www.scope-online.de Elektromechanisch biegen? Beim maschinellen Biegen von Rohren und Profilen werden zwar nur geringe Bearbeitungsgeschwindigkeiten in der Biegezelle gefordert, gleichzeitig sind jedoch hohe Kräfte bzw.
Drehmomente zum Umformen nötig.
Aus diesem Grund arbeiten herkömmliche Biegemaschinen und -zentren häufig mit einer hydrau- lischen Kraftübertragung.
Im Vergleich zu elektromechanischen Antrieben ist eine Hydraulik jedoch relativ aufwen- dig im Aufbau und im Leckagefall zudem umweltgefährdend.
Daher werden in den Biegezellen zunehmend hoch unterset- zende Trochoidgetriebe und Servomo- toren eingesetzt.
Liegen die geforderten Unterset- zungen wie bei den meisten Biegema- schinen über 30:1, sind Trochoidgetrie- be im Vorteil, da sie beispielsweise ge- genüber Planetengetrieben keine zusätz- lichen Vorstufen benötigen und nahezu spielfrei sind.
Das bei Biegemaschinen meist verwendete Nabtesco-Getriebe ist das RV-1500E.
Das Trochoidgetriebe er- reicht trotz seiner kompakten Bauform mit 570 mm im Durchmesser ein Nenn- moment von 14.715 Nm.
In Lastspitzen, etwa bei einem Not-Aus, kann es darüber hinaus mit dem Fünffachen seines Nenn- moments belastet werden.
Der nahezu hundertprozentige Kontakt innerhalb der Trochoiden/Bolzen-Kons- truktion und die gleichmäßige Kraftver- teilung innerhalb des Getriebes führen zu einer hohen Wiederholgenauigkeit.
Mit einem nahezu spielfreien Antrieb von weniger als einer Winkelminute (gemes- sen im Nulldurchgang der Hysterese) ge- hört das Getriebe zu den leistungsstärks- ten und präzisesten Trochoid-Reduzier- getrieben auf dem Weltmarkt.
Der sym- metrische Getriebeaufbau gewährleistet zudem ein nahezu vibrationsfreies und übertragungsgenaues Betriebsverhal- ten.
Die integrierte Lagerung durch zwei Schrägkugellager macht darüber hinaus eine bauseitige Abstützung überflüssig.
Der Grundaufbau des RV-1500E hat sich bereits millionenfach bewährt.
Es han- delt sich dabei um ein zweistufiges Un- tersetzungsgetriebe.
st Dezember 2011 28 Antriebstechnik hh Steuerung in der Klemme Berghof Automationstechnik stellt seinen neuen Ethernet-Controller EC1000 vor, der im Gehäuse einer E/A Klemme untergebracht ist – mit kompletter SPS-Funktionalität und vielen Anschlussmöglichkeiten.
Das umfang- reiche E/A Sortiment kann direkt per Ether- CAT angeschlossen werden.
Auch Ethernet ist schon mit drin.
Auf einem Modul von nur 25 Millimeter Breite sind Platz sparend so viele Anwendungsoptionen untergebracht, wie sie sonst nur in einem Portfolio aus vielen Steue- rungen anzutreffen sind.
Schnell ist auch die Verbindung über CAN und RS232 aufgebaut.
Einfach Visualisieren kann man mit der ein- gebauten CoDeSys Visualisierung.
Zwei optimale Programmierumgebungen stehen mit CoDeSys 2.3 oder 3.4 zur Verfügung.
Auch ist die Steuerung schnell in der Industrie- und Gebäudeautomatisierung vernetzt mit Softwarebibliotheken für Profinet und BACnet.
Die Funktionalität wird durch komfortable Datenspeicherfunktion per USB und SD-Card abgerundet.
st Trochoidgetriebe Kennziffer Nabtesco Precision Europe, Düsseldorf, Tel.
0211/17379-0, Fax 364677, www.nabtesco-precision.de Ethernet-Controller Kennziffer 74 Berghof Automationstechnik, Eningen, Tel.
07121/894146, Fax 894100, www.berghof-automation.de Mit offener Platine Der Plug & Drive Schrittmotor PD2-N4118 Nanotec Electronic mit integriertem Mo- tor-Controller ergänzt das für Gerätebau- er konzipierte Modell PD2-O4118 mit of- fener Platine um einen geschlossenen Motor in der 42er Baugröße und 50 Ncm Haltemoment.
Der Motor integriert den magnetischen Encoder NME4096 (12-Bit) und wird auch in einer IP-Version zur Verfügung stehen.
Im Unterschied zum Vorgängermodell, bei dem die Motorsteuerung außerhalb angebracht ist, integriert der Neue die Steuerung innerhalb des Gehäuses.
Ver- wendet wird eine Platine, welche sich durch eine schnelle Inbetriebnahme und für diese Baugröße vielfältige Optionen auszeichnet.
Wahlweise kann der Mo- tor closed loop oder open loop verwen- det werden.
Ersteres ist dann beste Wahl, wenn es auf hohe Positioniergenauigkeit, Dynamik und einen energieeffizienten Betrieb mit geringer Motorerwärmung ankommt.
Durch die feldorientierte Re- gelung kann der Motor dann bis zu sei- nem max.
Drehmoment keine Schritte mehr verlieren.
Da der integrierte ma- gnetische Drehgeber auf eine Umdre- hung immer einen Absolutwert liefert, ist der geregelte Betrieb sofort nach dem Einschalten aktiv und es muss keine Re- ferenzfahrt durchgeführt werden.
Die neue Entwicklung arbeitet wie alle Plug & Drive Motoren von Nanotec mit einer softwarebasierten Stromregelung auf Ba- sis der dspDrive-Technologie, die für ei- nen besonders ruhigen Lauf sorgt.
Die Motoren lassen sich über RS485 oder CANopen sowie über digitale und analoge Eingänge ansteuern.
st Schrittmotor Kennziffer Nanotec Electronic, Feldkirchen, Tel.
089/900686-0, Fax 900686-50, www.nanotec.de