www.scope-online.de Von unterwegs alle Lagerbestände abrufen zu können, ist möglich.
„Egal ob auf Geschäftsrei- sen oder vor Ort beim Kunden, mit dem neuen Online-Modul unserer Lagerver- waltungssoftware können Vertriebsmi- tarbeiter und Führungskräfte jederzeit den aktuellen Bestand einsehen sowie Verfügbarkeiten und Lieferzeiten kalku- lieren“, erklärt Manfred Schleicher, Ge- schäftsführer der Kardex Deutschland GmbH.
Die Sicherheit der Datenabfra- ge gewährleistet ein SSL-Schlüssel, zu- sätzlich können Zugriffsrechte auf be- stimmte Bereiche beschränkt werden.
Das neue Modul ist Bediener freund- lich und hat eine ansprechende Optik.
Gerade bei einer Anwendung auf dem iPad erweist sich der Webseiten-Abruf als übersichtlich und einfach zu bedie- nen.
„Im Laufe des Jahres werden wir die aktuelle Anwendung zu einer App wei- terentwickeln“, führt Sebastian Thiesen Produktmanager Software weiter aus.
„Dieses Software-Programm ermöglicht dann auch den Offline-Betrieb, die Spei- cherung empfangener Daten und die In- tegration weiterer Funktionen, wie etwa den Statusbericht über die Auslastung der Produktionsmaschinen.“ Das Lagerverwaltungssystem Power Pick Global besitzt außer dem neuen Mo- dul noch weitere mit hoher Skalierbar- keit.
Das System eignet sich nicht nur für alle automatischen Bereitstellungs- systeme des Unternehmens, sondern kann auch problemlos für alle marktüb- lichen Lagersysteme anderer Herstel- ler und zur Verwaltung manueller Lager eingesetzt werden.
Darüber hinaus ver- fügt die Software über Schnittstellen zu den übergeordneten ERP- und Hostsys- temen.
Alle gängigen Kommissionier- und Kommunikationstechnologien wie beispielsweise Pick-to-Light oder RFID sind bereits integriert.
Der Trend in der automatisierten Lager- technik geht in Richtung bedarfsgerechte Kundenlösungen.
Ein Kurzporträt der Gruppe finden Sie mit Eingabe der Kenn- ziffer unter www.scope-online.de.
ee April 2011 24 Materialfluss/Verpackungstechnik hh Externe Bestandsabfrage Kennziffer Kardex, Neuburg, Tel.
08283/999-119, Fax 999-144, www.kardex.de Den Autodidakten im Lager hat der Hamburger Gabelstap- lerhersteller Still gefunden.
Sein selbstlernendes Staplerleitsys- tem führt die Staplerflotte unter der Berücksichtigung verschie- dener Kriterien effizient durchs Lager.
Es gehört zum neuen modularen Softwarepaket Mate- rialfluss-Management-System (MMS).
Mit der neuen Version des MMS verfügt das Unternehmen über umfangreiche Module für den effizienten, operativen Betrieb von Lagern und der Optimierung von inner- betrieblichen Transporten.
Die verfügbaren Funktionen und Leistungen gehen weit über die üblichen Systeme hinaus.
Das MMS aus Hamburg besteht im We- sentlichen aus den Modulen Lagerverwaltungssystem (LVS), Transport-/Stapler- leitsystem (TLS) inklusive Kommissionierfunktionen und dem Informationssys- tem.
Und wie diese zusammenspielen, lesen Sie unter www.scope-online.de mit Eingabe der Kennziffer.
ee Staplerleitsystem Kennziffer 132 Still, Hamburg, Tel.
040/7339-0, Fax 7339-1622, www.still.de Als vielfältig einsetzbar und handlich bezeichnet Norbert Ri- ckert, Sales Director Central Europe bei Motorola Solutions, die Terminals seines Unternehmens.
„Damit können Mitarbei- ter selbst in rauen, scanintensiven Um- gebungen wie bei der Paketzustellung in Echtzeit auf Kunden- und Lieferdaten zugreifen und ihre Aufträge optimal er- füllen.“ Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes Angebot an kompakten und widerstandsfähigen mobilen Compu- tern für den Einsatz in Transport und Lo- gistik.
Dazu gehören unter anderem der tragbare Computer ES 400 im Taschen- format, der mobile Mitarbeiter sozusagen immer und überall entscheidungsfähig macht, der MC 65 für die Nutzung in ar- beitsintensiven Umgebungen und der MC 9500, der sich insbesondere durch seine besonders robuste Bauweise auszeichnet und daher auch unter extremen Bedin- gungen nutzbar ist.
Sie alle besitzen integrierte 1D-Bar- codescanner und 2D-Imager sowie 3-Me- gapixel-Autofokus-Digitalkameras.
Die- se Ausstattung ermöglicht eine zuverläs- sige Datenerfassung und Dokumentation von Liefernachweisen unterwegs.
Über die flexibel wählbare 3.5 G-WAN-Breit- bandverbindung lassen sich die Infor- mationen sicher in die Zentrale übertra- gen.
Des Weiteren sorgt die GPS-Funktion der mobilen Computer für eine effiziente Routenplanung.
Das Unternehmen verfügt über ein um- fangreiches Portfolio an Auto-ID-Pro- dukten und Lösungen für die Lager- und Transportlogistik.
Durch seine enge Zu- sammenarbeit mit weltweiten Channel- Partnern kann es einen breiten Kun- denstamm versorgen.
ee Mobile Terminals Kennziffer Motorola, Idstein, Tel.
06126/9576-0, Fax 9576-999, www.motorola.com www www