Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Hardware

Mobiler 3D-Laserscanner

Der amerikanische Hersteller von 3D-Drucksystemen, Z Corporation, hat einen tragbaren 3D-Laserscanner entwickelt. Der Zscanner 600 liefert hochauflösende 3D-Daten von Objekten für die weitere digitale Bearbeitung. Speziell im Bereich des Reverse Engineering und Produktdesign dürfte das Gerät zum Einsatz kommen. Es schafft eine Auflösung von bis zu 0,1 mm auf der Z-Achse und eine Genauigkeit in XY-Richtung von bis zu 80 Mikron. Der Hersteller hebt vor allem die Vorteile in punkto Benutzerfreundlichkeit und Anwendungsbreite hervor. Denn die mobile Bauweise macht Stative mit festen Positionen, umfangreiche mechanische Halterungen oder externe Positionierungseinrichtungen überflüssig. Wegen solcher Zusatzvorrichtungen waren bislang schwer erreichbare Stellen wie Fahrzeuginnenräume fast unmöglich zu scannen. Zum Scannen nimmt der Benutzer das Handgerät und »streicht« mit einem projizierten Laser-Fadenkreuz über das Objekt. Die Oberfläche wird von den binokularen Kameras aufgenommen. Die Geräte-Software erstellt in Echtzeit ein polygones Raster der Oberfläche auf dem Computerbildschirm. Da der Scanner selbstausrichtend und teilereferenziert ist, kann der Benutzer das Zielobjekt während des Scans bewegen. Das Gerät erfasst Daten in einem ununterbrochenen Scanvorgang anstatt in zahlreichen Aufnahmen aus festen Positionen, und erspart laut Hersteller so stundenlanges Nachbearbeiten, das sonst zum Zusammenfügen der statischen Aufnahmen in einen zusammenhängen Scan nötig ist. Die dem Scanner beiliegende Software generiert automatisch eine STL-Datei für den Import in ein 3D-CAD-Programm oder die Ausgabe auf einem 3D-Drucker. Der Preis des laut Hersteller »preisgünstigen« Gerätes liegt bei netto 24.900 Euro. -sg-

Anzeige
Der mobile ZScanner 600 bietet hochauflösende 3D-Daten-Erfassungstechnologie.

Z Corporation, MA 01803 Tel. 001/781/852-5005, http://www.zcorporation.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart.

mehr...

3D-Imaging

Innovativer Chip für 3D-Imaging

Vayyar Imaging, ein führender Anbieter von 3D-Imaging-Technologie, bietet künftig laut eigenen Aussagen "das weltweit fortschrittlichste "System on a Chip" (SOC) für die mmWave 3D-Imaging-Technologie" an. Dieser Chip integriere eine bislang noch nie...

mehr...

Gateway

Kleines WLAN-Gateway für serielle Daten

Serielle Daten, die an einer bestimmten Position einer Anlage oder eines Gebäudes erfasst werden, müssen oft über lange Datenleitungen zu einer zentralen Steuerung geführt werden. Hier wäre der Aufbau einer Funkstrecke die elegantere und...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Datensicherung

Simple Backup-Lösung

Waxar, Spezialist für betriebssystem-unabhängige Backup-Lösungen, bringt mit Waxar ImageStick eine Datensicherungslösung für PC-basierte Steuerungssysteme auf den Markt. Die Backup-Software, die in einen USB-Stick integriert ist, erstellt auf diesem...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Sprachsteuerung

Neue Ein-Chip-Lösung

NXP Semiconductors N.V., ein führender Anbieter von fortschrittlichen Konnektivitätslösungen, bringt mit dem i.MX 8M eine neue Ein-Chip-Lösung auf den Markt, die eine umfassende und intuitive Sprachsteuerung von vernetzten Medien- und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite