Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik

Erneuerbare EnergienCEE Group kauft Juwi-Windpark Gollenberg

Windpark Gollenberg in Rheinland-Pfalz

Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE Group setzt den Ausbau ihres Windkraft-Portfolios fort und erwirbt den aktuell im Bau befindlichen Windpark Gollenberg in Rheinland-Pfalz. Verkäufer ist die Juwi Energieprojekte GmbH, die als Generalübernehmer auch die Bauphase verantwortet.

…mehr

RotorbremsenSicherer Stopp

Für hydraulisch betriebene Rotorbremsen von Windkraftanlagen bietet Hawe Hydraulik das Bremsmodul mit dem Drei-Wege-Druckregelventil Typ CLK. Dieses Ventil beinhaltet die Druckregel- und Überdruckfunktion in einem, somit ist für beide Funktionen nur noch ein Ventil notwendig. Das Bremsmodul eignet sich auch für Kleinwindkraftanlagen bis 30 kW. Das Unternehmen bietet komplette Hydraulik-Steuerungen für die Rotorbremse an. Für die Druckölversorgung der Steuerung kommen Kompakt-Pumpenaggregate zum Einsatz. Das Bremsmodul wird direkt auf das Aggregat montiert. Das Druckregelventil Typ CLK wurde für einen Arbeitsdruck bis maximal 380 bar und einen Pumpendruck bis maximal 500 bar entwickelt. Volumenströme sind bis maximal 22 l/min. möglich. Ein überzeugender Vorteil dieses Ventils ist, dass es in Sperrstellung leckagefrei ist. Somit bleibt der Betriebsdruck sicher aufrechterhalten und der Rotor wird zuverlässig gebremst.

sep
sep
sep
sep
Rotorbremsen: Sicherer Stopp

Anforderung erfüllt: Den Sicherheitsvorschriften des Germanischen Lloyd entsprechend, muss ein Hydraulik-Aggregat in der Lage sein, den Betriebsdruck mindestens sechs Stunden und bis zu sieben Tage konstant zu halten, wenn dieser Druck zur Betätigung einer aktiven Bremse genutzt wird. ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Windkraftanlage

Forscher erwarten Rückbau-WelleAusgediente Windanlagen schnell, günstig und umweltfreundlich demontieren

Tausende Windkraftanlagen müssen in den kommenden Jahren demontiert und ersetzt werden, auf die Windparkbetreiber kommen Kosten in Millionenhöhe zu.

…mehr
Seebawind verzeichnet Umsatzplus

Windanlagen-BetriebsführungSeebawind jetzt unter den TOP 5 der Servicedienstleister

Seebawind Service mit Hauptsitz in Osnabrück und zwei Service-Centern ist ein herstellerunabhängiges Dienstleistungsunternehmen für Windenergieanlagen, spezialisiert auf Anlagen der Hersteller Nordex, Fuhrländer und Senvion (ehemals REpower). Im vergangenen Jahr konnte der Dienstleister seinen Umsatz von 10 auf 12 Millionen Euro steigern.

…mehr
Siemens Windpark Gwynt y Mor

Siemens lieferte 160 WindturbinenZweitgrößter Offshore-Windpark Gwynt y Môr offiziell eingeweiht

Heute wurde der Windpark Gwynt y Môr acht Meilen vor der nordwalisischen Küste in der Liverpool Bay offiziell von Carwyn Jones, First Minister von Wales eingeweiht. Die Einweihung des 2 Milliarden Pfund teuren Windparks, an dem RWE zu 60 Prozent und die Finanzierungspartner Stadtwerke München und Siemens zu 30 Prozent beziehungsweise 10 Prozent beteiligt sind, ist ein großer Erfolg für die beteiligten Unternehmen.

…mehr
Seebawind Wartungsteam

50 zusätzliche WindkraftanlagenSeebawind Service übernimmt Service4Wind

Seebawind Service übernimmt zum 1. Januar 2015 den Geschäftsbetrieb seines Netzwerkpartners Service4Wind. Das herstellerunabhängige Serviceunternehmen beschäftigt alle Mitarbeiter an den Stützpunkten in Osnabrück und Mücke weiter.

…mehr
Seebawind hat die Wartung des größten zusammenhängenden Fuhrländer-Windparks in Deutschland übernommen.

WindkraftwartungSeebawind sorgt für schnelle Reaktion bei Alarm

Das herstellerunabhängige Serviceunternehmen Seebawind hat die Wartung des größten zusammenhängenden Fuhrländer-Windparks in Deutschland (20 Windkraftanlagen) übernommen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen