Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Defekte Getriebe

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

Dichtungs-MontageschutzringeDefekte Getriebe

können ihre Ursache bereits bei der Montage haben: Beim Verbauen insbesondere manuell geführter Wellen mit vielen Verzahnungen wurde die schmale Dichtkante eines Wellendichtrings beschädigt – kleine Ursache, teuere Wirkung! Dem will Freudenberg nun mit einem Schutzprodukte-Programm begegnen, das unter anderem Montageschutzringe beinhaltet.

sep
sep
sep
sep
Fluidtechnik (FL): Defekte Getriebe

Sie sorgen dafür, dass Dichtlippen ohne Beschädigung über scharfkantige Übergänge und Profile gleiten können und halten zudem die Dichtlippe unter Vorspannung, insbesondere bei PTFE-Simmerringen. Wellendicht- und Schutzring werden dazu als Einheit an Wellendurchgängen in einem Schritt vormontiert, eventuell lange vor der Wellenmontage. Normalerweise also genug Zeit für Schmutz, Lackierstaub und ähnliche Schädlinge, durch die Dichtungsöffnung in die Dichtung selbst sowie in das Maschinengehäuse einzudringen – aber mit Montageschutzring gibt es keine Öffnung! Sie wird nämlich durch eine Deckeldichtung verschlossen.

Die Einheit aus Wellendicht- und Schutzring lässt sich bereits vor der Montage mit Schmiermitteln befüllen. Im dichtenden Deckel ist eine Haltevorrichtung eingearbeitet, mit der man den Schutzring nach der Wellenmontage einfach abziehen kann. Dazu ist der Deckel über ein Filmscharnier unverlierbar mit dem Schutzring verbunden. Die Gesamtzusammenstellung bildet ein einziges Bauteil aus einem Polymerwerkstoff. Zur Wellenmontage wird der Deckel geöffnet und die Welle axial in den Schutzring geschoben. Danach entfernt man den Schutzring axial aus dem Wellendichtring, wobei eine im Schutzring ausgeformte Sollbruchstelle das radiale Abziehen der gesamten Schutzeinheit einfach möglich macht.

Anzeige

Bisherige Verschlusskappen und Zentriereinrichtungen entfallen dadurch, die Montagezeit wird verkürzt. Sie erhalten Schutzring, Deckel und Halterung in unterschiedlichen Formen, darunter Deckel mit bügelförmigen Halteringen oder mit diversen Schnappverschlüssen. Auch eine Deckelabdichtung mit einem zusätzlichen O-Ring ist machbar.rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsFreudenberg Simrit: Niederlassung in Russland

Verkaufsniederlassung in Moskau…mehr
Neue Simmerringe: Neue Ringe

Neue SimmerringeNeue Ringe

Synthetische Schmierstoffe in Industriegetrieben waren unter bestimmten Betriebsparametern nur bedingt mit bisher verwendeten Werkstoffen für Radialwellendichtungen kompatibel. Simmerringe von Simrit aus einem neuen Universal-FKM-Werkstoff sollen diese Grenze überwinden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kompaktejektoren

KompaktejektorenHandhabung poröser Werkstücke erleichtert

Im Bereich Vakuumtechnik erweiterte Aventics sein Produktportfolio. Im August 2017 brachten die Pneumatikspezialisten aus Laatzen die Serie ECD mit vier Kompaktejektoren auf den Markt.

…mehr
Messkoffer

MesskofferKundenspezifisch bestückt

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Programm an Messboxen der Baureihen SMB und SMB-DIGI überarbeitet und liefert diese ab sofort in einer nicht nur optisch ansprechenderen, sondern auch praktischeren Ausführung.

…mehr
Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung