Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Acht neue Babys

SteckanschlüsseBock auf Hygiene

Abfüllung der 0,33-Liter-Steinie-Flaschen:

Die Einbecker Brauhaus zählt mit einer bis in das Jahr 1378 reichenden Historie zu den bekanntesten Brauereien Deutschlands. Auf der Suche nach den optimalen Steckanschlüssen für den Anschluss von pneumatischen Steuerungsleitungen im Nassbereich der Abfüllanlagen stieß die Brauerei auf das Programm  17 der Eisele Inoxline.

…mehr

Vakuum-EjektorenAcht neue Babys

sind in Ismaning zur Welt gekommen. Sie sind klein, leicht und haben eine hohe Saugleistung auch schon bei niedrigem Speisedruck. Sie heißen: Inline-Vakuum-Ejektoren, und die glücklichen Eltern sind die Firma Fipa und deren Kunden, mit denen die Entwickler diverse Anforderungen an die Vakuumkomponenten verwirklicht haben.

sep
sep
sep
sep
Vakuum-Ejektoren: Acht neue Babys

Die neuen Vakuum-Ejektoren sind in acht verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie unterscheiden sich durch ein Saugvolumen zwischen acht und 28 Norm-Litern pro Minute, zwei unterschiedliche Vakuumgrade (60 und 85 Prozent Vakuum) sowie wahlweise Schraub- anschluss G1/8 AG oder Schlauchanschluss mit einem Durchmesser von sechs Millimetern. Ihr standardisiertes Kunststoffgehäuse ist für alle Baugrößen. Dank ideal aufeinander abgestimmter Materialien konnte das Gewicht der Vakuum-Ejektoren weiter gesenkt werden, so dass die Verwendung nahe am Sauger noch unproblematischer ist. Sie passen in das gesamte System des Unternehmens. Nötiges Zubehör und weitere Komponenten können nach Bedarf selbst zusammengefügt werden. Die Vakuum-Ejektoren überzeugen durch ein geringes Gewicht, kompakte Bauform und minimalen Luftverbrauch. Das schlanke Gehäuse und die axialen Anschlüsse für Druckluft und Vakuum ermöglichen Platz sparenden Einsatz mit der Verschlauchung. Robuste Werkstoffe sorgen für hohe Lebensdauer, auch bei rauen Umweltbedingungen. Der Preis für die Ejektoren liegt um die 14,- Euro. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Euroblech: Hohe Prozesstransparenz und sichere Handhabung

EuroblechHohe Prozesstransparenz und sichere Handhabung

Zur Ermittlung des effektiven Energieverbrauchs einzelner Vakuum-Erzeuger innerhalb einer Anlage hat das Unternehmen J. Schmalz sein Ejektoren-Programm X-Pump konsequent weiterentwickelt. Es stellt dieses mit der High-End-Version SXPi-PC/SXMPi-PC auf der Euroblech in Halle 11 auf Stand B24 vor. Für das sichere Handhaben von Blechen zeigt das Unternehmen auch die aktuelle Generation der Vakuum-Sauggreifer der Baureihe SAXM.…mehr
Motek: Vakuum-Erzeuger ermittelt Energieverbrauch

MotekVakuum-Erzeuger ermittelt Energieverbrauch

Um den effektiven Energieverbrauch einzelner Vakuum-Erzeuger innerhalb einer Anlage ermitteln zu können, zum Beispiel bei der Handhabung von Blechteilen in der Automobilindustrie, hat J. Schmalz GmbH sein Ejektoren-Programm weiterentwickelt. Die Version SXPI-PC/SXMPi-PC der Kompaktejektoren-Baureihe "X-Pump" stellt Schmalz gerade auf der Motek vor.…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Varioflex-Sauger von Fipa

VakuumsaugerVerschleißfeste Balgensauger für abrasive Produkte

Stabiler Korpus, flexible Dichtlippe: Mit den neuen Vakuumsaugern aus dem Material Varioflex bietet Fipa eine innovative Lösung für die Automatisierung und das Handling von abrasiven Produkten mit rauer Oberfläche.

…mehr

NewsFIPA GmbH: neues Produktmanagement

Thomas Trefzer leitet das Produktmanagement der FIPA GmbH in Ismaning/München.…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mann+Hummel in Teheran

FiltrationslösungenMann+Hummel eröffnet Büro in Teheran

Filtrationsspezialist Mann+Hummel hat im Juni ein Büro in Teheran eröffnet und ist damit erstmalig mit einem eigenen Standort in Iran vertreten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung