Continental

Antriebssystem für E-Bikes und Pedelecs

Continental baut sein Engagement im Wachstumsmarkt der E-Bikes und Pedelecs aus. Das Unternehmen bietet ein komplettes Antriebssystem aus Mittelmotor, Display, Steuereinheit und Batterie an.

Continental präsentiert ein komplettes Antriebssystem aus Mittelmotor, Display, Steuereinheit und Batterie für E-Bikes und Pedelecs.

Das modular aufgebaute System ist im Premium-Segment platziert und kleiner, leistungsfähiger und leichter als andere Konzepte, die heute auf dem Markt sind. Der Motor selbst ist klein, wiegt nur 3,4 kg und wird direkt im Rahmen integriert. Dadurch schaltet sich das System besonders harmonisch zu und macht das Fahren komfortabler. Fahrradhersteller können sich das System nach ihren Ansprüchen zusammenstellen. So sind sowohl Gepäckträger-Akkus als auch Unterrohr-Akkus lieferbar, die zudem in unterschiedlichen Kapazitäten erhältlich sind. Continental wird ein eigenes Servicenetz aufbauen, das OEMs und Händler aktiv unterstützt.

"Unsere Kunden in der Zweiradindustrie erhalten ein optimal abgestimmtes System aus hochwertigen Komponenten, das Maßstäbe setzt", sagt Regina Arning, Segmentleiterin Industrie beim Antriebsspezialisten ContiTech Power Transmission Group. Das Unternehmen, das zum Automobilzulieferer Continental gehört, entwickelt und fertigt seit Jahrzehnten Antriebe für Automobile, Motorräder und den Maschinenbau. "Unsere Stärke ist die Systemintegration, die bei Fahrrädern aufgrund der Rahmenbeschaffenheit besonders gefragt ist. Hersteller, die auf das Antriebssystem von Continental setzen, müssen ihre Standardrahmen nicht in der Länge verändern." Continental hat das System gemeinsam mit seinem Partner Benchmark Drives zur Serienreife gebracht und wird es auch gemeinsam vermarkten. Ziel ist es, einen zweistelligen Anteil am Markt der E-Bikes und Pedelecs zu erreichen. Spätestens 2015 werden Endverbraucher Fahrräder mit dem System kaufen können.

Anzeige

Im Jahr 2012 hatten ContiTech und Benchmark Drives bereits gemeinsam das Conti Drive System vorgestellt. Die Antriebstechnologie, die ohne aufwändige Ölschmierung auskommt und damit wartungsfrei und umweltschonend ist, wird statt mit einer Kette mit einem Zahnriemen und speziellen Antriebsscheiben ausgestattet. Das Besondere daran ist das Zahnprofil: Die Größe der Zähne sorgt für hohe Übersprungsicherheit. Zudem ist weniger Vorspannung als bei anderen Systemen nötig, wodurch sich viele Vorteile ergeben: Die Komponenten werden weniger beansprucht, das System hält eine Leben lang, die Montage ist einfach und der Fahrer tritt wesentlich leichter in die Pedale. "Die äußerst positive Resonanz aus der Zweiradindustrie auf dieses System hat uns darin ermutigt, uns noch stärker in der Branche zu engagieren¿, sagt Arning. "Continental liefert seit Jahrzehnten Zweirad-Reifen und kennt daher die Branche und ihre Anforderungen sehr genau. Von diesem Know-how profitieren Kunden unseres Antriebssystems." kf

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IoT

Die außergewöhnlichsten IoT-Lösungen in 2017

Schon längst nutzen nicht mehr nur Smartphones oder Tablets das Netz von Vodafone: Alleine in diesem Jahr hat der Düsseldorfer Kommunikationskonzern wieder Millionen neue Gegenstände vernetzt. Autos, E-Bikes und sogar Mülleimer funken jetzt im...

mehr...

Sensorik

Kooperation im E-Bike-Bereich

Schaeffler hat NCTE als Technologiepartner für Drehmomentsensorik ausgewählt und wird das gemeinsame Sensorlager-Produktportfolio der beiden Firmen im Fahrrad- und E-Bike-Markt exklusiv anbieten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial: E-Mobilität

Pedal-Drohnen boomen

Eine Million Elektroautos bis 2020 hat die Regierung Merkel vor zwei Jahren noch angekündigt. Inzwischen hört man zu dem Thema von der Politik kaum noch etwas, die verzettelt sich unter Führung von Verkehrsminister Dobrindt gerade lieber im Thema...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hannover Messe 2017

Balluff zeigte drei Weltneuheiten

Der Sensor- und Automatisierungsspezialist Balluff präsentierte auf der diesjährigen Hannover Messe drei neue Produkte für die vernetzte Fabrik: die Weltneuheit Safety over IO-Link, der Temperatursensor BTS und die IoT-Konzeptstudie mit Smart...

mehr...