Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Hydrostatische Druckmessungen

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

TauchsondeHydrostatische Druckmessungen

sep
sep
sep
sep
Fluidtechnik (FL): Hydrostatische Druckmessungen

zur Pegel- und Füllstandsmessung für Messbereiche ab 250 Millibar sind mit dieser neuen Tauchsonde kein Problem. Sie verfügen über hochgenaue und langzeitstabile Druckmesszellen, die in sehr kleinen Edelstahlgehäusen mit nur 21,8 Millimeter Durchmesser untergebracht sind. Durch den geringen Außendurchmesser kann die Sonde in Peilrohren oder Tanks mit sehr kleinen Öffnungen verwendet werden. Die Sonde ist temperaturkompensiert und liefert als Standard ein 4 bis 20 Milliampere-Ausgangssignal. Auf Anfrage sind auch verschiedene Spannungs-Ausgangssignale erhältlich. Luftdruckeinflüsse auf die Flüssigkeitsoberfläche werden über ein flexibles Druckausgleichsrohr im Sondenkabel zur Rückseite des Sensorelements geführt und somit kompensiert. Kundenspezifische Kalibrierungen sind für diese Sonden ebenso verfügbar wie verschiedene Kabellängen. Die wichtigsten Eigenschaften der neuen Serie: Edelstahlgehäuse mit hochwertiger und langzeitstabiler Druckmesszelle, Kompensation für Temperatur- und Luftdruckschwankungen, Druckbereiche ab 0 bis 250 Millibar, sowie ein geringer Durchmesser von nur 21,8 Millimeter. Durch den günstigen Preis und die hervorragende Medienverträglichkeit eignen sich diese Drucktransmitter für eine Vielzahl von Anwendungen in der Pegel- und Füllstandsmesstechnik. Beispiele sind die Pegelüberwachung in Brunnen und Gewässern, die Fernabfrage von Tankinhalten und die Füllstandsmessung von flüssigen Betriebsstoffen.st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Drucksensoren: Blitzschnell reagiert

DrucksensorenBlitzschnell reagiert

Für besonders anspruchsvolle Druckmessaufgaben in der Medizintechnik und Messtechnik zum Beispiel bietet Sensortechnics kundenspezifische piezoresistive Drucksensoren ab 2,5 mbar Messbereichsendwert mit hoher Auflösung und Genauigkeit.

…mehr
Drucksensoren: Hohe Medienverträglichkeit

DrucksensorenHohe Medienverträglichkeit

Die neue KMA-Serie von Sensortechnics misst Relativdrücke von korrosiven und aggressiven Gasen und Flüssigkeiten in Bereichen von 500 mbar bis 100 bar. Die OEM-Drucksensoren nutzen eine interne digitale Signalaufbereitung und liefern kalibrierte und temperaturkompensierte 0,5.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kompaktejektoren

KompaktejektorenHandhabung poröser Werkstücke erleichtert

Im Bereich Vakuumtechnik erweiterte Aventics sein Produktportfolio. Im August 2017 brachten die Pneumatikspezialisten aus Laatzen die Serie ECD mit vier Kompaktejektoren auf den Markt.

…mehr
Messkoffer

MesskofferKundenspezifisch bestückt

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Programm an Messboxen der Baureihen SMB und SMB-DIGI überarbeitet und liefert diese ab sofort in einer nicht nur optisch ansprechenderen, sondern auch praktischeren Ausführung.

…mehr
Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung