Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Firmenfinder> Profile
Premiumanbieter
EOS GmbH </br>Electro Optical Systems

EOS GmbH
Electro Optical Systems

Robert-Stirling-Ring 1
82152 Krailling
+49 89 89 33 6 0
+49 89 89 33 6 285

Unternehmensbeschreibung

EOS ist der weltweit führende Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen. Das 1989 gegründete, unabhängige Unternehmen ist Pionier und Innovator für ganzheitliche Lösungen in der additiven Fertigung.


Mit dem Produktportfolio aus EOS Systemen, Werkstoffen und Prozessparametern erzielen Kunden entscheidende Wettbewerbsvorteile im Hinblick auf die Qualität und Zukunftsfähigkeit ihrer Fertigung.

Youtube-Logo Youtube-Kanal
Erfahren Sie mehr über uns.

 

 

Management

Dr. Hans. J. Langer - Gründer EOS und CEO EOS Gruppe
Dr. Tobias Abeln - Geschäftsführung Technik und Entwicklung (CTO)
Dr. Adrian Keppler - Geschäftsführer Vertrieb und Marketing (CMO)
Eric Paffrath - Kaufmännischer Geschäftsführer (CFO)

Beschäftigte

1000

Gründungsjahr

1989

Videos

Produkte und Dienstleistungen der EOS GmbH
Electro Optical Systems

EOS M 100

EOS M 100

High-End-System mir modularem Aufbau zur schnellen und wirtschaftlichen Produktion von filigranen Metallteilen per Additiver Fertigung. Ideal für den Einstieg in die Additive Fertigung.

EOS M 290

EOS M 290

Mit einem Bauvolumen von 250 mm x 250 mm x 325 mm ermöglicht die EOS M 290 eine schnelle, flexible und wirtschaftliche Herstellung von Metallbauteilen direkt aus CAD-Daten.

EOS M 400

EOS M 400

Dank ihres Bauvolumens von 400 x 400 x 400 mm ermöglicht die EOS M 400 die Fertigung von großen Metallteilen im industriellen Maßstab – direkt aus CAD-Daten und ohne Werkzeug.

EOS M 400-4

EOS M 400-4

Mit einem Bauvolumen von 400 x 400 x 400 mm und vier Lasern erreicht die EOS M 400-4 eine bis zu viermal höhere Produktivität und ist damit für industrielle Anwendungen prädestiniert.

PRECIOUS M 080

PRECIOUS M 080

Die PRECIOUS M 080 ermöglicht die werkzeuglose Herstellung von qualitativ hochwertigen Edelmetallteilen direkt aus CAD-Daten und bietet eine breite Palette an unterschiedlichen Fertigungslösungen.

EOS P 770

EOS P 770

Die EOS P 770 ist ein Laser-Sinter-System mit zwei Lasern zur Herstellung großer Bauteile und zur industriellen Fertigung mit hohem Durchsatz. Sie besitzt die größte im Markt verfügbare Baufläche.

EOSINT P 800

EOSINT P 800

EOSINT P 800 ist das weltweit erste Laser-Sinter-System für die Additive Fertigung von High-Performance-Kunststoffprodukten bei den benötigten hohen Temperaturen (High-Temperature Laser Sintering).

FORMIGA P 110

FORMIGA P 110

FORMIGA P110 ist ein flexibles, kostengünstiges und hochproduktives System zur Additiven Fertigung von Kunststoffteilen. Die türgängige Anlage eignet sich ideal als Einstieg in die Additive Fertigung.

EOS P 396

EOS P 396

Mit einem Bauraum von 340 x 340 x 600 mm deckt die EOS P 396 den mittleren Bauvolumenbereich ab. Das modulare und hochproduktive System erlaubt die werkzeuglose Fertigung direkt aus CAD-Daten.

Wehl & Partner setzt auf EOS M 400-4

Wehl & Partner setzt auf EOS M 400-4 (www.scope-online.de)Fertigung für die Automobilindustrie

EOS vertieft die langjährige Zusammenarbeit mit Wehl & Partner. Der Experte für projekt- und kundenspezifische Muster- und Prototypen-Herstellung bis hin zur Kleinserie, erweitert seine Kapazitäten zur additiven Fertigung um das vier-Laser-System EOS M 400-4.

…mehr
Überwachung des additiven, metallbasierten Bauprozesses

Additive Fertigung (www.scope-online.de)Additive Prozesse gut überwacht

Das laut EOS weltweit erste kommerzielle System für die Optische Tomographie Eostate Exposure OT ermöglicht ab sofort und zunächst für das EOS M 290 System die kamerabasierte Überwachung des additiven, metallbasierten Bauprozesses in Echtzeit.

…mehr
Anzeige - Highlight der Woche: Einsteigerpaket für den industriellen 3D-Druck

Anzeige - Highlight der Woche (www.scope-online.de)Einsteigerpaket für den industriellen 3D-Druck

In den Zeiten von Digitalisierung und Vernetzung ist Flexibilität der Erfolgsfaktor für eine zukunftsfähige Produktion. Die additive Fertigung als industrielles 3D-Druckverfahren kann diese Flexibilität ideal abbilden.

…mehr
Dr. Adrian Keppler

EOS (www.scope-online.de)Dr. Adrian Keppler neuer CEO und Sprecher der Geschäftsführung

Technologieanbieter EOS hat Dr. Adrian Keppler mit sofortiger Wirkung zum CEO und Sprecher der Geschäftsführung der EOS GmbH bestellt.

…mehr
Quelle: Williams Grand Prix Engineering Limited

3D-Druck (www.scope-online.de)Prototyping im Renntempo

Vom Fan-Zuspruch bis hin zur Ausschüttung Leistungsprämien: In keinem anderen Sport hängt messbarer Erfolg stärker von der Geschwindigkeit ab als in der Formel 1. Neun Konstrukteurs- und sieben Fahrerweltmeistertitel zeigen, dass Williams Martini Racing sein Handwerk versteht.

…mehr
Das neue Parameter Editor Modul bietet mehr Freiheiten, eigene Material- und Parametersätze zu optimieren und zu entwickeln. (Bild: EOS)

Schneller zum Bauteil (www.kunststoff-magazin.de)CAM-Tool für den industriellen 3D-Druck

Eine neue Generation der Datenvorbereitungs- und Prozess-Management Software soll die einfache Optimierung von CAD-Daten für 3D-Druck-Systeme von EOS ermöglichen.

…mehr
Vollständige Sauggreifer-Baugruppe am Delta-Roboter. (Quelle: Anubis 3D)

Greiferwerkzeug durch additive Fertigung (www.handling.de)Viermal stärker!

Die Langen Group lieferte einen Sauggreifer aus dem 3D-Druck für eine Packaging-Anwendung – mit üblichen Verfahren wäre er nicht herstellbar gewesen.

…mehr
Dr. Hans J. Langer und Dr. Peter Oberparleiter

Additive Fertigung (www.scope-online.de)GKN und EOS kooperieren

GKN Powder Metallurgy und EOS haben sich jetzt auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Wichtigste Ziele sind die Validierung neuer Werkstoffe und Bauteile sowie Ausbau der Marktposition.

…mehr
EOS M 400

Industrieller 3D-Druck (www.scope-online.de)EOS ist Audis neuer Entwicklungspartner im Bereich AM

Automobilhersteller Audi ist mit EOS, Spezialist für High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM), eine Entwicklungspartnerschaft eingegangen. Darin unterstützt die Beratungssparte von EOS, kurz „Additive Minds“, Audi künftig bei der ganzheitlichen Implementierung dieser industriellen 3D-Druck Technologie und beim Aufbau eines entsprechenden 3D-Druck Zentrums in Ingolstadt.

…mehr
IESE und EOS kooperieren

Executive-Education-Programm (www.scope-online.de)EOS und IESE Business School machen Manager fit für Industrie 4.0

EOS, Anbieter von High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM), kooperiert künftig mit der Business School IESE. Kern der Zusammenarbeit ist das Executive-Education-Programm zum Thema „Industrie 4.0: Die Zukunft der Fertigung“.

…mehr
Bobbycar

Industrieller 3D-Druck (www.scope-online.de)Bobby Tailor stellt Bauteile für edle Rutschautos additiv her

Bobby Tailor fertigt exklusive Bobby Cars, angelehnt an die berühmten, meist roten Vorbilder. Blickfänge wie Felgen und Kühlergrill stellt das Unternehmen im Schichtbauverfahren her, denn herkömmliche Produktionsverfahren würden den Kosten- und Zeitrahmen für die Luxus-Rutschautos sprengen. Das Start-up setzt dabei auf Maschinen und Technologien von EOS.

…mehr
EOS P 770

Industrieller 3D-Druck (www.plm-it-business.de)Große Kunststoffbauteile wirtschaftlich produzieren

Eos zeigt auf der Formnext integrierte und modulare Lösungen, die Anwendern helfen, die nächste Stufe des industriellen 3D-Drucks zu erreichen, u.a. die neue Eos 770.

…mehr
EOS P 770

Industrieller 3D-Druck (www.scope-online.de)Große Kunststoffbauteile wirtschaftlich produzieren

Eos zeigt auf der Formnext integrierte und modulare Lösungen, die Anwendern helfen, die nächste Stufe des industriellen 3D-Drucks zu erreichen, u.a. die neue Eos 770.

…mehr
3D-Drucker

Additive Fertigung (www.plm-it-business.de)Mehrdimensionale Schaltungsträger mit additiver Fertigung

Anfang 2016 war mehrfach vom Ende des Mooreschen Gesetzes zu lesen – die Leistung von Computer-Chips würde sich demnach nicht mehr länger alle zwei Jahre verdoppeln.

…mehr
Dr. Vladimir Navrotsky

Reparaturzeit verkürzen (www.scope-online.de)Siemens setzt auf additive Fertigung bei der Wartung von Gasturbinen

Das in Schweden ansässige Unternehmen Siemens Industrial Turbomachinery AB (SIT) fertigt und wartet Gasturbinen zur Stromerzeugung für den industriellen Einsatz sowie für Anwendungen im Bereich Öl und Gas.

…mehr
Roboterhand

3D-Druck-Greifer (www.handling.de)Ein Stern packt zu

Mit Additiver Fertigung zur Leichtbau-Roboterhand. Was, wenn ein Unternehmen für seine Fertigung eine kleine Serie maßgeschneiderter Bauteile benötigt? Vor dieser Herausforderung standen die ASS Maschinenbau und ihr Kunde, Theo Hillers.

…mehr
Dr. Tobias Abeln, EOS

Interview mit Dr. Tobias Abeln (www.scope-online.de)„Industrieller 3D-Druck im Fokus“

EOS ist ein 3D-Druck-Pionier und auf den industriellen Markt fokussiert. SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz sprach mit Dr. Tobias Abeln, Geschäftsführer Technik und Entwicklung bei EOS unter anderem über die Frage, ob Hybridmaschinen effizienter sind als reine 3D-Druck-Anlagen und warum die Partnerschaft mit Trumpf nicht fortgesetzt wurde.

…mehr
Runde Bauplattform ermöglicht Herstellung von rund 70 Dentalkronen

Additive Fertigung für Einsteiger (www.scope-online.de)EOS zeigt neues System für das Direkte Metall Laser-Sintern

EOS, Anbieter von High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung, stellt auf der noch bis Freitag laufenden Formnext in Frankfurt mit der EOS M 100 ein neues System für das Direkte Metall Laser-Sintern vor.

…mehr

Kooperation mit EOS (www.scope-online.de)GF steigt ins 3D-Druckgeschäft ein

GF Machining Solutions hat mit EOS eine strategische Kooperationsvereinbarung geschlossen. Beide Unternehmen wollen künftig additive Fertigungsanlagen für Formenbauer entwickeln.

…mehr
Polyamid: Geringe Wandstärken realisieren

Polyamid (www.scope-online.de)Geringe Wandstärken realisieren

Das PA 1101 von EOS ist zu 100 Prozent aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen. Es hat eine hohe Schlagfestigkeit, Zähigkeit und Elastizität, und eignet sich für die additive Lasersinterfertigung.

…mehr
Schichtbau: Die wichtigsten Verfahren im Überblick

Schichtbau (www.scope-online.de)Die wichtigsten Verfahren im Überblick

Auf der Euromold bilden die generativen Schichtbau-Technologien traditionell einen großen Themenschwerpunkt. SCOPE-ONLINE nimmt dies zum Anlass, die für den industriellen Bereich wichtigsten Prototypen- und Fertigungsverfahren dieser Branche vorzustellen.

…mehr
Naturfarbenes Polyamid: Hohe Schlagfestigkeit

Naturfarbenes Polyamid (www.scope-online.de)Hohe Schlagfestigkeit

Mit dem Polyamid 1101 hat EOS sein Werkstoff-Portfolio für die additive Fertigung im Kunststoffbereich um ein naturfarbenes Polyamid erweitert.

…mehr
Lasersinteranlagen, Lasersintern: Echter  Wettbewerbsvorteil

Lasersinteranlagen, Lasersintern (www.scope-online.de)Echter Wettbewerbsvorteil

Am 27. November ist es wieder soweit: Die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung – kurz Euromold – öffnet in Frankfurt am Main ihre Tore. Einmal mehr werden die additiven Schichtbauverfahren das Interesse vieler Besucher wecken.

…mehr
Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen: Werkzeuge mit konturnaher Kühlung

Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen (www.scope-online.de)Werkzeuge mit konturnaher Kühlung

Anlässlich der morgen beginnenden Fachmesse Fakuma in Friedrichshafen präsentiert e-Manufactoring-Spezialist EOS ein Verfahren, dessen Konstruktionsfreiheit vielfältigen Nutzen für den Werkzeugbau bieten soll.

…mehr
News: EOS und Cookson Precious Metals schließen strategische Partnerschaft

News (www.scope-online.de)EOS und Cookson Precious Metals schließen strategische Partnerschaft

EOS, Technologie- und Marktführer für designorientierte, integrierte e-Manufacturing-Lösungen für Anwendungen in der additiven Fertigung, und Cookson Precious Metals, ein weltweit etablierter Lieferant für die Edelmetallindustrie, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen.

…mehr
Techno-Scope: Bessere Rauheit

Techno-Scope (www.scope-online.de)Bessere Rauheit

Das Unternehmen EOS, seinen Zeichens weltweit führender Anbieter von Laser-Sinter-Systemen, hat für den deutschsprachigen Markt ein Joint Venture mit dem Schweizer Unternehmen Bestinclass mit dem Namen First Surface Oberflächentechnik gegründet.

…mehr
Humanoider Gelenkbaukasten von Igus: Gelenkig dank SLS-Verfahren

Humanoider Gelenkbaukasten von Igus (www.scope-online.de)Gelenkig dank SLS-Verfahren

Seinen Gelenkbaukasten für humanoide Roboter Robolink fertigt der Tribokunststoff-Spezialist Igus derzeit per Kunststoff-Lasersintern. Aufgrund der Komplexität von 18 Bauteilen in einem Gelenk rechnet sich das Verfahren bei den derzeitigen Stückzahlen.

…mehr
Konstruktion + Entwicklung: Wenn der Groschen fällt

Konstruktion + Entwicklung (www.scope-online.de)Wenn der Groschen fällt

Seit einigen Jahren schon ist das Lasersintern von Kunststoff als Fertigungsmethode für Serienbauteile im Gespräch. Das wird auch auf der diesjährigen Euromold so sein. Ein Durchbruch auf breiter Front ist dem generativen Schichtbauverfahren in diesem Bereich allerdings bislang versagt geblieben.

…mehr
Rapid-Technologien: Mit komplexen Teilen  viele andere einsparen

Rapid-Technologien (www.plm-it-business.de)Mit komplexen Teilen viele andere einsparen

Es ist höchste Zeit, das Kunststoff-Lasersintern als vollwertige Fertigungsmethode zu akzeptieren, meint Dienstleister Hannes Kuhn. Konsequent angewandt, bringen die konstruktiven Gestaltungsmöglichkeiten vor allem dem Sondermaschinenbau große Wettbewerbsvorteile.

…mehr

News (www.scope-online.de)Eos und EADS Innovation works erstellen Ökobilanz für DMLS

EOS, weltweit führender Hersteller von Laser-Sinter-Systemen, hat in Zusammenarbeit mit EADS Innovation Works (IW) eine Studie begonnen, mit der Einsparpotentiale des Direkten Metall Laser-Sinterns (DMLS) im Hinblick auf den Energie- und Rohstoffverbrauch untersucht werden sollen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden dabei helfen, ein neues Angebot an Fertigungstechnologien zu entwickeln, das es ermöglicht, nachhaltigkeitsrelevante Aspekte in Produkte und Fertigungsverfahren zu integrieren.

…mehr
Rapid Prototyping: Laser-Sintern mit  neuen Materialien

Rapid Prototyping (www.kunststoff-magazin.de)Laser-Sintern mit neuen Materialien

Weiter optimierte Systeme, Prozesse und Werkstoffe des Lasersinterns in den Bereichen Metall und Kunststoff sollen hohe Qualität der Serienfertigung sicherstellen und neue Anwendungen erschließen.

…mehr

Qualitätssicherung (www.plm-it-business.de)EOS führt Norm für E-Manufacturing ein

Mit einem für alle Kunden offenen Konzept, dass die Anforderungen zur Sicherstellung eines hohen Qualitätsniveaus bei E-Manufacturing-Teilen und -Dienstleistungen definiert, setzt EOS einen Qualitätsstandard.

…mehr
Rapid-Technologien: Kühlzeiten beim Spritzguss reduzieren

Rapid-Technologien (www.plm-it-business.de)Kühlzeiten beim Spritzguss reduzieren

Eine Studie des Herstellers von Laser-Sinter-Systemen EOS GmbH Electro Optical Systems hat ergeben, dass Unternehmen Zeit und Kosten sparen sowie die Qualität steigern können, indem sie mittels Direct-Metal-Laser-Sintering (DMLS) gefertigte Werkzeuge einsetzen.

…mehr

News (www.scope-online.de)Eos: Whitepaper zum Werkzeugbau

Eos GmbH Electro Optical Systems, der weltweit führende Hersteller von Laser-Sinter-Systemen, stellt heute ein neues Whitepaper vor, das die Vorteile des Direkten Metall-Laser-Sinterns (DMLS) zur Herstellung von Werkzeugeinsätzen untersucht.

…mehr
Nachrichten Magazin: EOS kooperiert mit Werkstoffhersteller

Nachrichten Magazin (www.plm-it-business.de)EOS kooperiert mit Werkstoffhersteller

Der deutsche Hersteller von Laser-Sintern-Anlagen geht eine strategische Partnerschaft mit Advanced Laser Materials LLC (ALM), Entwickler und Hersteller von Werkstoffen für Rapid-Manufacturing-Prozesse, ein.

…mehr

Erweiterte Lizenz (www.scope-online.de)EOS und Trumpf: Patentlizenzvereinbarung mit MTT Technologies

Die EOS GmbH und Trumpf Werkzeugmaschinen haben eine Patentlizenz-Vereinbarung mit MTT Technologies Ltd. in Stone, Großbritannien, und MTT Technologies GmbH in Lübeck unterzeichnet.

…mehr
Rapid-Prototyping: Für eine Hand voll Dollar

Rapid-Prototyping (www.scope-online.de)Für eine Hand voll Dollar

Alle Jahre wieder zur Euromold präsentieren die Anlagenbauer des Rapid Prototyping ihre neusten Ideen für die Herstellung von Kunststoff-Prototypen. SCOPE-Redakteur Michael Stöcker fasst den aktuellen Stand der Dinge zusammen und geht auf die Suche nach verlässlichen Trends.

…mehr
Rapid-Technologien: Von der Idee zum Prototyp

Rapid-Technologien (www.plm-it-business.de)Von der Idee zum Prototyp

Ideen greifbar machen. Die Umsetzung dieses Wunsches haben sich die Hersteller von Rapid Prototyping-Anlagen zur Aufgabe gemacht.

…mehr
Spezialcompounds: Flammgeschütztes PA im Lasersintern

Spezialcompounds (www.kunststoff-magazin.de)Flammgeschütztes PA im Lasersintern

Für „brandheiße“ Prototypen, Muster und Kleinserien ist ein flammgeschütztes Polyamid verfügbar, aus dem bereits erste Bauteile im Lasersinter-Verfahren gefertigt wurden.

…mehr
Rapid Prototyping beschleunigt und vereinfacht: Ein Stück statt Puzzle

Rapid Prototyping beschleunigt und vereinfacht (www.kunststoff-magazin.de)Ein Stück statt Puzzle

Die Hannover Messe widmete dem Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing die Sonderschau RapidX. Ein interessantes Beispiel zur Demonstration der werkzeuglosen Produktion in Losgröße 1 bildete das Lenkrad eines Flurförderzeugs von Hubtex.

…mehr
Rapid-Technologien: E-Manufacturing Lösungen

Rapid-Technologien (www.plm-it-business.de)E-Manufacturing Lösungen

Wer sich für Rapid Prototyping und Kleinserienfertigung interessiert, sollte bei EOS in Halle 17 auf Stand C60 vorbeischauen. Der bayerische Hersteller präsentiert seine e-Manufacturing-Lösungen für die schnelle, flexible und kostengünstige Produktion aus CAD-Daten.

…mehr
Rapid-Technologien: Höher,      feiner,          schwärzer

Rapid-Technologien (www.plm-it-business.de)Höher, feiner, schwärzer

Als Basis-Technologie des Rapid Prototyping gehört das Lasersintern heute zu den Standard-Werkzeugen der Entwicklungsingenieure und Konstrukteure. Neben der Herstellung reiner Designmuster ermöglicht es vor allem die Anfertigung seriennaher Funktionsmodelle.

…mehr

News (www.scope-online.de)Rekordverdächtig abgeschlossen

hat Anlagenbauer EOS das Geschäftsjahr 2007. Doch damit nicht genug. Das Unternehmen mit Hauptsitz bei München zählt nun auch zu den begehrtesten Arbeitgebern Deutschlands. Bei einer feierlichen Prämierungsgala im Ritz Carlton in Berlin wurden die „100 Besten Arbeitgeber“ für das Jahr 2008 ausgezeichnet – EOS gehört dazu.

…mehr
Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen: Die Produktion der Zukunft

Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen (www.scope-online.de)Die Produktion der Zukunft

steht vor einer Revolution, die sich im Stillen vollzieht. Die individualisierte Massenfertigung von Produkten gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Das sind die Ergebnisse einer Umfrage von EOS.

…mehr
Zulieferer: Eine polymere Alternative

Zulieferer (www.scope-online.de)Eine polymere Alternative

zur Produktion kleiner Serien von Zulieferteilen und Maschinenelementen aus Kunststoff ist das E-Manufacturing auf den Lasersinter-Anlagen von EOS. Die Firma ASS Maschinenbau setzt beispielsweise eine Anlage zur Produktion von Greifern ein.

…mehr
Automatisierung: Wie sieht die Produktion der Zukunft aus?

Automatisierung (www.kunststoff-magazin.de)Wie sieht die Produktion der Zukunft aus?

Aktuelle Studie von EOS: E-Manufacturing ist reif für den Massenmarkt. Ein wichtiges Schlagwort der Euromold war das E-Manufacturing. Die aktuelle Studie eines Maschinenbauers untersucht den Stand der Dinge.

…mehr
Konstruktion + Entwicklung: Eine Welt in Schichten

Konstruktion + Entwicklung (www.scope-online.de)Eine Welt in Schichten

Das Direkte Metall Laser-Sintern ist heute eine etablierte Technologie für Serienspritzgusswerkzeuge und für die Herstellung von Metallprodukten. Sie eignet sich aber auch für andere Kunststoffverarbeitungsverfahren wie Extrusion oder Blasformen.

…mehr
Konstruktion + Entwicklung: Schicht für Schicht

Konstruktion + Entwicklung (www.scope-online.de)Schicht für Schicht

entstehen Kunststoffkomponenten auf den Laser-Sinter-Systemen von EOS innerhalb weniger Stunden - vollautomatisch und ohne Werkzeuge. Der Hersteller zeigt seine E-Manufacturing-Lösungen für Kunststoffprodukte auf der Messe K 2007 in Düsseldorf.

…mehr
Automatisierung: Man nehme CAD Daten

Automatisierung (www.kunststoff-magazin.de)Man nehme CAD Daten

Unterschiedliche Lösungsansätze für die Herstellung von Serienkunststoffprodukten bieten sich an: Produktion direkt aus CAD Daten, Schicht für Schicht, und über den Umweg der Fertigung von Serienwerkzeuge aus verschiedenen Metallwerkstoffen.

…mehr
Oberflächentechnik + Werkstoffe: In die Lüfte steigt

Oberflächentechnik + Werkstoffe (www.scope-online.de)In die Lüfte steigt

der Lasersinter-Werkstoff PA 2210 FR. Denn Anlagenbauer EOS ließ jüngst verkünden, dass das US-amerikanische Unternehmen Paramount PDS diesen Kunststoff zum Rapid Manufacturing von Komponenten für Verkehrsflugzeuge einsetzt.

…mehr

Ansprechpartner

Standort