www.scope-online.de Warm beim Service Hybrid heißt das bislang effizienteste Wärmekonzept von Kübler: Die Verbin- dung von Infrarot-Heizungstechnik und innovativer Restwärmenutzung erreicht einen feuerungstechnischen Wirkungs- grad von bis zu 108 Prozent.
Bis zu 15 Prozent Extraenergie können alleine aus der Nutzung der Abwärme gewonnen werden.
Energie, die fast ohne Zusatz- kosten zur Unterstützung hydraulischer Systeme genutzt werden kann, etwa zum Beheizen von Büroräumen oder zur Warmwasseraufbereitung.
In der 85 x 28 Meter großen und bis zu acht Meter hohen Halle des MAN Service- betriebs Berlin-Tempelhof wurden jüngst acht Geräte der Infrarotheizungen vom Typ Optima Plus installiert.
Die Anbauten – Bremsprüfstand und Ersatzteillager – werden von zwei Standardgeräten AR 22 beheizt.
Über eine Sammelabgasan- lage werden die Abgase zum Wärmetau- scher Opus X 600 geführt.
Die Restwär- menutzung von Kübler macht die in der Abwärme enthaltene Energie zur Warm- wasseraufbereitung nutzbar – bei MAN wird damit die Büroheizung unterstützt.
Gesteuert wird die Heizungsanlage zen- tral über den PC des Niederlassungslei- ters mit dem Digitalsteuerungssystem Rossy.
Ein integriertes Steuerungsmo- dul schaltet die Heizungsanlage bei ge- öffneten Hallentoren aus, so dass keine Heizenergie verschwendet wird.
Bislang war der Servicestützpunkt nicht ans Gasnetz angeschlossen.
Zum Auftragsumfang für Kübler gehörte da- her die komplette Neuverlegung der Gasleitungen inklusive Hausanschluss.
Unter normalen Umständen hätte dies allein sechs Wochen benötigt.
Durch die gute Kooperation zwischen dem städ- tischen Energieversorger und der Pro- jektleitung war der Anschluss an das Gasnetz in zehn Tagen erledigt.
Und schließlich war es nicht ganz einfach, die gesamte Installation im laufenden Betrieb durchzuführen.
Die fünf Gruben waren praktisch ständig belegt und ga- ben zusätzliche Herausforderungen auf, da sie nur schwer mit den Hebebühnen befahrbar waren.
Gearbeitet wurde von 8:00 bis 20:00 Uhr, Hand in Hand mit den anderen Gewerken.
Dass das Projekt dennoch im März die- sen Jahres termingerecht übergeben wer- den konnte, lag nicht nur an dem enga- gierten Montageteam: Kübler hatte die Unterstützung der MAN-Mitarbeiter, die den Monteuren – je nachdem wo gerade gearbeitet wurde – den nötigen Raum zur Montage und zum Lagern der Materialien zur Verfügung gestellt haben.
Weitere in- teressante Details über den Einbaus des Hybridsystem lesen Sie auf www.scope- online.de mit Eingabe der Kennziffer.
ms Dezember 2011 48 Industriebau + Gebäudetechnik hh Keep the city out! City-Flo XL: wirksam gegen Feinstaub, Abgase, Gerüche und Ozon.
www.camfil.de Kennziffer Infrarotheizung Kennziffer Kübler, Ludwigshafen, Tel.
0621/57000-0, Fax 57000-57, www.kuebler-hallenheizungen.de Flexibel hinauf Wenn es mal schnell nach oben gehen soll, erweist sich der neue ZLV 5.0 von Zarges als nützlicher Hel- fer.
Arbeitshöhen von bis zu fünf Metern lassen sich mit ihm sicher erreichen – und zwar stufenlos.
Das ist eine kompakte Lösung.
Mit nur 1,69 Meter in der Höhe und 0,73 Metern in der Breite macht sich dieser Lift zum Transport so klein, dass er sogar in Personenaufzügen transportiert werden kann.
Dank des geringen Eigengewichtes von 160 Kilogramm kann er außerdem bequem in einen Transporter verladen und dadurch denkbar einfach zum Einsatzort gebracht werden.
Vor Ort müssen die vier Ausleger ausgeklappt und die Bremsen der Rollen betätigt werden.
Zum einfachen Versetzen werden diese gelöst und der Lift kann zur nächsten gewünschten Position verschoben werden.
Durch zwei wartungsfreie Batterien ist er unabhängig von Stromquellen.
Übrigens: Bis zum Jahresende bietet der Hersteller den neuen Kompaktlift im Rahmen einer Einführungsaktion zum Sonderpreis an.
ms Mobiler Lift Zarges, Weilheim, Tel.
0881/687-0, Fax 687295, www.zarges.de Kennziffer www