Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Vakuumpumpen und Gebläse von Atlas Copco

DurchflussmessgerätEndress+Hauser erhält Swiss Technology Award für Promass Q

Die beiden Endress+Hauser Entwickler Dr. Wolfgang Drahm (links) und Dr. Martin Anklin

Mit dem Promass Q hat Endress+Hauser den Swiss Technology Award in der Kategorie „Innovation Leaders“ gewonnen. Das Coriolis-Durchflussmessgerät, das speziell für Anwendungen in der Öl- und Gas- sowie in der Lebensmittelindustrie entwickelt wurde, überzeugt durch seine hohe Messgenauigkeit auch unter schwierigen Bedingungen. Der Preis wurde im Rahmen des Swiss Innovation Forum überreicht.

…mehr

Powtech 2017Vakuumpumpen und Gebläse von Atlas Copco

Auf der Powtech in Nürnberg zeigte Atlas Copco energieeffiziente Lösungen für die pneumatische Förderung mit ölfreier Druckluft und Vakuum. Maschinenseitig stellte das Unternehmen unter anderem die neue DZM-Baureihe aus, ein trocken laufendes Multi-Klauen-Vakuumpumpensystem, das sich für die Förderung von Schüttgut eignet. Es zeichnet sich durch geräuscharmen Betrieb sowie anwenderfreundliches Plug-and-play aus.

sep
sep
sep
sep
DZM-Baureihe

Die Pumpen erzielen ein Saugvermögen von bis zu 1.260 m³/h und können auch als zentrale Vakuumversorgung für Handling-Aufgaben oder Extrusionsprozesse eingesetzt werden. In den DZM-Modellen vereint der Hersteller – je nach benötigter Förderleistung – zwei bis vier seiner bekannten DZS-Klauen-Vakuumpumpen in einem kompakten Gehäuse. Die Pumpen arbeiten ölfrei und luftgekühlt und kommen auch in rauen Umgebungen mit wenig Wartung aus. Jeweils eine der Pumpen, die für eine DZM kombiniert werden, arbeitet drehzahlgeregelt, so dass sich das erzeugte Vakuum exakt an den Bedarf anpassen lässt. Diese Effizienzverbesserung senkt die notwendige Leistung und damit den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß. Es ist ein Enddruck von bis zu 140 mbar absolut erreichbar.

Anzeige

Druckluft lässt sich heute über die Vernetzung im Sinne von Industrie 4.0 effizient erzeugen. „Wir wollen mit den Besuchern unseres Messestandes über eine sichere Druckluftversorgung sowie über die Möglichkeiten zur zentralen Datenerfassung im Sinne von Industrie 4.0 ins Gespräch kommen“, sagt Michael Gaar, Sprecher des Unternehmens. Der Industrie-4.0-Ansatz erstrecke sich etwa auf die zentrale Steuerung ganzer Anlagen sowie die intelligente Nutzung von Maschinendaten durch die Atlas-Copco-Software Smartlink: „Dieses Fernüberwachungssystem optimiert die Druckluftanlage unserer Kunden und spart damit Energie und Kosten“, betont Gaar. „Denn wir vernetzen mit dem Programm alle Kompressoren, Gebläse, Vakuumpumpen und Trockner, so dass sich die Anlage bei Störungen und anstehenden Wartungen selbstständig bei den Verantwortlichen meldet – zum Beispiel per SMS oder E-Mail.“ Smartlink ermögliche mit seinem umfassenden Einblick in das Druckluftnetz Vorabwarnungen, mit denen potenziell auftretende Probleme vermieden werden können. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fertigungslinie Frequenzumrichter

Smarte SerienproduktionBoge investiert 2 Millionen in intelligente Fabrik

Boge Kompressoren hat rund 2 Millionen Euro in eine intelligente Produktion in Bielefeld investiert. Auf 2.000 m2 ist eine Fertigungsstrecke in Betrieb gegangen, die Bauteil, Technik und Mensch miteinander verbindet.

…mehr
Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer Vacuum: Neue Fräsmaschinen für die Azubis

Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer VacuumNeue Fräsmaschinen für die Azubis

Vakuumspezialist Pfeiffer Vacuum hat in seiner Ausbildungswerkstatt in Asslar zwei neue Fräsmaschinen im Wert von circa 300.000 Euro in Betrieb genommen.

…mehr

VakuumkomponentenPfeiffer Vacuum übernimmt Nor-Cal Products

Mit Wirkung vom 22. Juni hat Pfeiffer Vacuum das US-amerikanische Unternehmen Nor-Cal Products für 68 Mio. USD übernommen.

…mehr
Vakuumpumpe: Leybold wählt COPT Zentrum als Kulisse für Produktvideo

VakuumpumpeLeybold wählt COPT Zentrum als Kulisse für Produktvideo

Auf der Suche nach einem perfekten Laborumfeld für die Aufnahmen zu einem Produktvideo einer neuen Vakuumpumpe von Leybold fiel die Wahl auf das COPT Zentrum der Universität Köln, das mit dem Vakuumspezialisten schon seit einiger Zeit mit zusammenarbeitet. 

…mehr
Ralf Kannefass

Pumpen und ArmaturenRalf Kannefass erweitert KSB-Vorstand

Ralf Kannefass (49) wird ab 1. Juli 2017 den KSB-Vorstand verstärken. Der frühere Siemens-Manager ist am 1. April 2017 in das Unternehmen eingetreten und leitet dort den globalen Verkauf. In seiner neuen Funktion wird er sich vorrangig den Bereichen Vertrieb und Service widmen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung