Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik

Erneuerbare EnergienCEE Group kauft Juwi-Windpark Gollenberg

Windpark Gollenberg in Rheinland-Pfalz

Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE Group setzt den Ausbau ihres Windkraft-Portfolios fort und erwirbt den aktuell im Bau befindlichen Windpark Gollenberg in Rheinland-Pfalz. Verkäufer ist die Juwi Energieprojekte GmbH, die als Generalübernehmer auch die Bauphase verantwortet.

…mehr

KorrosionsschutzImmer größer

und immer leistungsfähiger werden sie, die Windenergieanlagen. Und immer älter auch. Schließlich wurden die ersten Growiane bereits Anfang der 1990er Jahre aufgestellt. Diese werfen aber derzeit die höchsten Instandhaltungskosten auf. Nicht nur ihr technisches Innenleben ist in die Jahre gekommen, sondern auch der Korrosionsschutz der Außenflächen von Turm und Gondel muss regelmäßig neu angelegt werden.

sep
sep
sep
sep
Korrosionsschutz: Immer größer

Optimal abgestimmt auf diese Anforderung des Langzeit-Korrosionsschutzes ist das Einkomponenten-System Jenoseel aus dem Hause Kager. Dabei handelt es sich um eine korrosionsschützende Beschichtung für Stahl, Eisen und Aluminium, die sich einfach verarbeiten lassen und frei von Säuren und Blei ist. Sie wird als hochviskose Paste per Pinsel oder Sprühsystem auf die Flächen aufgetragen und härtet rasch aus (bei einer Außentemperatur von etwa 20° C in nur 15 Minuten). Das hochwertige Composite auf Xylol-Basis dringt tief in bereits von Korrosion betroffene Stellen ein und wandelt vorhandenen Rost in eine inerte Langzeit-Barriere von hoher Stabilität um. Die behandelte Oberfläche behält auch bei nachträglicher mechanischer Beschädigung ihre Korrosions-abwehrende Wirkung. Das integrierte Alkydharz-Coating bildet eine harte, resistente Schutzschicht gegen Wind und Wetter.

Anzeige

Vielfach im Einsatz ist Jenoseel auch für den Oberflächenschutz von Strommasten und Rohrleitungen. Dabei eignet es sich nicht nur als Erstanstrich, sondern auch zur nachträglichen Sanierung. Es geht mit verwitterten, verzinkten Metallen eine feste Verbindung ein, ohne dass eine zusätzliche Grundierung nötig ist. Korrodierte Flächen müssen lediglich mit einer Bürste oder ähnlichem Werkzeug von Zunder und Altrost befreit werden und frei von Öl, Fett oder Feuchtigkeit sein, damit die Beschichtung ihre Wirkung entfalten kann.ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Multifunktionsprodukt: WD40 startet neue Werbekampagne

MultifunktionsproduktWD40 startet neue Werbekampagne

WD-40 präsentiert sein gleichnamiges Produkt im laufenden Jahr auf den wichtigsten Messen zusammen mit Det Müller. Das Unternehmen hat dafür eigens einen 77er Camaro aus den USA nach Deutschland gebracht.

…mehr
Paint Expo in Karlsruhe: Effizienter und flexibler

Paint Expo in KarlsruheEffizienter und flexibler

Auf der einen Seite steigende Qualitätsansprüche, andererseits zunehmender Kostendruck – dieser Spagat lässt sich auch beim Pulverbeschichten nur durch konsequente Prozessoptimierung bewältigen. Welche neuen Entwicklungen bei der Anlagen- und Applikationstechnik sowie bei den Pulverlacken dafür zur Verfügung stehen, zeigt die Paint Expo in der zweiten Aprilwoche in Karlsruhe.

…mehr
Glattmotoren: Mit Oberflächenveredelung

GlattmotorenMit Oberflächenveredelung

Nord Drivesystems stellt neue Glattmotoren vor. Die aus Aluminium gefertigten Motoren erhalten mit der Oberflächenveredelung nsd tupH einen Korrosionsschutz ähnlich Edelstahlantrieben. Das vom Hersteller entwickelte Verfahren erfüllt die Anforderungen nach FDA Title 21 CFR 175.

…mehr
Nitratfreie Beizpasten: Für Großtechnik-Anwendungen

Nitratfreie BeizpastenFür Großtechnik-Anwendungen

Große, freistehende Edelstahlflächen werden zwecks Korrosionsschutz oft durch Aufsprühen oder -streichen von Beizpasten behandelt, die meist zur Freisetzung nitroser Gase führen, verbunden mit einer Gefährdung für Umwelt und Gesundheit.

…mehr
Zinklamellen-Korrosionsschutz: Technische Federn sicher schützen

Zinklamellen-KorrosionsschutzTechnische Federn sicher schützen

Technische Federn stellen besondere Ansprüche an den Korrosionsschutz. Ein leistungsfähiges Zinklamellensystem von MKS Dörken erfüllt diese Anforderungen. Über die hohen Korrosionsstandzeiten hinaus bietet es eine gleichmäßige Beschichtung selbst bei komplizierten Geometrien sowie den Vorteil geringer Einbrenntemperaturen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen