Kennziffer Dezember 2011 8 Magazin hh Als Premier nominiert Bluhm Systeme wurde jetzt für seine Un- ternehmensentwicklung von der Oskar- Patzelt-Stiftung mit der Ehrenplakette Rheinland-Pfalz 2011 ausgezeichnet.
Im Rahmen einer feierlichen Gala in Berlin nahm Firmengründer und Geschäftsführer Eckhard Bluhm die Plakette entgegen.
1968 als Ein-Mann-Unternehmen ge- gründet, ist Bluhm Systeme heute ei- ner der größten Komplett-Anbieter für Kennzeichnungstechnik, mit mehr als 400 Mitarbeitern und knapp 100 Millio- nen Euro Gruppenumsatz.
Neben der Ge- samtentwicklung flossen bei der Jury- Bewertung auch Kriterien wie Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbil- dungsplätzen oder Innovation und Mo- dernisierung sowie soziales Engagement mit ein.
„Ich bin mir der Verantwortung, die ich gegenüber meinen Mitarbeitern habe, durchaus bewusst und sehe es als meine Pflicht, die Zukunft des Unter- nehmens zu sichern“, so Eckhard Bluhm.
„Eine wichtige Grundlage des langfristi- gen Unternehmenserfolges ist das Engi- neering, weshalb wir zum Beispiel 2009 am Unternehmenssitz Rheinbreitbach Konstruktion und Entwicklung im neu gebauten „Innovation Center Europe“ von drei Standorten zusammengeführt haben.“ Dieses erfüllt gut seine Bestim- mung und ist heute Ideen- und Entwick- lungsschmiede für Kennzeichnungslö- sungen für alle Branchen, darunter zum Beispiel die neue Hochleistungsdruck- plattform Markoprint X4 JET plus für die Bedruckung von Primär- und Sekundär- Verpackungen oder der Etikettendruck- spender Legi-Air Twin für die vollauto- matische, zweifarbige Etikettierung von Gefahrgut-Gebinden in der Chemiebran- che.
Was die Jury noch beeindruckt hat, lesen Sie unter www.scope-online.de mit Eingabe der Kennziffer.
lg Eckhard Bluhm Herausforderungen der Zukunft Diesen will sich der neu gegründete Ver- ein Zukunftsorientierte Zerspanung e.V.
stellen.
Vorrangige Ziele des neu ge- schaffenen Kompetenznetzwerks sind die ganzheitliche Betrachtung zukünf- tiger Produktions- und Zerspanungspro- zesse unter den Gesichtspunkten Ener- gieeffizienz, Ressourcennutzung und Wechselwirkungen zwischen Prozess und Maschine sowie gemeinschaftliche Pro- duktentwicklungen und Forschungspro- jekte, Erarbeitung von Grundlagenwis- sen, Know-how- und Informationstrans- fer, Aufbau von neuen Geschäftsfeldern, Zugang zu neuen Märkten und Dienst- leistungen für Mitglieder.
Bei der Gründungsversammlung konsti- tuierte sich der Vorstand mit dem Vorsit- zenden Matthias Oettle, Paul Horn, den stellvertretenden Vorständen Prof.
Uwe Heisel, Institut für Werkzeugmaschinen Universität Stuttgart (IfW), Prof.
Jürgen Fleischer, Institut für Produktionstech- nik Karlsruher Institut für Technologie (wbk) und dem Geschäftsführer Dr.
Mi- chael Schaal, Institut für Werkzeugma- schinen Universität Stuttgart.
Als Schatz- meister und weitere Vorstandsmitglieder stellten sich leitende Herren der Firmen Bilz Werkzeugfabrik, Daimler, Gühring OHG sowie HPM Technologie, IfW, Komet Group und MAG Europe und wbk zur Ver- fügung.
Mit einem geschlossenen Auftre- ten nach außen, der Durchführung von Tagungen und Weiterbildungsveranstal- tungen werden nicht nur Wissen und Part- nerschaften aufgebaut, sondern die ge- meinsame Stärke erleichtert die Interes- senvertretung bei Politik, Verbänden und Gremien.
lg Zerspanung Kennziffer Zukunftsorientierte Zerspanung, Institut für Werkzeugmaschinen ifW Universität Stuttgart, Stuttgart, Tel.
0711/121-0, Fax 121-2271, www.uni-stuttgart.de Rekordverdächtiges Wachstum PTC gibt seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011 bekannt (per 30.
September 2011).
Der global agierende Anbieter von Product-Lifecycle-Management-Lö- sungen (PLM) mit Stammsitz in den USA verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr ein Gesamtwachstum von 15,8 Prozent und kann einen Rekordumsatz von 1,17 Milliarden US Dollar verbuchen.
Der Gewinn je Aktie beträgt 1,26 US Dollar.
Die Umsatzrendite beläuft sich auf 17,7 Prozent.
Für das neue Geschäftsjahr 2012 gibt das Unternehmen ein Umsatzziel im Korri- dor zwischen 1,33 Milliarden und 1,34 Milliarden US Dollar aus.
Dies entspricht einem Wachstumsziel zwischen 14 und 15 Prozent.
Die akquirierten Unternehmen MKS und 4CS Solutions sollen dabei mit 90 Millionen bis 100 Millionen US Dollar zum Gesamtumsatz beitragen.
James E.
Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC, kommentiert: „Wir blicken sehr optimistisch auf das langfristige Geschäftspotential für PTC.
Mit dem Launch un- serer PLM-Plattform Windchill 10.0 und unserer neuen MCAD-Plattform Creo 1.0 haben wir in diesem Jahr spannende Meilensteine hinsichtlich unseres Produkt- portfolios erreicht.
Insgesamt haben wir mit unserer Windchill-Plattform, unserer revolutionären Creo-Plattform und mit unserem Arbortext-basierten Ansatz für die Optimierung des Service- und Wartungsgeschäfts sehr spannende neue Ini- tiativen mit deutlichem Wachstumspotential gestartet.
[…] Wir sehen, dass PTC Marktanteile hinzugewinnt und mehr und mehr in seiner Führungsrolle in Sachen Technologie und Expertise für die Prozesse der Produktentwicklung anerkannt wird.
Unsere Vertriebs-Pipeline ist gut gefüllt und wir blicken auf ein vielverspre- chendes neues Geschäftsjahr.“ Weitere Details lesen Sie mit Eingabe der Kennzif- fer in dem ausführlichen Beitrag unter www.scope-online.de.
lg PLM-Lösungen Kennziffer 123 PTC, Unterschleißheim, Tel.
089/32106-0, Fax 32106-150, www.ptc.com www Kennzeichnungstechnik Kennziffer Bluhm Systeme, Rheinbreitbach, Tel.
02224/7708-7100, Fax 7708-20, www.bluhmsysteme.com www