Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Eine Hand zu wenig

DruckluftmessgeräteLaserforschungszentrum Cala wendet Technologie von Beko an

Laserforschungszentrum CALA

Wenn für die medizinische Wissenschaft eine neue Denk- und Forschungsschmiede entsteht, dann wird Vision zur Wirklichkeit. So auch auf dem Forschungscampus Garching bei München: Seit 2008 wird dort das Laserforschungszentrum Centre for Advanced Laser Applications, kurz Cala, geplant. In seinem Technikraum sorgen Druckluftmesssysteme von Beko Technologies für eine lückenlose Überwachung.

…mehr

Fasspumpen-MotorEine Hand zu wenig

um alle geforderten Arbeiten gleichzeitig und sorgfältig zu erledigen – das Problem kennt man ja, taucht es doch bei vielfältigen Tätigkeiten auf. Der neue, vollelektronisch gesteuerte Fasspumpen-Motor FEM 4070 von Flux-Geräte löst dieses Problem für den Bereich Pumpentechnik ganz elegant: Der ergonomisch geformte Griff sowie die Positionen des Drehschalters und des Touch-Buttons zur Drehzahleinstellung ermöglichen eine ebenso sichere wie einfache Einhandbedienung.

sep
sep
sep
sep
Fasspumpen-Motor: Eine Hand zu wenig

In der Praxis bedeutet dies: Mit dem Daumen der einen Hand kann der Motor über die „Easy-Control-Tasten“ bequem ein- und ausgeschaltet beziehungsweise das Tempo reguliert werden, mit der anderen Hand hat man auch den Schlauch und die Zapfpistole immer gut im Griff. Eine integrierte Aufhängemöglichkeit sorgt dafür, dass die Pumpe in Verbindung mit einem Federzug oder einem anderen Hebezug eingesetzt werden kann.

Neben seiner Benutzerfreundlichkeit bietet der Fasspumpen-Motor Anwendern auch höchste Sicherheit: Mit der integrierten Unterspannungsauslösung verfügt der Motor beispielsweise über einen Wiederanlaufschutz nach einem Stromausfall, damit kein unkontrolliertes Fördern von Flüssigkeiten erfolgen kann. Der elektronische Überlastungsschutz verhindert ein Überhitzen des Motors.

Anzeige

Eine ausgeklügelte Abstimmung zwischen Motor und Pumpenrohrsatz sorgt für ideale Förderbedingungen. Mit den vier verschiedenen Drehzahlstufen können Fördermengen von 40, 60, 80 oder 100 Prozent festgelegt werden. Dabei ist der Motor so konzipiert, dass die eingestellte Drehzahl bei einem Neustart erhalten bleibt und somit der Abfüllprozess in den festgelegten Durchflussmengen erfolgt. Bei allen vier Stufen ist der Überlastungsschutz gewährleistet.

Der Fasspumpen-Motor hat ein Leistungsvermögen von 500 Watt und kann ganz leicht an die verschiedenen Fasspumpen entweder mit Gleitringdichtung, in dichtungsloser Ausführung, zum Mischen und Fördern oder auch für die 99,98-prozentige Fassentleerung sowie an die Hygienepumpen angepasst werden. lg

HMI, Halle 6, Stand A42

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fasspumpe: Mut zur Lücke

FasspumpeMut zur Lücke

hieß es öfter mal während des Studiums unter etwas gelasseneren Kommilitonen, wenn wieder einmal zahlreiche Klausuren oder Prüfungen anstanden. Bei Grün, dem Spezialisten für Fasspumpen ist es hingegen gelungen, eine solche Lücke jetzt zu schließen – und zwar mit der neuen kleinen Fasspumpe GLP25.

…mehr
Fasspumpen: Ein grüner Daumen

FasspumpenEin grüner Daumen

genügt, um den Fasspumpen-Motor FEM 4070 bequem über die Easy-Control-Tasten ein- und auszuschalten oder das Tempo zu reduzieren. Mit der anderen Hand hat man dann den Schlauch und die Zapfpistole immer gut im Griff.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsFlux Zapfpistolen gewinnen iF product design award 2011

Der Maulbronner Pumpenspezialist Flux-Geräte wird 2011 wie schon im Vorjahr mit dem renommierten iF product design award ausgezeichnet - diesmal für die neu entwickelten Zapfpistolen in Polypropylen und Polyvinylidenfluorid.

…mehr
Fassentleerungssystem: Schonend fördern

FassentleerungssystemSchonend fördern

Flux-Geräte hat das Fassentleerungssystem Viscoflux Mobile weiterentwickelt. Mit dem System lassen sich hochviskose, pastenartige, auch nicht selbst fließfähige Medien schonend fördern. Eine optionale Steuereinheit ermöglicht jetzt die Einbindung in unterschiedlichste Abfüllprozesse.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserforschungszentrum CALA

DruckluftmessgeräteLaserforschungszentrum Cala wendet Technologie von Beko an

Wenn für die medizinische Wissenschaft eine neue Denk- und Forschungsschmiede entsteht, dann wird Vision zur Wirklichkeit. So auch auf dem Forschungscampus Garching bei München: Seit 2008 wird dort das Laserforschungszentrum Centre for Advanced Laser Applications, kurz Cala, geplant. In seinem Technikraum sorgen Druckluftmesssysteme von Beko Technologies für eine lückenlose Überwachung.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung