www.scope-online.de Bekannt geworden ist Uhing durch seine mechanischen Li- neartriebe, die auf glatten rotierenden Wellen beachtliche Schubkräfte (bis zu 3.600N!) und Geschwindigkeiten bis zu 4,2 m/s erzielen.
Außerdem hat das Unternehmen das Spannsystem Easyl- ock und die einfacher konstruierte (und preiswertere) Variante U-Clip entwickelt.
Beide Systeme verzichten auf Gewinde- gänge.
Das Spannen von Spulen oder an- deren Teilen auf Wellen gestaltet sich da- durch schnell und einfach.
Der U-Clip wird wie eine Buchse ge- gen das zu sichernde Bauteil geschoben.
Beim Loslassen setzt es sich selbsttätig fest.
Das Loslösen erfolgt genauso ein- fach wie das Befestigen: Es gibt eine Aus- führung, die direkt an der Klemmschei- be entriegelt wird, und eine Version, die sich durch seitlichen Druck auf die Ent- riegelung von der Welle lösen lässt.
Eingesetzt werden kann der Clip bei Be- triebstemperaturen von bis zu +50°C.
An- wendungen sind beispielsweise stehende und rotierende Wellen, auf denen er zum Positionieren genutzt wird.
Zum Fixie- ren von Bauteilen auf Wellen wie Hantel- Scheiben wird diese Lösung ebenso ver- wendet wie zum Klemmen von Rohren auf Wellen, Stativen oder ähnlichen Bau- teilen.
Bei Materialführungen, wie sie in Verpackungsmaschinen üblich sind, bie- tet sich der Clip zur Schnellverstellung an, während er in Etikettieranlagen zum Klemmen von Materialspulen angewen- det wird.
Einsetzbar ist das System auf harten und weichen Oberflächen.
Das Klemm- und Spannsystem Easyl- ock bietet noch mehr Komfort und viel- seitigere Einsatzmöglichkeiten als der U-Clip.
Es besteht aus einem fest auf die Welle geklemmten Spannkonus, an dessen Stelle auch ein maschinenseitig vorhandenes Widerlager genutzt werden kann, und einem beweglichen Spannko- nus.
Das Spanngut wird zwischen den beiden Konen gespannt, indem man es zunächst auf der Welle gegen Festkonus oder Widerlager schiebt.
Der Spannko- nus wird anschließend per Einhandbe- dienung gegen das Spanngut gescho- ben.
Mit dem integrierten Spannrad wird die gewünschte Spannkraft zwi- schen den Konen erzeugt.
Ein Klemm- ring verkantet unter Einwirkung axialer Spannkräfte auf der Welle und geht mit dieser eine kraftschlüssige Verbindung ein.
Dabei gilt: Je größer die Spann- kraft, desto größer ist die Klemmwir- kung des Ringes.
Anwendungsbereiche für das System, das bei Betriebstemperaturen bis zu +80°C genutzt werden kann, finden sich unter anderem beim Abziehen oder Ab- wickeln des Materials von Spulen, beim Klemmen und Spannen von Spulen in Aufwicklern sowie bei statischen Anwen- dungen wie dem Spannen von Sieben.
Auch für den Einsatz mit angetriebenen Wellen ist Easylock bestens geeignet.
Der Motor oder Keilriemen versetzt die Wel- le in Rotation.
Das Spannsystem klemmt die Spule fest ein und überträgt die Ro- tationsbewegung auf das vorgespannte Bauteil.
ms Mai 2011 78 Zulieferer hh Spannelemente Kennziffer Joachim Uhing, Mielkendorf, Tel.
04347/906-0, Fax 906-40, www.uhing.com Kompakt im System zeigt sich die neue Schlit- tenführung Ero Speed 3000 KS aus dem Hause Ero.
Durch die clevere Anordnung der Maschinenelemente besteht ein hochgradiger Schutz vor Verschmutzung.
Durch die Plat- zierung der Maschinenelemente unter der Blechabdeckung ist ein Schutz vor Schmutz und Beschädigungen aller Füh- rungs- und Antriebsbauteile gewährleistet.
Dadurch ist die Schlittenführung auch für den Einsatz bei extrem schmutzigen und spanabtragenden Gegeben- heiten optimal geeignet, beispielsweise bei Schweißarbeiten.
Es besteht hier laut Hersteller keine Gefahr, dass die Spindel, die Füh- rungsschiene oder der Motor beschädigt wird.
Des Weiteren ist die Rei- nigung des Bleches wesentlich einfacher und weniger zeitaufwändig, als zum Beispiel bei einem Faltenbalg.
Die Lineareinheit ist wie alle Varianten dieser Baureihe horizontal und vertikal einsetzbar.
„Sonderlösungen bei Schlitten und Maßen sowie Mehrachskombinationen sind zu kostengünstigen Konditionen zu reali- sieren“, heißt es aus dem Unternehmen.
ms Schlittenführung Kennziffer Ero-Führungen, Löffi ngen, Tel.
07707/158-0, Fax 9114, www.ero-fuehrungen.de Kennziffer