Internet oder über Mobilfunk erfolgen. Bei Überschreiten der per Setup definierten Grenzwerte erfolgt eine grafische Signalisierung des geänderten Betriebszustandes nach dem Ampelprinzip von grün über gelb zu rot. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Condition-Monitoring-System

Im Westentaschenformat

Auf der Maintenance in Dortmund hat SKF das neue Maschinenüberwachungssystem Multilog IMx-8 vorgestellt. Das netzwerkfähige Gerät ist etwa so groß wie ein handelsüblicher Tablet-PC. Das System verfügt über 8 analoge und 2 digitale Eingänge.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Druckluft-Systeme

Individuelle Druckluftlösungen

Boge liefert Druckluft-Systemlösungen im Anlagenbau. In Containern oder auf Grundrahmenanlagen kombiniert das Unternehmen Kompressoren, Trockner und Filter oder stellt ganze Druckluftlinien je nach Kundenwunsch zusammen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite