Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Verschleißfreie Keramikscheiben

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

MotorregelventilVerschleißfreie Keramikscheiben

Die neue Generation des vom Hersteller Asco Numatics entwickelten elektromotorisch betätigten Motorregelventils Motor Flow D arbeitet mit einem Flachdrehschieber, dessen verschleißfreie Keramikscheiben unempfindlich gegen Verschmutzung sind. Die geringe Leistungsaufnahme von ca. vier Watt beträgt im Vergleich zu einem Magnetventil nur annähernd 15 Prozent. Eine weitere Reduktion der Leistungsaufnahme in ausgeregeltem Zustand auf circa drei Watt ist schon für sich genommen ein gutes Argument für diese Entwicklung.

sep
sep
sep
sep
Motorregelventil: Verschleißfreie Keramikscheiben

Ein weiterer Vorteil dieses Prinzips liegt in der Vermeidung von Druckschlägen, da die Auf-Zu-Regelung mit reduzierter Geschwindigkeit erfolgt. Die Regellinearität ist umso besser, je mehr sich die Regelkurve eines Ventils einer Geraden annähert. Hier werden zwei Keramikscheiben über eine Achse und einen Elektromotor mit Getriebe gegeneinander verdreht. So wird immer eine Dreiecksform beibehalten. Dies ergibt eine lineare Durchflusskennlinie und damit höchste Regelgenauigkeit.

Anzeige

Besonders geeignet ist das Motorregelventil für stufenlose Volumenstromregelung von flüssigen und gasförmigen Medien. Es verfügt über einen Sollwerteingang (0 – 10 V / 0 (4) – 20 mA), einen Istwert-Ausgang (0 - 10 V / 0 (4) - 20 mA) und einen integrierten 3-Punkt-Regler zur Regelung der Ventilstellung. Darüber hinaus ermöglicht ein 3-stelliges LED-Display in Kombination mit zwei Eingabetasten die Bedienung vor Ort. Das Ventil verfügt über eine serielle PC-Schnittstelle zur Kommunikation mit der Asco-MotorCom-Software. Mit Hilfe der Software können Regelparameter sowie Soll- und Istwerteinstellungen verändert und gespeichert werden. Über eine integrierte Scope-Funktion können Zeitverläufe von Soll-, Istwert und weitere Regelsignale visualisiert werden. Wird ein Turbinen-Durchflusssensor am M12-Stecker angeschlossen, kann damit eine vollständige Durchflussregelung aufgebaut werden. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Druckluftaufbereitung: Hoher Durchfluss

DruckluftaufbereitungHoher Durchfluss

Emerson hat die Asco Numatics Baureihe 651 an Produkten für die Druckluftaufbereitung bestehend aus Filtern, Reglern und Ölern (FRL) eingeführt. Diese neue Baureihe erweitert die 650er Familie um Produkte mit den Anschlussgrößen G1/8 und G1/4.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kompaktejektoren

KompaktejektorenHandhabung poröser Werkstücke erleichtert

Im Bereich Vakuumtechnik erweiterte Aventics sein Produktportfolio. Im August 2017 brachten die Pneumatikspezialisten aus Laatzen die Serie ECD mit vier Kompaktejektoren auf den Markt.

…mehr
Messkoffer

MesskofferKundenspezifisch bestückt

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Programm an Messboxen der Baureihen SMB und SMB-DIGI überarbeitet und liefert diese ab sofort in einer nicht nur optisch ansprechenderen, sondern auch praktischeren Ausführung.

…mehr
Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung