Speziell für den Medizinbereich hat TDK-Lambda kompakte Netzteile mit Einzelausgang im Leistungsbereich bis 65 W entwickelt.
Mit verstärkter Ein-/ Ausgangs-Isolation (4 kV AC) und 1500 V Ausgang/Masse-Isolationsspannung entsprechen diese CSS65-Netzteile den Sicherheitsanforderungen der Medizin- zulassung UL/EN/IEC60601-1 an Geräte in der Anwendungsklasse B (Body).
Die Open-Frame-Module haben die Standard- Grundmaße 101,6 x 50, 8 mm und sind mit 30 mm Bauhöhe inklusive Bauteilen auf der Unterseite sehr flach.
Sie haben einen Universaleingang (90-264VAC) mit doppelter Absicherung und liefern bis zu 65 W Ausgangsleistung bei Konvek- tionskühlung und maximal 50°C Umge- bungstemperatur (bis zu 70°C mit Dera- ting).
Der Erdableitstrom liegt selbst im Worst-Case-Szenario bei unter 250 ?A (bei 264 V AC / 60 Hz) und entspricht damit ebenfalls den weltweiten Anforde- rungen an ein Medizin-Equipment.
Diese Reihe deckt alle üblichen Aus- gangsspannungen zwischen 5 und 48 V DC ab und hat einen typischen Wirkungs- grad von durchweg 86-87%.
Eine Remo- te-Sense-Funktion gleicht Spannungsab- fälle über langen Ausgangsleitungen aus Kurzschlussschutz und Überspannungs- schutz mit automatischem Rücksetzen gehören ebenfalls zur Standardausstat- tung.
Die Störaussendung (leitungs- gebunden und abgestrahlt) der CSS65- Netzteile entspricht der EN55011-B, ohne dass zusätzliche Filter oder andere Bau- teile nötig sind, und die Störimmunität gemäß EN60601-2 sorgt für höhere Zu- verlässigkeit.
Alle Modelle tragen das CE- Zeichen gemäß Niederspannungsrichtli- nie und haben zwei Jahre Garantie.
st h h Für jede Anforderung das richtige Werkzeug ERP-, PLM/CAx- und IT-Lösungen für den Mittelstand Die Unternehmensgruppe tritt jetzt unter einer Dachmarke auf: www.computerkomplett.de Halle 17 Stand A40 Stand B40 Netzteil Kennziffer TDK Lambda, Achern, Tel.
07841/666-0, Fax 5000, www.powerquality.eaton.com Für den mobilen Einsatz in der Automation wurde die Video- kamera JXM-CAM von Jetter entwi- ckelt.
Sie besitzt ein kompaktes und robustes Stahlblechgehäuse und ist mit der Schutzart IP68 und einer möglichen Umgebungstemperatur von -30 bis +65 °C speziell für den Außeneinsatz geeignet.
Die Kamera wird vorzugsweise zur Überwachung bei mobilen Arbeitsmaschinen oder als Rückfahrkamera bei Fahrzeugen eingesetzt.
Die Infrarot-LEDs werden bei Dunkelheit mittels Lichtsensor automa- tisch eingeschaltet und leuchten einen Kreis von circa zehn Meter Durchmesser vollständig aus.
Die neue Videokamera kann an allen Geräten des Unternehmens betrieben werden, die über einen entsprechenden Videoeingang verfügen, zum Beispiel am Video-Multiplexer JXM-MUX.
Typische Einsatzgebiete für diese ro- buste Lösung sind beispielsweise Kommunalfahrzeuge, Versorgungs- und Entsor- gungsfahrzeuge, Landmaschinen, Forstmaschinen und Baumaschinen.
st Videokamera Jetter, Ludwigsburg, Tel.
07141/2550-0, Fax 2550-425, www.jetter.de Kennziffer