Pumpen und Systeme

Netzsch zeigt drei Premieren auf der Achema

Netzsch hat in diesem Jahr gleich drei Produktneuheiten im Achema-Messegepäck. Unter anderem hat der Pumpenhersteller aus Waldkraiburg die Nemo Exzenterschneckenpumpe analog dem „Full Service in Place“-Prinzip der Tornado Drehkolbenpumpe überarbeitet und stellt sie in einem wartungsfreundlichem Design vor.

Notos Schraubenspindelpumpen wurden komplett neu entwickelt und werden in Deutschland erstmals auf der Achema vorgestellt.

Netzsch bietet als nach eigenen Angaben erster Exzenterschneckenpumpen-Hersteller den vollen Zugriff auf alle rotierenden Teile der Pumpe und setzt damit auf dem Markt einen Benchmark. Nachdem vor 3 Jahren das FSIP-Konzept der Tornado die Fachwelt und die Kunden begeisterte, wurde Wartungsfreundlichkeit nun auch für NemoPumpen umgesetzt. Mit dem FSIP-Konzept definierte Netzsch das Konzept „Full Service in Place“, nachdem es dem Benutzer der Pumpe vor Ort möglich ist, durch bequemes Öffnen des Pumpenraums alle rotierende Teile zu demontieren und wieder einfach zu montieren ohne die Pumpe aus der Rohrleitung nehmen zu müssen. Dieses Konzept wurde nun auch bei der Exzenterschneckenpumpe realisiert: Nach dem Öffnen des neu konstruierten Inspektionsdeckels am Pumpengehäuse lässt sich die Rotor-Stator-Einheit einfach herausheben. Dadurch reduzieren sich Wartungsdauer und Aufwand für den Monteur erheblich.

Die vom Markt sehnsüchtig erwartete kleinste T.Proc Ganzmetallpumpe der Tornado T2-Familie, speziell für geringere Volumenströme in der Prozessindustrie, wurde kürzlich entwickelt und ist nun verfügbar. Aber auch die Nachfrage nach größeren Fördermengen in der Umwelt-Branche bleibt nicht unbeantwortet. Mit der neuen T.Envi 08/200 und 06/300 können bis zu 200 bzw. 300 m³/h gefördert werden. Eine Maschine ist bereit in einer Kläranlage in Hall in Tirol erfolgreich im Einsatz.

Anzeige

Zu guter Letzt stellt Netzsch eine Neuentwicklung aus Brasilien, aus dem Werk in Pomerode, vor: Die Baureihen der Notos Schraubenspindelpumpen. Komplett neue Geometrien sorgen für verbesserte Wirkungsgrade und höheres Druckvermögen. Auch mit diesem Design setzt Netzsch neue Standards.

Achema, Halle 8, Stand C27

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drehzahlregelsystem

Kreiselpumpen per Smartphone regeln

Im Fokus des KSB-Auftritts auf der Achema 2015 standen die Themen Energiesparen und die weltweite Vernetzung von Komponenten mittels Kommunikationstechnologien. Ein Höhepunkt auf dem Messestand war die 45-kW-Version des Drehzahlregelsystems für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flowave von Bürkert

Innovative Inline- Durchflussmessung

Bisher wurde die Surface Acoustic Wave (SAW) -Technologie nicht zur Inline-Messung des Durchflusses in Rohrleitungen angewendet. Auf der Achema 2015 stellt Bürkert ein rundum neu konzipiertes Gerät auf SAW-Basis vor, das viele Schwächen der am Markt...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite