Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Eine hohe Sterilität

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

MagnetrührwerkeEine hohe Sterilität

ist neben einer perfekten Reinigbarkeit die Hauptforderung an Produktionsprozessen in der Biotechnologie, Pharmazie und Lebensmitteltechnik. Deshalb sind aus diesen Branchen moderne Magnetrührwerke nicht mehr wegzudenken. Sie bieten Vorteile wie absolute Dichtheit, geringen Wartungsaufwand und mehr Platz auf dem Behälterdeckel für Stutzen aller Art. Die Geräte der BMR-Serie von Zeta, Mitglied der Christ Water Technology Group, erfüllen – wie deren Prozessanlagen – alle Anforderungen, die heute an eine GMP-gerechte Produktion gestellt werden.

sep
sep
sep
sep
Magnetrührwerke: Eine hohe Sterilität

Insbesondere die offene Konstruktion des Magnetimpellers macht die wichtige und perfekte Reinigbarkeit in situ (CIP) möglich. Das wurde in einer unabhängigen Studie der Schweizer Hochschule Wädenswil nach den drei Verfahren European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG), Total Organic Carbon (TOC) und Riboflavin nachgewiesen. Ein weiteres entscheidendes Merkmal ist die Ausführung der keramischen Gleitlagerung, deren großzügige Dimensionierung und Werkstoffkombination (Siliziumkarbid gegen Zirkonoxid) beste Standfestigkeit bieten. Durch die hydrodynamischen Eigenschaften des Rührflügels und patentierte „lift-off“ Schmierkanäle sind Verschleiß und Partikelfreisetzung nahezu vernachlässigbar. Ist doch ein Austausch der Lagerbuchsen notwendig, kann das wartungsfreundlich vor Ort erledigt werden.

Anzeige

Diese Eigenschaften bedingen auch den vermehrten Einsatz der BMR-Magnetrührwerke in der Lebensmitteltechnik, da eine verringerte Keimbelastung das Mindesthaltbarkeitsdatum des Produkts verlängern kann. Die Geräte kommen mit übertragbaren Drehmomenten von 0,3 Nm bis 200 Nm für Behälter mit einem maximalen Rührvolumen von bis zu 45.000 Litern zum Einsatz. Das Zeta Lieferprogramm umfasst zudem Magnetrührwerke für Bioreaktoren, Aufsetz-Geräte, konventionell abgedichtete Rührwerke und Schaumzerstörer. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kompaktejektoren

KompaktejektorenHandhabung poröser Werkstücke erleichtert

Im Bereich Vakuumtechnik erweiterte Aventics sein Produktportfolio. Im August 2017 brachten die Pneumatikspezialisten aus Laatzen die Serie ECD mit vier Kompaktejektoren auf den Markt.

…mehr
Messkoffer

MesskofferKundenspezifisch bestückt

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Programm an Messboxen der Baureihen SMB und SMB-DIGI überarbeitet und liefert diese ab sofort in einer nicht nur optisch ansprechenderen, sondern auch praktischeren Ausführung.

…mehr
Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr
Metpoint OCV compact

MesstechnikGenauere Messung durch kürzere Prüfintervalle

Beko Technologies, Spezialist für die Aufbereitung von Druckluft und Druckgas, erweitert ihr Produktsortiment im Bereich Messtechnik: Das neue Metpoint OCV compact ist eine Weiterentwicklung des Metpoint OCV, das seit acht Jahren am Markt ist. Die Kompaktvariante behält alle Basisfunktionen des Vorgängers, zeichnet sich aber durch kürzere Messintervalle sowie einen modularen Aufbau aus.

…mehr
Servopumpe

ServopumpenLässt sich problemlos steuern

Für Maschinen mit hydraulischem Antrieb hat Baumüller die Energieeffizienz und Dynamik seiner Servopumpe entwickelt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung