Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Partikelmonitore für explosionsgefährdete Bereiche

KühlmittelpumpenSpandau Pumpen verbessert KSS-Versorgung in SKF-Werk

Kühlmittelpumpen: Spandau Pumpen verbessert KSS-Versorgung in SKF-Werk

Im tschechischen Chodov unterhält der Technologieanbieter SKF ein Werk für die Produktion von Schmiersystemen, das im Jahr 2014 eröffnet wurde. Dort übernehmen Lösungen von Spandau Pumpen die Versorgung einer modularen Insel-Filteranlage mit Kühlschmierstoff.

…mehr

Messgeräte mit ATEX2-ZulassungPartikelmonitore für explosionsgefährdete Bereiche

Mit dem LPM-II-CX präsentiert Stauff die nächste Generation stationär eingesetzter Partikelmessgeräte mit ATEX2-Zulassung entsprechend EG-Produktrichtlinie 94/9/EG.

sep
sep
sep
sep
Partikelmonitore für explosionsgefährdete Bereiche

Aufgrund einer speziellen Gehäuse- und Anschlussausführung sollen sie für die dauerhafte Installation in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 2 / Kategorie 3G) geeignet sein. Das Gerät erfülle alle sicherheitsrelevanten Voraussetzungen, um beispielsweise in der Öl- und Gasindustrie oder der Chemie- und Prozesstechnik eingesetzt zu werden. Die jetzt präsentierte Variante verfügt über ein großflächiges Anzeigedisplay auf der Vorderseite, über das sich die Messwerte in Echtzeit ablesen lassen. Partikelmonitore der Serie LPM-II – ob mit oder ohne ATEX2-Freigabe – ermöglichen die kontinuierliche Ermittlung und Einstufung des Verschmutzungsgrades von synthetischen und mineralölbasierenden Fluiden, Diesel und Petroleum in 8 Größenkanälen zwischen 4 μm(c) und 70 μm(c) gemäß ISO 4406:1999 und anderen internationalen Normen. Mit spezifischen Wasser-Glykolen, Phosphatester und anderen aggressiven Medien kompatible Geräte sind ebenso wie integrierte Wasser-in-Öl- und Temperatursensoren optional erhältlich. sw

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Winkel-Schwenkverschraubungen RSWND Stauff Connect

SchwenkverschraubungenRohrleitungen im 90°-Winkel verbinden

Das gesamte Rohrverschraubungsprogramm für die Hydraulik aus eigener Entwicklung und Fertigung: Mit diesem Anspruch wurde Stauff Connect Anfang 2015 auf den Markt gebracht. Bereits vom Start weg gab es ein umfassendes Sortiment, das jedoch stetig weiterentwickelt wird.

…mehr
Rückstromverteiler von Stauff

RückstromverteilerÖlschaum vermeiden

Die bedarfsgerechte Auslegung eines Behälters ist eine der Grundvoraussetzungen für einen störungsfreien Betrieb von Hydrauliksystemen.

…mehr
Clean Controlling, Partikelverunreinigungen, Bauteilreinigung, Partikelmonitoring: Unter die Lupe

Clean Controlling,...Unter die Lupe

...geraten normalerweise Partikelverunreinigungen. Doch die Clean Controlling GmbH legt sie unter den Stempel. Sauberkeitskontrollen spielen nach der Bauteilreinigung eine wichtige Rolle. Und nicht nur da, denn auch durch Montageprozesse sowie beim Transport und der Lagerung können die „kleinen Störteilchen’“ auf Bauteile gelangen und später Schäden anrichten. Mit dem Partikelstempel bietet das Unternehmen ein einfach zu handhabendes Werkzeug für das zuverlässige und schnelle Partikelmonitoring von Bauteilen, Montageumgebungen und Verpackungen.
…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Fertigungs- und Montagebereich Stauff

Online-FilterdatenbankFilterelemente herstellerübergreifend bestellen

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat seine in acht Sprachen abrufbare Online-Datenbank zur Identifizierung und Umschlüsselung von Austausch-Filterelementen grundlegend überarbeitet und zahlreiche neue Funktionen hinzugefügt.

…mehr
Stauff Logistikzentrum in Neuenrade-Küntrop

Zusammenführung von Logistik und VertriebHydraulik-Leitungskomponenten aus einer Hand

Stauff und Voswinkel legen Logistik und Vertrieb zusammen. Seit dem 2. Januar werden die Produkte beider Unternehmen übergangslos durch die Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG geliefert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung