Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Simulationssoftware - Noch intuitiver arbeiten

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

SimulationssoftwareNoch intuitiver arbeiten

Auf der HMI startet Fluidon das Preview-Programm für die Simulationssoftware DSH Plus 4 mit einer ersten Alpha-Version. Interessierte erhalten so die Möglichkeit, frühzeitig einen Blick auf die bisher größte Überarbeitung von DSH Plus zu werfen.

sep
sep
sep
sep
Simulationssoftware

Die Software ist eine Simulationsumgebung, die speziell für die dynamische, nichtlineare Berechnung von komplexen fluidtechnisch-mechatronischen Systemen entwickelt wurde. Sie wird zur Analyse der Dynamik hydraulischer und pneumatischer Systeme, bei Systemüberarbeitungen, bei der Komponentenauswahl und -auslegung, in der Fehlerdiagnose sowie zu Ausbildungszwecken angewendet. Neben verschiedenen Komponentenbibliotheken bietet DSH Plus umfangreiche Möglichkeiten zur Automatisierung der Simulation und zur Ergebnisanalyse. Ferner wird das Functional Mock-up Interface (FMI) unterstützt, wodurch die Anbindung an applikationsübergreifende externe CAE-Werkzeuge garantiert ist. Eine PLC-Anbindung für die virtuelle Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen runden das Anwendungsspektrum der Software ab.

Anzeige

Die auffälligste Änderung ist die neue Benutzeroberfläche, bei der es keine Unterscheidung mehr zwischen Modellierung, Parametrierung und Simulation gibt, wodurch ein noch intuitiveres Arbeiten möglich ist. Das bisherige Funktionsmenü samt Symbolleiste musste einem zeitgemäßen Menüband weichen und Funktionen, die bisher das Öffnen eines Dialogfensters notwendig machten, wurden aufgabenbezogen zusammengefasst und sind mit einem Mausklick erreichbar. Die durchgängige 64-bit-Architektur und der überarbeitete Rechenkern führen zu einer deutlichen Beschleunigung der Simulation mit DSH Plus 4.

Bis zum offiziellen Release werden regelmäßig weitere Vorschau-Versionen zum kostenlosen Download bereitgestellt. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

DZM-Baureihe

Powtech 2017Vakuumpumpen und Gebläse von Atlas Copco

Auf der Powtech in Nürnberg zeigte Atlas Copco energieeffiziente Lösungen für die pneumatische Förderung mit ölfreier Druckluft und Vakuum.

…mehr
Fertigungslinie Frequenzumrichter

Smarte SerienproduktionBoge investiert 2 Millionen in intelligente Fabrik

Boge Kompressoren hat rund 2 Millionen Euro in eine intelligente Produktion in Bielefeld investiert. Auf 2.000 m2 ist eine Fertigungsstrecke in Betrieb gegangen, die Bauteil, Technik und Mensch miteinander verbindet.

…mehr
Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer Vacuum: Neue Fräsmaschinen für die Azubis

Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer VacuumNeue Fräsmaschinen für die Azubis

Vakuumspezialist Pfeiffer Vacuum hat in seiner Ausbildungswerkstatt in Asslar zwei neue Fräsmaschinen im Wert von circa 300.000 Euro in Betrieb genommen.

…mehr

VakuumkomponentenPfeiffer Vacuum übernimmt Nor-Cal Products

Mit Wirkung vom 22. Juni hat Pfeiffer Vacuum das US-amerikanische Unternehmen Nor-Cal Products für 68 Mio. USD übernommen.

…mehr
Vakuumpumpe: Leybold wählt COPT Zentrum als Kulisse für Produktvideo

VakuumpumpeLeybold wählt COPT Zentrum als Kulisse für Produktvideo

Auf der Suche nach einem perfekten Laborumfeld für die Aufnahmen zu einem Produktvideo einer neuen Vakuumpumpe von Leybold fiel die Wahl auf das COPT Zentrum der Universität Köln, das mit dem Vakuumspezialisten schon seit einiger Zeit mit zusammenarbeitet. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung