Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Die Dauerläufer

SteckanschlüsseBock auf Hygiene

Abfüllung der 0,33-Liter-Steinie-Flaschen:

Die Einbecker Brauhaus zählt mit einer bis in das Jahr 1378 reichenden Historie zu den bekanntesten Brauereien Deutschlands. Auf der Suche nach den optimalen Steckanschlüssen für den Anschluss von pneumatischen Steuerungsleitungen im Nassbereich der Abfüllanlagen stieß die Brauerei auf das Programm  17 der Eisele Inoxline.

…mehr

Ölfreie KompressorenDie Dauerläufer

Die kompakten Spezial-Kolben der ölfreien Kompressoren der Baureihe Marathon von Dürr Technik sind ausdrücklich für den Nonstop-Betrieb geeignet. Ein im Kurbelgehäuse eingebauter Lüfter gewährleistet den sicheren Einsatz im Dauerbetrieb und die verschleißfesten Zylinder sind mit großflächigen Längsrippen gefertigt. Durch die neuen Kolbenringe liefert das Gerät jetzt um bis zu 17 Prozent mehr Volumenstrom.

sep
sep
sep
sep
Ölfreie Kompressoren: Die Dauerläufer

Der Kolbenring hat einen gasdichten Stoß. Die Leckage, also das Entweichen von Luft, wird damit auf ein Minimum reduziert. Bei sieben bar Arbeitsdruck und einer Einschaltdauer von 100 Prozent ergibt sich beim Zweizylinder-Kompressor B-160 eine jährliche Einsparung von 1.450 Kilowattstunden. Dies entspricht etwa 330 Euro.

Charakteristisch für die Baureihe ist ihr ruhiger Lauf. Die speziellen Aluminium-Kolben sind mit einer großflächigen, legierten und wärmebeständigen PTFE-Folie beschichtet, sodass zwischen Kolben und Zylinder nur kleinste Toleranzen bestehen. Dabei ist die Luftführung in das Kurbelgehäuse integriert: Die komprimierte Luft wird durch den Zylinder in ein Zwischenvolumen des Gehäuses geleitet. Durch diesen „Anlaufbehälter“ entfallen die üblicherweise vorhandenen äußeren Rohrleitungen bei den 1-Zylinder und 2-Zylinder Aggregaten. Zudem werden die Pulsationen nahezu egalisiert und der Anlauf wesentlich vereinfacht.

Anzeige

Wie alle Kompressoren von Dürr Technik arbeitet auch die neue Baureihe völlig ölfrei und ist dadurch nicht nur besonders effizient sondern auch umweltfreundlich. Ölfreie Luft gewährleistet beispielsweise, dass Düsen und Ventile einwandfrei funktionieren. Zudem entfallen bei diesen Geräten aufwendige Wartungsarbeiten, die bei ölgeschmierten Anlagen regelmäßig nötig sind. Eine Ölstandskontrolle ist nicht notwendig und Öldämpfe entstehen erst gar nicht. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wolf D. Meier-Scheuven, Boge Kompressoren

Unternehmer des JahresBoge Geschäftsführer Wolf D. Meier-Scheuven erhält Auszeichnung

Wolf D. Meier-Scheuven, geschäftsführender Gesellschafter von Boge Kompressoren, erhält die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres 2017 Ostwestfalen-Lippe“.

…mehr
Pfeiffer Vacuum kauft zwei neue Fräsmaschinen

Neue FräsmaschinenPfeiffer Vacuum investiert in die Ausbildung

Pfeiffer Vacuum investiert kontinuierlich in die Ausbildung junger Nachwuchskräfte. In der Ausbildungswerkstatt in Asslar hat der Vakuumspezialist gerade zwei neue Fräsmaschinen im Wert von circa 300.000 Euro in Betrieb genommen.

…mehr
Ingersoll Rand auf der ComVac

Mietbare DruckluftkompressorenIngersoll Rand erweitert seine Palette um 50 Prozent

Das Unternehmen Ingersoll Rand hat sein Mietangebot an Druckluftgeräten in den USA, Europa, im Nahen Osten, Indien und Afrika um 50 Prozent erweitert. Die Mietausrüstung von Ingersoll Rand beinhaltet zuverlässige Druckluftlösungen für einen Fertigungsbetrieb mit mittlerer bis hoher Kapazität, mit denen kritische Prozesse bei Notfällen oder geplanten Wartungsarbeiten ungestört weiterlaufen können.

…mehr
Druckluftschleifmaschine

KompressorenEigeninvestition – günstiger als Contracting

An ihrem neuen Standort in Gevelsberg führt die Bharat Forge CDP GmbH die Endabnahme ihrer geschmiedeten Achsschenkel durch. Die für die Handschleifmaschinen, Strahl- und Absauganlagen erforderliche Druckluft wird von drei neuen Atlas-Copco-Schraubenkompressoren bereitgestellt, davon einer mit Drehzahlregelung. Die Station, die von Atlas Copcos Handelspartner Indrutec ausgelegt wurde, punktet mit den geringsten Gesamtkosten über zehn Jahre sowie hoher Energieeffizienz.

…mehr
Dirk Villé

Dirk Villé folgt Eckart RöttgerNeuer Geschäftsführer bei Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik

Dirk Villé ist seit dem 1. März neuer Geschäftsführer der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung