Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Bis zu 150 l/h Kondensat

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

KondensatableiterBis zu 150 l/h Kondensat

können mit den Ableitern von Ultrafilter ohne Druckverlust bewältigt werden. Eine wichtige Entwicklung, denn auch heute werden in vielen Anwendungen immer noch Schwimmerableiter oder zeitgesteuerte Kondensatableiter eingesetzt. Häufig wird bei der Anschaffung aus Kostengründen auf eine sichere Ableitung mittels niveaugesteuerter und ohne Druckverlust arbeitender Kondensatableiter verzichtet. Dabei neigen gerade Schwimmerableiter oder zeitgesteuerte Kondensatableiter dazu, sich als echter Kostenfaktor darzustellen.

sep
sep
sep
sep
Kondensatableiter: Bis zu 150 l/h Kondensat

Wenn ein zeitgesteuerter Ableiter mit 3,2 mm Öffnung ein Jahr lang alle 10 min für 10 sec Druckluft von 10 bar abbläst, entstehen Kosten von rund 197,- Euro. Mit dem neuen Ultradrain sind es fünf Euro für die Versorgungsspannung und Null Euro für Druckverluste. Die Kondensatableiter wurden auch konstruktiv überarbeitet. Viele am Markt gängige Systeme nutzen Membranen oder aber eine störanfällige Elektronik. Die neuen Ableiter arbeiten ohne Verschleißteile, ohne aufwändige Elektronik und ohne jeglichen Aufwand für eine Wartung.

Anzeige

Eine weitere Verbesserung betrifft den Kondensatein- und austritt. Die Entwicklung von Ultrafilter verfügt über größere Querschnitte im Kondensateintritt und Austritt. Hinzu kommen nur wenige bewegliche Teile. Dadurch neigt er weitaus weniger dazu, das Kondensat zu emulgieren und erleichtert die nachfolgende Öl-/Wasser-Trennung. Ein weiterer Vorteil in Punkto Wirtschaftlichkeit. Die Ultradrain Kondensatableiter sind im Standard mit einem 1/2“ Anschluss für alle gängigen Filtergehäuse ausgestattet und erlauben Kondensattemperaturen von bis zu 65°C. Die Ausführung entspricht IP 54. Die gesamte Baureihe ist für den weltweiten Einsatz mit unterschiedlichen Spannungen konzipiert.

Zum Unternehmen: Im Jahr 1972 nimmt die Familie Kronsbein mit der Entwicklung und Produktion von Druckluftfiltern die Familientradition auf. 2008 übernimmt das Unternehmen den Energie- und Druckluft-Dienstleister Ultraair Group. Mit der Unternehmensergänzung bietet es dem Kunden die Möglichkeit, alle Energieeinsparpotenziale entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Druckluft zu erschließen. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Druckluftfiltration: Eine hohe Leistung  bei geringem Energiebedarf

DruckluftfiltrationEine hohe Leistung bei geringem Energiebedarf

ermöglichen die neuen Gehäuse für die Druckluftfiltration von Ultra Air. Bewährte Konstruktionsprinzipien wie das dreiteilige Gehäuse und der Aluminium-Werkstoff wurden beibehalten, einiges aber verbessert: Dazu gehört zum Beispiel die Modulbauweise, die eine sichere und einfache Verbindung mehrerer Gehäuse zu einer Filterkombination ermöglicht.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kompaktejektoren

KompaktejektorenHandhabung poröser Werkstücke erleichtert

Im Bereich Vakuumtechnik erweiterte Aventics sein Produktportfolio. Im August 2017 brachten die Pneumatikspezialisten aus Laatzen die Serie ECD mit vier Kompaktejektoren auf den Markt.

…mehr
Messkoffer

MesskofferKundenspezifisch bestückt

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Programm an Messboxen der Baureihen SMB und SMB-DIGI überarbeitet und liefert diese ab sofort in einer nicht nur optisch ansprechenderen, sondern auch praktischeren Ausführung.

…mehr
Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr
Metpoint OCV compact

MesstechnikGenauere Messung durch kürzere Prüfintervalle

Beko Technologies, Spezialist für die Aufbereitung von Druckluft und Druckgas, erweitert ihr Produktsortiment im Bereich Messtechnik: Das neue Metpoint OCV compact ist eine Weiterentwicklung des Metpoint OCV, das seit acht Jahren am Markt ist. Die Kompaktvariante behält alle Basisfunktionen des Vorgängers, zeichnet sich aber durch kürzere Messintervalle sowie einen modularen Aufbau aus.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung