Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik

Erneuerbare EnergienCEE Group kauft Juwi-Windpark Gollenberg

Windpark Gollenberg in Rheinland-Pfalz

Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE Group setzt den Ausbau ihres Windkraft-Portfolios fort und erwirbt den aktuell im Bau befindlichen Windpark Gollenberg in Rheinland-Pfalz. Verkäufer ist die Juwi Energieprojekte GmbH, die als Generalübernehmer auch die Bauphase verantwortet.

…mehr

Deutscher WindmarktAuf Erholungskurs

Im ersten Halbjahr 2011 wurden in Deutschland 356 Windenergieanlagen (WEA) mit zusammen rund 793 Megawatt (MW) Leistung neu installiert. Das ergab die aktuelle Herstellerbefragung des Deutschen Windenergie-Institutes (DEWI). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurden damit 133 MW (oder rund 20 Prozent) mehr aufgestellt.

sep
sep
sep
sep
Deutscher Windmarkt: Auf Erholungskurs

Insgesamt existieren Mitte 2011 in Deutschland 21.917 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 27.981 MW. In der ersten Jahreshälfte wurden fünf weitere Windenergieanlagen mit einer Leistung von 25 MW im Meer installiert. Damit bestanden Mitte 2011 insgesamt 54 Offshore-Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 210 MW. Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr gab es auch beim Austausch alter gegen neue und leistungsstärkere Anlagen, dem so genannten Repowering.
Nach den DEWI-Erhebungen konnten im ersten Halbjahr 25 Windenergieanlagen mit einer Leistung von zusammen 21,3 MW durch 13 Windenergieanlagen mit zusammen 42 MW ersetzt werden.

Der Offshore-Markt und das Repowering-Geschäft blieben also auch 2011 verhalten. „Die Zahlen deuten darauf hin, dass der Heimatmarkt nach dem Einbruch des vergangenen Jahres wieder leicht anzieht und damit wieder das Niveau von 2009 erreicht.

Anzeige

Die Bundesländer haben signalisiert, dass sie das vorhandene Windenergiepotenzial nutzen wollen. Jetzt kommt es darauf an, dass die Bundesregierung ihre Ausbauziele an Land nach oben korrigiert,“ sagt der Präsident des Bundesverbandes Windenergie e.V. (BWE), Hermann Albers. Für das Gesamtjahr 2011 rechnen BWE und VDMA Power Systems mit einem Plus auf dem Inlandsmarkt auf rund 1.800 MW gegenüber 1.551 MW im Vorjahr.
Insgesamt erzielten die Hersteller mit der Produktion von Windenergieanlagen in Deutschland im Jahr 2010 etwa 4,97 Milliarden Euro Umsatz. Erfreulich: Auf dem Heimatmarkt haben die Hersteller aus Deutschland erstmals substantielle Umsätze auch im Bereich Offshore-Windenergie erzielt. Auf die Exportmärkte entfielen etwa 3,27 Milliarden Euro. Die Exportquote betrug damit in 2010 rund 66 Prozent. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Siemens Windpark Gwynt y Mor

Siemens lieferte 160 WindturbinenZweitgrößter Offshore-Windpark Gwynt y Môr offiziell eingeweiht

Heute wurde der Windpark Gwynt y Môr acht Meilen vor der nordwalisischen Küste in der Liverpool Bay offiziell von Carwyn Jones, First Minister von Wales eingeweiht. Die Einweihung des 2 Milliarden Pfund teuren Windparks, an dem RWE zu 60 Prozent und die Finanzierungspartner Stadtwerke München und Siemens zu 30 Prozent beziehungsweise 10 Prozent beteiligt sind, ist ein großer Erfolg für die beteiligten Unternehmen.

…mehr

Finnish Wind Power Association mit...Finnische Energiebranche auf der Windenergy Hamburg

Vom 23. bis zum 26. September 2014 ist Hamburg das Tor zur Welt der Windenergie. Auf der internationalen Leitmesse Windenergy Hamburg präsentiert sich auch die Finnish Wind Power Association mit ihren Mitgliedsunternehmen.

…mehr
Windkraft-Systemcheck: Potenziale ausschöpfen

Windkraft-SystemcheckPotenziale ausschöpfen

Das herstellerunabhängige Dienstleistungsunternehmen Seebawind Service hat sein Engineering-Angebot ausgebaut. Es bietet nun für Windkraftanlagen vom Typ MD70/77 Systemchecks zur Ermittlung von Optimierungspotenzialen und Maßnahmen zur Ertragssteigerung an.

…mehr
Unverzahnte Drehverbindungen: Für die Blattverstellung mit Hydraulikzylinder

Unverzahnte DrehverbindungenFür die Blattverstellung mit Hydraulikzylinder

Liebherr gehört zu den führenden Lieferanten von Blattverstellungs- und Azimutsystemen für Windkraftanlagen. Seit über zehn Jahren werden die produzierten Großwälzlager und Planetengetriebe erfolgreich eingesetzt.

…mehr
Höhensicherungsgeräte: Besonders wetterbeständig

HöhensicherungsgeräteBesonders wetterbeständig

Die Offshore-Sparte der Deutschen Windtechnik hat von der RWE Innogy den Zuschlag für die Montage von 97 besonders wetterbeständigen Höhensicherungsgeräten des Herstellers Capital Safety erhalten.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen