Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Kalibrierung im achteinviertel-Takt

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

Kalibiergerät K800Kalibrierung im achteinviertel-Takt

sep
sep
sep
sep
Fluidtechnik (FL): Kalibrierung im achteinviertel-Takt

Komplexere Aufgaben und Problemstellungen in der Messtechnik erfordern höhere Kanalzahlen auf kleinerem Raum, deshalb werden zunehmend Mehrkanalmessverstärker verwendet. Die Einsatzgebiete dieser Verstärker reichen von Fahrversuchen in der Automobilindustrie bis hin zu Spannungsanalysen mit Einzel-DMS (Dehnungsmessstreifen). Für alle diese Anwendungen sind rückführbare Messwerte unerlässlich und somit Kalibrierungen notwendig. Bisher war die sequentielle durchgeführte Messkanal-Kalibrierung dieser Verstärkersysteme sehr zeitaufwendig. Mit dem neuen Kalibriergerät für Verstärker mit DMS-Viertelbrücken-Eingang bietet HBM nun ein intuitiv und einfach zu bedienendes Gerät, das zeitgleich acht Kanäle kalibriert. Erhältlich ist es in den Ausführungen 120 Ohm, 350 Ohm, 700 Ohm oder 1000 Ohm. Der jeweilige Kalibrierwiderstand simuliert somit die gängigsten DMS-Nennwiderstände. Die fünf Stufen des K800 ermöglichen die Kalibrierung der Verstärker bei Verstimmungen von –8 mV/V bis +8 mV/V. Die Stufen sind als Präzisions-Widerstandsnetzwerk für jeden der acht Kanäle einzeln abgeglichen, so dass eine hohe Genauigkeit erreicht wird. Die Ansteuerung des Kalibriergerätes mit einem über USB angeschlossenen PC (oder über den digitalen Eingang) bringt zudem eine deutliche Zeitersparnis bei Systemen mit einer großen Anzahl an Verstärkern. Die Kalibrierstufen können programmgesteuert eingestellt werden und die Messdatenerfassung dann ebenfalls über den PC erfolgen – eine manuelle Bedienung ist ebenso möglich. Weniger Kabelgewirr gibt es bei der Spannungsversorgung über den USB-Port, kein lästiges Netzteil mit Verkabelung und Suche nach einer Steckdose – bei Verwendung des digitalen Steuereingangs liefert das serienmäßig enthaltene Netzteil die Spannung. Die Status-LEDs der Frontplatte informieren jederzeit über den Betriebszustand. Das neue Gerät kann mit den im Lieferumfang enthaltenen Kabeln direkt an die Viertelbrücken-Messverstärker AP814 und AP815 (in Verbindung mit dem Basis-Messeinschub ML801) angeschlossen werden und berücksichtigt hierbei auch die jeweilige Beschaltungsart (3-Leiter- oder 4-Leiter-Technik).st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Dehnungsmessstreifen OL-WA/OR-WA

DehnungsmessstreifenHohe Dehnungen messen

HBM hat sein Sortiment mit optischen Dehnungssensoren erweitert. Sie zeichnen sich vor allem durch ihre Robustheit und Flexibilität aus.

…mehr
Induktive Wegaufnehmer: Bis maximal  500 Millimeter Messlänge

Induktive WegaufnehmerBis maximal 500 Millimeter Messlänge

Die induktiven Wegaufnehmer der Serie WA zeichnen sich auch unter schwersten Bedingungen durch ihre mechanische Robustheit aus. Sie sind bis maximal 500 Millimeter Messlänge bei geringer Baulänge erhältlich.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kompaktejektoren

KompaktejektorenHandhabung poröser Werkstücke erleichtert

Im Bereich Vakuumtechnik erweiterte Aventics sein Produktportfolio. Im August 2017 brachten die Pneumatikspezialisten aus Laatzen die Serie ECD mit vier Kompaktejektoren auf den Markt.

…mehr
Messkoffer

MesskofferKundenspezifisch bestückt

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Programm an Messboxen der Baureihen SMB und SMB-DIGI überarbeitet und liefert diese ab sofort in einer nicht nur optisch ansprechenderen, sondern auch praktischeren Ausführung.

…mehr
Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung