Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Heiße Flammen

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

Proportional-MagnetventilHeiße Flammen

sep
sep
sep
sep
Proportional-Magnetventil: Heiße Flammen

in der industriellen Fertigung entstehen durch Vermischungen von Gasen, deren Quantitäten extrem genau bemessen und eingehalten werden müssen. Proportionalventile von Bükert kommen überall dort zum Einsatz, wo Fluide gemischt oder dosiert werden: In der Biotechnologie, in Analysegeräten, in Beatmungsgeräten, in Prüfständen der Kfz-Industrie und in Brennschneidgeräten. Sie übernehmen hier Regelaufgaben und Mediumsabsperrungen, und dies präzise sowohl im Liter- als auch im Milliliterbereich. Elektromagnetisch betätigte Hubanker-Proportionalventile des Typs 2822 gibt es mit Nennweiten von 0,05 bis 1 Millimeter. Ihre Spezialität ist die reibungsfreie Lagerung des Magnetkerns durch speziell ausgelegte Formfedern. Bei diesem Ventil können also keine Stick-slip-Effekte auftreten. So wird die bei kleinen Nennweiten nötige extrem präzise Einstellung des Hubs sichergestellt. Und mehr noch: Gute Funktionsdaten wie zum Beispiel eine sehr gute Ansprechempfindlichkeit (0,1 Prozent vom Endwert), eine kleine Umkehrspanne sowie eine große Regelgüte werden realisiert. Wo bisherige Baureihen passen mussten, schließt dieses Ventil die Lücke: Es kann auch mit einem Gleichspannungssignal angesteuert werden. Darüber hinaus gibt es für den Bereich der Nennweiten 0,8 bis vier Millimeter die Typen 2824 und 2833 und für einen Nennweitenbereich zwei bis acht Millimeter den Typ 2835. Kombiniert mit der neuen Ansteuerelektronik Typ 8605 wird die Proportionalventil-Baureihe im Bereich kleinerer bis größerer Durchflüsse eingesetzt, wenn es um eine kompakte Bauweise und um besondere Anforderungen geht. Diese heißen entweder relativ geringe Geräuschentwicklung bei erhöhter Lebensdauer, sehr hohe Regelgüte, höchste Ansprechempfindlichkeit oder auch hohe Umkehrspanne - und das natürlich auch in der Schutzart IP65. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Dosiersysteme: Breites Einsatzspektrum

DosiersystemeBreites Einsatzspektrum

Die Hilger u. Kern/Dopag Gruppe hat mit Metadis und Metamix zwei neue Produktlinien zur Verarbeitung nieder- bis hochviskoser, auch abrasiver Materialien entwickelt. Der modulare Aufbau der Produkte ermöglicht ein breites Einsatzspektrum in Branchen, in denen man Medien hochpräzise und reproduzierbar austragen muss

…mehr
Anwenderbericht: Die richtige Mischung?

AnwenderberichtDie richtige Mischung?

In der Metallbearbeitung werden wasserlösliche Schmierstoffe in unterschiedlichen Mischungen auf die jeweilige Anwendung abgestimmt. Diese Emulsion darf weder zu fett noch zu dünn sein. Nur dann wird eine optimale Bearbeitung gewährleistet. Um dies zu erreichen, hat das Unternehmen Dopstadt Elektrotechnik ein vollautomatisiertes Misch- und Dosiersystem entwickelt.
…mehr
Absperrklappe: Für nahezu jeden Einsatzbereich

AbsperrklappeFür nahezu jeden Einsatzbereich

wurde die neue Absperrklappe der Baureihe Typ D480 von Gemü entwickelt. Sie ist in den Nennweiten DN 25 – 1400 lieferbar. Als Gehäuseformen stehen eine Zwischenflanschausführung, eine Endflanschausführung mit Gewindelöchern und eine Doppelflanschausführung zur Verfügung.

…mehr
Dosierlösungen: Mit drei oder vier

DosierlösungenMit drei oder vier

interpolierten Achsen bieten die Robotersysteme von GLT viele Einsatzmöglichkeiten. Nicht nur in der Dosiertechnik mit den vielfältigen Aufgaben Dosieren, Schrauben, Schneiden sondern auch in der Medizin- und Montagetechnik sowie dem Handling, Montieren, Palettieren, Sortieren, Umsetzen und Greifen.

…mehr

DispenserFäden ziehen

ist kein Problem für den neuen Dispenser Visco Pro-M und auch nicht Nachtropfen und Viskositätsveränderungen. Das liegt am Endloskolbenprinzip. Das System der Firma Visco Tec läßt alles prozesssicher auftragen und macht eine exakte Dosierung von Kleinstmengen ab 0,004 ml möglich.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung