Hardware

Erweitertes Linux-Cluster an der TU Dortmund

Die Technische Universität Dortmund hat ihr Linux-Cluster (LiDO) mit Server- und Speicherlösungen von HP deutlich erweitert. Mit dieser Maßnahme reagiert die TU auf die gestiegenen Rechenanforderungen der Natur-, Ingenieurs-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Der neue Supercomputer besteht aus 384 Blade-Servern vom Typ HP ProLiant BL 2x220 sowie 16 vom Typ HP ProLiant BL 680c und erzielt eine Gesamtrechenleistung von circa 23,2 TFlops. Damit belegt das Cluster Platz 253 auf der aktuell veröffentlichten Liste der schnellsten Computer der Welt (www.top500.org).

HP lieferte der Universität eine schlüsselfertige und vor allem platzsparende Komplettlösung. Außer den Blade-Servern gehört dazu ein skalierbares paralleles File-System mit einer Speicherkapazität von rund 200 TByte netto. Das gesamte Cluster ist in nur neun Schränken auf einer Fläche von lediglich 46 Quadratmetern untergebracht. Das HP Power Distribution Rack optimiert die Stromversorgung und reduziert den Energieverbrauch. Gleichzeitig bietet die Wasserkühlung der Racks eine überdurchschnittliche Kühlleistung. Herzstück des Clusters ist ein ausgeklügeltes Software-Management-System, das Anfragen von Nutzern auf die einzelnen Rechenknoten verteilt. Dort finden die Berechnungen statt – und dies in Rekordgeschwindigkeit: Mit seiner Rechenleistung von 23,2 TFlops und einem Hauptspeicher von 7,1 TByte ist das LiDO rund zehn Mal so schnell wie das vorherige System. -fr-

Anzeige

Hewlett-Packard GmbH, Böblingen Tel. 0 18 05/66 57 75, http://www.hp.com/de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart.

mehr...

3D-Imaging

Innovativer Chip für 3D-Imaging

Vayyar Imaging, ein führender Anbieter von 3D-Imaging-Technologie, bietet künftig laut eigenen Aussagen "das weltweit fortschrittlichste "System on a Chip" (SOC) für die mmWave 3D-Imaging-Technologie" an. Dieser Chip integriere eine bislang noch nie...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Gateway

Kleines WLAN-Gateway für serielle Daten

Serielle Daten, die an einer bestimmten Position einer Anlage oder eines Gebäudes erfasst werden, müssen oft über lange Datenleitungen zu einer zentralen Steuerung geführt werden. Hier wäre der Aufbau einer Funkstrecke die elegantere und...

mehr...
Anzeige

Datensicherung

Simple Backup-Lösung

Waxar, Spezialist für betriebssystem-unabhängige Backup-Lösungen, bringt mit Waxar ImageStick eine Datensicherungslösung für PC-basierte Steuerungssysteme auf den Markt. Die Backup-Software, die in einen USB-Stick integriert ist, erstellt auf diesem...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite