Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Flüssige und gasförmige Stoffe

SteckanschlüsseBock auf Hygiene

Abfüllung der 0,33-Liter-Steinie-Flaschen:

Die Einbecker Brauhaus zählt mit einer bis in das Jahr 1378 reichenden Historie zu den bekanntesten Brauereien Deutschlands. Auf der Suche nach den optimalen Steckanschlüssen für den Anschluss von pneumatischen Steuerungsleitungen im Nassbereich der Abfüllanlagen stieß die Brauerei auf das Programm  17 der Eisele Inoxline.

…mehr

HochdruckkupplungenFlüssige und gasförmige Stoffe

werden meist über komplexe Rohrleitungssysteme transportiert; speziell in der petrochemischen und energieerzeugenden Industrie sowie in der Nahrungsmittelproduktion. Zuverlässige Verbindungs- und Anschlusselemente sind daher unverzichtbar. Für diese Einsatzbereiche bietet das Unternehmen Askia Grayloc Verbinder, die deutlich kleiner und leistungsfähiger sind als vergleichbare DIN/ANSI-Flansche oder API Ringflansche. Die innovativen Rohrkupplungen benötigen lediglich vier Schraubverbindungen; eine Ausrichtung ist nicht erforderlich. Dadurch können Montage und Demontage bis zu achtmal schneller als bei herkömmlichen Flanschverbindungen erfolgen. Bei ungünstigen Platzverhältnissen erlauben die geringen Abmessungen leichte und kompakte Leitungssysteme.

sep
sep
sep
sep
Hochdruckkupplungen: Flüssige und gasförmige Stoffe

Die neuen Verbinder halten auch extremen Betriebsbedingungen stand: Sie überstehen Vibrationen bis zu 200 Hertz bei Betriebsdrücken bis 455 bar ebenso wie hohe Temperaturen bis zu 926 °C. Selbst bei Durchflussmedien wie flüssigem Wasserstoff oder Stickstoff mit Temperaturen von bis zu -254 °C oder bei Temperaturschwankungen von 150 °C pro Stunde sind die Kupplungen wartungsfrei. „Die Klammerbügel pressen die an die Rohrenden stoßgeschweißten Anschlussbuchsen auf die Rippe des T-förmigen Metalldichtrings. Der System-Innendruck wirkt dann auf die Dichtlippe und verstärkt so die Dichtwirkung“, erklärt Askia-Geschäftsführer Torsten Mankertz den wesentlichen Vorteil gegenüber gewöhnlichen Flanschverbindungen, bei denen der Innendruck die Dichtwirkung vermindert. „Mit Grayloc Kupplungen ist der zulässige Arbeitsdruck bei gleichem Rohrdurchmesser deshalb wesentlich höher.“ Die Verbindungsbuchsen werden in der Regel aus dem gleichen Material gefertigt wie die zu verbindenden Systemkomponenten. Zur Verfügung stehen verschiedene unlegierte und niedrig legierte oder rostfreie Stähle, rostfreier Austenitstahl sowie Titan- oder Zirkoniumlegierungen. Standardmäßig sind diese Verbinder für Rohrgrößen von 15 Millimeter bis 600 Millimeter lieferbar. Aber auch Ausführungen mit größeren Durchmessern für sehr hohe Drücke sind erhältlich – z. B. für die Anwendung in der Ölförderung oder im Offshore-Bereich.

Anzeige

Das Unternehmen berät Kunden in allen Fragen der Befestigungs- und Einbinde- und der Kennzeichnungssysteme aus Edelstahl für Industrieanlagen, sowie für Einrichtungen und Produkte der Transportindustrie. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Eigenständiges Unternehmen unter Siemens-DachSiemens Mechanische Antriebe wird zu Flender

Am 1. Oktober geht die Sparte für Mechanische Antriebe unter dem Firmennamen Flender GmbH, a Siemens Company, an den Markt.

…mehr
Kupplungen für Walzgerüste: Individuell geht immer

Kupplungen für WalzgerüsteIndividuell geht immer

Durch Walzprofilieren entstehen aus dünnwandigen, flachen Metallblechen Profilbleche. So unterschiedlich wie hierbei die Bleche beziehungsweise Profile sein können, so verschieden sind auch die Anforderungen an die jeweiligen Walzgerüste und deren Komponenten.

…mehr
Kupplung mit  Schnellwechselsystem: Kuppeln und Entkuppeln in Sekunden

Kupplung mit SchnellwechselsystemKuppeln und Entkuppeln in Sekunden

Eisele Pneumatics aus Waiblingen hat die Multiline E Mehrfach- und Mehrmedienkupplungen um eine optimierte Gehäuseversion mit einem praktischen Verriegelungsbügel erweitert. Dieser macht das Kuppeln und Entkuppeln in wenigen Sekunden möglich.

…mehr
Andreas Nauen

KTR SystemsAndreas Nauen aus Geschäftsführung ausgeschieden

Andreas Nauen ist am 30. März 2017 als Geschäftsführer der KTR Systems GmbH aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung ausgeschieden.

…mehr
HKS-Safety-Kupplungen

Safety-KupplungenHübner sorgt für sichere Drehgeberanbauten

Mit der Baureihe HKS-Safety-Kupplungen stellt der Sensorik-Spezialist Johannes Hübner Giessen seine neueste Entwicklung vor.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung