Kommt er – oder kommt er nicht? Jeder Flugreisen- de, der schon einmal auf sein Reisegepäck gewartet hat, kennt das erleichterte Gefühl, wenn das eigene Gepäckstück endlich auf dem Band auftaucht.
Dass die Gepäckstücke in den Innenwelten der Flughä- fen auf die richtige Bahn gelenkt werden, daran hat auch die Allar Zerspanungstechnik in Neuwied ihren Anteil.
Denn das Unternehmen, das sich auf die Bearbeitung von Kunststoffen spezialisiert hat, fertigt unter anderem auch Weichen für die Gepäck- transportanlagen in Flughäfen.
Gegründet wurde die Allar Zerspanungstechnik GmbH & Co.
KG von Willi Allar, der sich 1994 im Rahmen eines Management-Buy-Out gemeinsam mit vier Mitarbeitern selbstständig machte.
Heute produzieren 26 Mitarbeiter in den zwei Hallen in Neuwied (bei Koblenz) in zwei Schichten Präzisions- teile aus Kunststoff für alle Bereiche der Industrie.
„Unser Kundenkreis reicht von der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Abfüllanlagenhersteller und Medizintechnik über die Schwerindustrie, Kranbau und Logistikbranche bis zur Verpackungsindustrie“, erklärt Fertigungsleiter Frank von Schwartzenberg, der seit 1995 bei dem Kunststoff-Zerspaner arbei- tet und die Materie aus dem FF kennt.
Gefertigt wird in Losgrößen von eins bis zu 1.500 Stück.
Von Schwartzenberg: „Bei höheren Stückzahlen kommt dann meist Spritzguss zum Zug, da rechnet sich die Kunststoffbearbeitung nicht mehr.“ Spannung in der Nische Konstruktionsbauteile aus technischen Kunststof- fen zeichnen sich gegenüber herkömmlichen Werk- stoffen durch zahlreiche vorteilhafte Eigenschaften www.scope-online.de Dezember 2011 14 Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen Titelthema hh Kunststoff in Präzision Allar Zerspanungstechnik wurde im Jahr 1994 gegründet und fertigt Präzisionsteile aus Kunststoff für alle Bereiche der Industrie.
Im Jahr 2007 konnte es am heutigen Standort Neuwied am Rhein eine neue Produktionsstätte beziehen.
Hier wurden optimale Bedingungen geschaffen, um auf Dauer marktgerecht, das heißt kundenorientiert und vor allem kostengünstig zu produzieren.
Das Unternehmen verfügt über einen modernen CNC-Maschinenpark, der ständig auf dem neuesten Stand der Technik ist.
Mit komplett ausgestatteten CAD/CAM-Arbeitsplätzen können die Mitarbeiter auch konstruktive Serviceleistungen erbringen.
Durch eine zeitgemäße Software-Lösung in der Produktions- planung und -steuerung ist eine termingerechte Fertigung jederzeit sichergestellt.
Seit 2002 ist das Unternehmen nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
Das Bearbeiten von technischen Kunststoffen erfordert spezielles Know-How, wie Chefredakteur Hajo Stotz beim Besuch von Allar Zerspanungstechnik lernen konnte.
Aufgeklärt wurde er auch darüber, warum der Maschinenpark des Unternehmens zum größten Teil aus Haas-Werkzeugmaschinen besteht und dem Management fast nur lobende Worte zu den Maschinen einfallen - fast.
Kennt man eine, Kennt man eine, kennt man kennt man allealle