Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Entleerung von Tankwagen

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

VerdrängerpumpenEntleerung von Tankwagen

mit Fruchtsaftkonzentraten unterschiedlicher Viskosität ist für die mobilen Nemo Pumpen kein Problem. Sie werden seit Jahrzehnten erfolgreich im Weinbau, in Kellereien, Süßmostereien, Brauereinen und in der Getränkeherstellung vorzugsweise für dünn- bis zähfließende, scherempfindliche und feststoffhaltige Medien eingesetzt. Die Anforderung eines Kunden aus der Getränkeherstellung bestand darin, verschiedene Saftkonzentrate aus diversen Tankwagen zu entladen und in stationäre Tanks zu pumpen. Die Saftkonzentrate weisen eine Viskosität zwischen 5.000 und 10.000 mPas auf, wobei die Temperatur der geförderten Produkte zwischen 1 und 10 °C liegt. Wichtig dabei war, dass die Entleerung von 20 Tankwagen pro Tag schnellstens abgeschlossen werden kann.

sep
sep
sep
sep
Verdrängerpumpen: Entleerung von Tankwagen

Als Komplettlösung wurden von Netsch vier Nemo Pumpen der Größe NM090 mit einem 22 KW-Getriebemotor ausgewählt. Da die Konzentrate an unterschiedlichen Stellen angeliefert werden, mussten die Pumpen flexibel eingesetzt werden können. Hierzu wurden die Pumpen als fahrbare Version mit Rädern und Handgriff ausgestattet. Zur stufenlosen Regelung der Fördermenge erhielt jede Pumpe einen eigenen Schaltschrank mit eingebautem Frequenzumrichter und verschiedenen Bedienungselementen. Als zusätzlichen Schutz gegen Trockenlauf wurden die Pumpen mit einem Stator-Protektor STP-2 ausgestattet. Weiterhin war aufgrund der Viskosität der zu fördernden Saftkonzentrate und deren niedrigen Temperaturen ein entsprechendes Ansaugverhalten notwendig. Um die Produktion auf künftig geforderte Kapazitäten anpassen zu können, wurden bewusst größere Pumpen gewählt. Die aktuelle Fördermenge beträgt zwischen 30 und 50 m3/h. Bis jetzt laufen die Pumpen seit über zwei Jahren absolut störungsfrei. Darüber hinaus konnte durch die Servicefreundlichkeit die Wirtschaftlichkeit der Anlage messbar verbessert werden. Produkte wie ganze Weintrauben, Most, entwässerte Trestern, Bodensätze, Säfte, Saftkonzentrate und Wein werden mit äußerster Sorgfalt gefördert. Die Bewahrung der organoleptischen Eigenschaften des Mediums stehen im Vordergrund - Bukett oder CO2-Gehalt des geförderten Mediums werden gewahrt. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wartung von Pumpen

Wartung von PumpenTraining und Service mit Augmented Reality

Das Unternehmen Leybold, Teil der Atlas Copco Gruppe, testet als erster Vakuumpumpenhersteller die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Augmented Reality (AR).

…mehr
Vakuumtechnik: Pfeiffer Vacuum baut in den USA

VakuumtechnikPfeiffer Vacuum baut in den USA

Vakuumtechnik-Spezialist Pfeiffer Vacuum aus dem hessischen Aßlar hat in Nashua, USA, den Grundstein für einen zweistöckigen Neubau mit einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern gelegt. Das moderne Gebäude wird die nordamerikanische Unternehmenszentrale mit Verwaltung, Vertrieb, Produktmanagement, Marketing und Kundenbetreuung beherbergen.

…mehr
Pfeiffer Vacuum kauft zwei neue Fräsmaschinen

Neue FräsmaschinenPfeiffer Vacuum investiert in die Ausbildung

Pfeiffer Vacuum investiert kontinuierlich in die Ausbildung junger Nachwuchskräfte. In der Ausbildungswerkstatt in Asslar hat der Vakuumspezialist gerade zwei neue Fräsmaschinen im Wert von circa 300.000 Euro in Betrieb genommen.

…mehr
Maintenance 2017

Fachmessen-DoppelMaintenance und Pumps & Valves gemeinsam in Dortmund

Die Prozessindustrie wird auf der kommenden Instandhaltungsmesse Maintenance (29. und 30. März in Dortmund) stärker denn je angesprochen, denn erstmals findet parallel die Fachmesse Pumps & Valves statt. Der Ausstellungsschwerpunkt Industriearmaturen, Ventile und Pumpsysteme soll das Fachmessen-Portfolio für die Besucher optimal ergänzen. Hier ein Vorgeschmack.

…mehr

PumpenKSB verkauft US-Tochter

Der Pumpen- und Armaturenhersteller hat zum 31. Januar 2017 die Geschäftsaktivitäten seiner Tochtergesellschaft KSB AMRI, Inc. veräußert. Das US-amerikanische Unternehmen produziert in Houston, Texas, Spezial-Absperrklappen und Schwenkantriebe.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung