Kennziffer Gewaltig groß ist das Einsatzspektrum für Antriebsrie- men und Transportbänder.
Man denke nur an die Intralogistik: Lagerartikel heben, Tore öffnen und Bauteile för- dern.
Für diese Aufgaben eignen sich die Zahnriemen und die Kunststoffbän- der von Habasit.
Die die neuen Haba Sync Hochleis- tungs-Zahnriemen sind für besonders hohe Belastungen und eine lange Halt- barkeit ausgelegt.
In der Intralogistik zählen dazu unter anderem die Antriebe von Regalbediengeräten, Türöffnern oder Rolltoren sowie alle Linearanlagen, bei denen ein bidirektionaler, präziser Ein- griff der Zähne in die Zahnscheibe er- forderlich ist.
Hier sind hohe Lasten bei häufigen Richtungs- und Geschwindig- keitswechseln oft die Ursache für vorzei- tige Materialermüdung.
Bei den genann- ten Zahnriemen steigert ein verstärkter Stahl-Zugträger die Belastbarkeit der Riemen erheblich.
Bereits bei einer Rie- menbreite von 25 mm erhöht sich durch den verstärkten Zugträger auch die Stei- figkeit des Materials gegenüber den Stan- dard AT-Zahnriemen.
Die gewählte Zahn- Geometrie der AT-Riemen sorgt für einen präzisen Eingriff und optimale Leistung.
Sie erhöht durch die im Vergleich zu den T-Riemen vergrößerte Zahnauflage die Präzision und die Kraftübertragung.
So- mit sind diese Riemen auch für Schwer- lastanwendungen bestens geeignet.
Um im Arbeitseinsatz den Abrieb zu minimie- ren und so die Haltbarkeit und Lebens- dauer bei extremen Anwendungen signi- fikant zu verlängern, sind die Hochleis- tungs-Zahnriemen zusätzlich mit einer Polyamidbeschichtung erhältlich.
ms April 2011 40 Maschinenelemente hh Kreuztische Kennziffer Rodriguez, Eschweiler, Tel.
02403/780-0, Fax 780-71, www.rodriguez.de Phone: +49 (0) 6122 8002 0 beratung@deublin.de Weltweit Ihr stärkster Partner! für Dr e h d u r c h f ü h r u n g e n Antriebsriemen Kennziffer Habasit, Eppertshausen, Tel.
06071/969-0, Fax 969-150, www.habasit.de Kennziffer Punktgenau positioniert werden müssen in der Baugruppen-Mon- tage die einzelnen Komponenten.
Für das geringfügige Verschieben größerer Werk- stücke fertigt Rodriguez deshalb tragfä- hige Kreuztische an.
In der Luftfahrt-Industrie dienen die Kreuztische beispielsweise als Füße von Montagestationen, die je nach Bedarf und Position des gesamten Korpus peri- pher verstellt werden müssen.
Eine we- sentliche Vorgabe ist hier eine beson- ders niedrige Bauhöhe von 140 Millime- tern.
Zudem gelten hohe Ansprüche an die Genauigkeit der Rückstellung auf die Nullposition durch die Federkraft (+/- 0,5 mm).
In Eschweiler hat man ein entsprechendes Sollkonzept erarbeitet und die Konstruktion zur Produktions- reife gebracht.
Neben verschiedenen Stahlumbautei- len wurden die Baugruppen mit Profil- schienen-Führungen sowie antriebssei- tig mit einer Kombination aus Kugelge- windetrieben und Federn realisiert.
„Es handelt sich dabei um eine Sonderlö- sung, die keinem gängigen Standard – auch im Hinblick auf andere Anbieter – entspricht“, erläutert Jörg Schulden, Geschäftsbereichsleiter Lineartechnik bei Rodriguez.
Prinzipiell eigne sich diese Ausführung für eine Vielzahl weiterer Anwendungs- bereiche.
Denn Führungen und Antriebs- einheiten lassen sich gemäß dem jewei- ligen Einsatzzweck modifizieren.
ms