Abreißkupplungen

Kaum erhältlich

sind Abreißkupplungen in Kunststoffausführung für Anwendungen im Niedrigdruckbereich – im Gegensatz zur robusten Industrievariante. Mit den neuen Break Away-Kupplungen von Colder Products Company dürfte sich dieser Zustand ändern. Diese gewährleisten den sicheren und einfachen Fluidtransfer und vermeiden teuren Materialverlust und Geräteschaden. Die qualitativ hochwertigen, leckagefreien Verbindungsstücke ermöglichen bei Bedarf schnelles, automatisches Trennen der Verbindung - ohne Druck auf einen Sperrmechanismus.

Der Einsatz von Personenkühlsystemen wächst marktübergreifend. Für einige Anwendungen, beispielsweise im Motorrennsport, sind Abreißkupplungen obligatorisch. Bei anderen Anwendungen bieten sie einen Mehrwert an Nutzerfreundlichkeit, zum Beispiel bei Kühlwesten für Polizisten, Sportlern und Soldaten, die sich bei einem Einsatz schnell von einem Kühlgerät lösen müssen.

Die Break Away-Kupplungen des führenden Herstellers von Schnellverschluss-Kupplungen für die Industrie, Medizin, Biopharmarzie und Chemie sind aus Acetal und haben O-Ringe aus Buna-N (NBR), Ventilfedern aus 316 Edelstahl und eine automatische Absperrventile. Varianten wie Inline- oder auch Plattenmontage sind sowohl für Schlauchtüllen mit 6,4 und 9,5 Millimeter Schlauch-Innendurchmesser erhältlich. Die Kupplungen sind für einen Betriebsdruck bis zu 1,4 bar und Temperaturen von -18° C bis 66° C geeignet.

Anzeige

Colder Products Company ist führender Hersteller von Schnellverschluss-Kupplungen für die Industrie, Medizin, Biopharmarzie und Chemie. Gegründet in St. Paul, Minnesota, USA im Jahr 1978 hält das Unternehmen derzeit 250 Mitarbeiter, und vertreibt in neun Ländern seine Produkte vor Ort. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kupplungen

Ein Maximum an Sicherheit

und Bedienkomfort für den Fluidtransfer im Niedrigdruckbereich bieten die neuen Breakaway-Kupplungen der Colder Products Company. Als robuste Industrievariante ist die Abreißkupplung bekannt, aber in Kunststoffausführung für Anwendungen im...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pumpensteuerung

Wartung von Kühlschmierstoffpumpen

Die Pumpensteuerung bplogic erweitert das Angebot an Kühlschmierstoffpumpen von Brinkmann. Das Gerät wird zwischen Werkzeugmaschinen, Pumpen, Filteranlagen und andere Komponenten geschaltet und passt sich unabhängig von den eingesetzten...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite