Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Boge investiert 2 Millionen in intelligente Fabrik

Mikrofluidik und DosiertechnikFett ganz fein

Serienproduktion der neuen Gleitringdichtung

Viele verbinden den Begriff Mikrofluidik noch immer ausschließlich mit der Medizin- oder Biotechnik, aber mittlerweile findet man Anwendungen in fast allen industriellen Bereichen.

…mehr

Smarte SerienproduktionBoge investiert 2 Millionen in intelligente Fabrik

Innovativ, einzigartig und kundenindividuell – dafür steht, so Kompressorenhersteller Boge, das Design des High Speed Turbo-Kompressors Boge HST. Bei mehr als 100.000 Umdrehungen pro Minute im Einsatz muss jedes Bauteil sitzen. Um jederzeit eine qualitativ einwandfreie Fertigung zu ermöglichen, hat Boge Kompressoren rund 2 Millionen Euro in eine intelligente Produktion in Bielefeld investiert. Auf 2.000 m2 ist eine Fertigungsstrecke in Betrieb gegangen, die Bauteil, Technik und Mensch miteinander verbinden soll.

sep
sep
sep
sep
Fertigungslinie Frequenzumrichter

„Unser High Speed Turbo-Kompressor ist die Antwort auf die zunehmende Nachfrage nach kundenindividuellen Lösungen bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz“, so Geschäftsführer Thorsten Meier. „Um die Fertigung und Montage des innovativen Maschinenkonzeptes einfach und sicher zu gestalten, haben wir zukunftsweisende Produktionstechnologien für unsere Anforderungen modifiziert.“

Motormontage in der Smart Factory

Vorbild für die intelligente Fabrik ist die SmartFactoryOWL in Lemgo. Die dort installierten Prototypen wurden geprüft und geeignete Verfahren für die Boge Serienproduktion weiterentwickelt. Innerhalb eines Jahres erfolgte der Teilumbau eines bestehenden Fertigungsbereichs am Hauptsitz in Bielefeld-Jöllenbeck.

Anzeige

Null Fehler durch smarte Mensch-Maschine-Interaktion

Motormontage mit digitalem Assistenzsystem

Eine Kombination aus Digitalisierung, Automation und Handwerk ist die Lösung, um den Boge HST sowohl variantenreich als auch prozesssicher zu fertigen – unabhängig vom Erfahrungsschatz der Mitarbeiter. Ein digitalisiertes Assistenzsystem ermöglicht eine schnelle Einarbeitung und eine ergonomische Durchführung auch von komplexen Arbeitsschritten. Die Bauteile „kennen“ ihre Eigenschaften und die Erfordernisse in der Fertigung. So erzeugt allein die Bauteilcodierung eine Projektion der Arbeitsanweisungen und Montageinformationen, die direkt im Sichtbereich des Beschäftigten erscheinen. Pick-to-Light erleichtert die Montage der benötigten Teile, die über einen modularen Baukasten zur Verfügung stehen. Durch die Verbindung zum ERP-System stellt die jeweilige Prozesstechnologie automatisch die bauteilspezifisch relevanten Parameter ein.

Endmontage Boge HST

Das intelligente Fertigungskonzept ermöglicht eine lückenlose Rückverfolgbarkeit relevanter Kennzahlen pro Kompressor. Eine Andon-Tafel informiert jederzeit über den aktuellen Status der Fertigungslinien. Die Smart Factory befindet sich in permanenter Evolution. Künftig soll das Fertigungsprinzip auch auf andere Baureihen übertragen werden. kp

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schraubenkompressoren

KompressorenLeise, effizient und smart

Der Schraubenkompressor S-4 Optimus von Boge ist die Weiterentwickelung der Ende letzten Jahres eingeführten Baureihe S-4. Der Hersteller präsentiert damit ein Produkt, das – so das Unternehmen – den aktuellen technologischen Standards voraus ist.

…mehr
Backwarenproduktion

SchraubenkompressorenGute Luft für feine Backwaren

Um Mehl zu fördern, setzen Großbäckereien und Zulieferbetriebe der Backwarenindustrie auf hochwertige Druckluft. Prozesssicherheit und Energieeffizienz der eingesetzten Kompressorentechnologie sind zentrale Anforderungen: Außer auf sichere Lebensmittel kommt es auf eine wirtschaftliche Fertigung an.

…mehr
DZM-Baureihe

Powtech 2017Vakuumpumpen und Gebläse von Atlas Copco

Auf der Powtech in Nürnberg zeigte Atlas Copco energieeffiziente Lösungen für die pneumatische Förderung mit ölfreier Druckluft und Vakuum.

…mehr
Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer Vacuum: Neue Fräsmaschinen für die Azubis

Ausbildungswerkstatt von Pfeiffer VacuumNeue Fräsmaschinen für die Azubis

Vakuumspezialist Pfeiffer Vacuum hat in seiner Ausbildungswerkstatt in Asslar zwei neue Fräsmaschinen im Wert von circa 300.000 Euro in Betrieb genommen.

…mehr

VakuumkomponentenPfeiffer Vacuum übernimmt Nor-Cal Products

Mit Wirkung vom 22. Juni hat Pfeiffer Vacuum das US-amerikanische Unternehmen Nor-Cal Products für 68 Mio. USD übernommen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung