www.scope-online.de Intelligente Lösungen für die Kran- und Hebetechnik zeigt das finnische Unternehmen Konecranes auf der Cemat in Hannover.
Dazu gehören un- ter anderem die schwingungsarme CXT Zweischienenkatze, die zum Beispiel in der Turbinen- und Kesselwartung verwen- det wird.
Aufgrund der kompakten Bau- form weist ihr Seilzug ein optimales Kat- zanfahrmaß auf und kann mit dem neu- en Hochleistungsmotor Lasten stabil und präzise höher heben – bei zusätzlich bes- serer Betriebsfestigkeit der Hebeseile.
Die Bremssysteme der CXT Seilzüge leis- ten laut Hersteller zudem mehr als eine Million Bremszyklen ohne Nachjustieren.
In der Automobilbranche zum Einsatz kommt das XA-Aluminium-Leichtkransys- tem Smarton mit Air Balancer oder Mani- pulator, das ebenfalls auf der Cemat vor- gestellt wird.
Dabei handelt es sich um ein flexibel einsetzbares Hubwerk mit ei- ner Tragkraft von 30 bis 500 Tonnen für jegliche Handling- und Transportaufga- ben, vor allem in der Blechfertigung des Karosseriebaus.
Das System arbeitet en- ergieeffizient und spart mit der Ener- gierückspeisung bis zu 30 Prozent Strom.
Zudem ist der Kran mit dem Global Tech- nical Support (GTS) von Konecranes ver- bunden, um im Servicefall eine schnelle und genaue Diagnose zu ermöglichen.
Das Leichtkransystem transportiert leichtere Materialien in der Automobil- branche.
Es ist als Einschienenbahn so- wie als Ein- und Zweiträgerhängekran für Lasten bis 2.000 Kilogramm konzipiert und dank 50 Prozent reduziertem Eigen- gewicht bei weniger belastbaren Hallen- decken oder Oberkonstruktionen einsetz- bar.
Kombiniert wird es mit dem Air Ba- lancer, einem pneumatischen Seilstabili- sator, der sich insbesondere für schnelle Übergabe-Bewegungen auf Montagelini- en eignet.
ms h Kunststoff- zerkleinerung ohne viel Lärm sehr effzient einfach und sicher Unsere Lösung für Sie! Getecha GmbH Am Gemeindegraben 13 63741 Aschaffenburg Tel: 06021-8400-0 Fax: 06021-8400-35 info@getecha.de www.getecha.de Kennziffer Zweischienenkatze Kennziffer Konecranes, Langenhagen, Tel.
0511/7704-0, Fax 7704-477, www.stahlkonecranes.de Einen Elefanten könnte der Schwerlast-Kipper aus dem Hause Bauer aufnehmen.
Seine Stahl- konstruktion mit fünf Millimeter Wan- nenblech und sechs Millimeter starken Einfahrtaschen ist speziell für schwere Güter entwickelt worden.
Durchgehend geschlossene Einfahrtaschen gewährleis- ten Stabilität beim Transport und Abkip- pen auch bei maximaler Belastung von 4.000 Kilogramm – oder eben bei einem Elefanten, wenn er denn freiwillig in den Kipper ginge.
Durch das Hineinfahren der Gabelzinken in die Einfahrtaschen wird der Schwerlast-Kipper aufgenommen und der Kippvorgang kann auf zwei verschie- dene Weisen ausgelöst werden: zum ei- nen durch Aufsetzen des Auslösefußes auf den Containerrand und zum anderen durch Betätigen des Seilzuges.
Ein Abroll- mechanismus gewährleistet einen günsti- gen Lastschwerpunkt und somit ein kom- fortables Ab- und Zurückkippen der Mul- de.
Eine Sicherung verhindert dabei das Abrutschen und Auskippen.
Lieferbar ist der Kippbehälter in Größen von 0,3 bis 2,1 m³ – lackiert oder feuerverzinkt.
Seit über 40 Jahren produziert Bauer Anbaugeräte für Gabelstapler.
Eine Aus- wahl aus dem breiten Programm finden Sie unter www.scope-online.de mit Ein- gabe der Kennziffer.
ee Schwerlast-Kipper Kennziffer Bauer, Südlohn, Tel.
02862/709-0, Fax 709-155, www.bauer-suedlohn.de www